| WM 2014 Start | WM 2014 Qualifikation | 

WM 2014 Qualifikation Nord- und Mittelamerika

35 Mannschaften kämpfen in der Nord- und Zentralamerikanischen und karibischen Fußballkonföderation um die drei Fixplätze bei der WM 2014 in Brasilien sowie einen Platz im interkontinentalen Play-off, in dem es gegen den ozeanischen Vertreter um ein mögliches viertes WM-Ticket geht.

Die Qualifikation in der CONCACAF-Zone wird in vier Runden gespielt. Zunächst traten in einer K.-o.-Runde die auf Platz 26 bis 35 gesetzten Teams gegeneinander an, um die Zahl der Mannschaften auf 30 zu reduzieren.

In der zweiten Runde bildeten die auf Platz 7 bis 25 gesetzten Verbände sowie die fünf Qualifikanten der 1. Runde sechs Vierergruppen, aus denen sich jeweils der Gruppenerste für die 3. Runde qualifiziert.

In der 3. Runde haben dann auch die sechs topgesetzten Teams (USA, Mexiko, Honduras, Jamaika, Costa Rica und Kuba) in die Qualifikation eingegriffen. Die insgesamt zwölf Mannschaften werden in drei Vierergruppen eingeteilt, aus denen sich jeweils die beiden Gruppenbesten für die 4. Runde qualifizieren.

In der 4. Runde spielen die sechs verbliebenen Nationalteams im Ligasystem um die drei direkten WM-Plätze sowie den Play-off-Platz.

WM 2014 Qualifikation | Qualifikation Europa | WM Qualifikation Gruppen | WM Qualifikation Spielplan
Qualifikation Afrika | Qualifikation Asien | Qualifikation Südamerika | Qualifikation Nord/Mittelamerika
Qualifikation Ozeanien