| 

Wettquoten DFB Pokal Sieger 2022/2023

Wer gewinnt den DFB Pokal 2022/23? – die Quoten für Wetten auf den DFB Pokal Sieger im Vergleich der bekannten Anbieter von Fußballwetten im Internet.

Wettquoten DFB-Pokal Sieger 2022/2023

bet365_55x22Bwin SportwettenBet-a-thome Sportwetten
Bet365BwinBet-at-home
Bayern München2,372,40
Borussia Dortmund5,005,20
RB Leipzig9,008,70
Eintracht Frankfurt17,016,8
Mönchengladbach19.018,7
VfL Wolfsburg21,021,5
SC Freiburg34,035,0
TSG 1899 Hoffenheim26,024,5
Union Berlin41,037,0
VfB Stuttgart51,044,0
Schalke 0451,051,0
Mainz 0551,051,0

Aktuelle Wettquoten Stand 02.08.2022, 09:25 Uhr, Angaben ohne Gewähr – die Quoten können sich seitdem geändert haben


 

Empfehlungen für Wetten auf den DFB Pokal Sieger

Der DFB Pokal ist nach der Meisterschaft der zweitwichtigste Fußball Wettbewerb in Deutschland. Er beginnt schon sehr früh in der Saison und ist deshalb interessant, da potenziell jede Mannschaft den Sieg holen kann. In mehreren KO-Runden wird das Feld immer kleiner, bis sich am Ende nur noch zwei Teams im Finale im Berliner Olympiastadion gegenüberstehen werden.

Da die 1. Runde des Pokals schon früh in der Saison beginnt, lohnen sich auch Langzeitwetten, die den potenziellen Sieger vorhersagen. Natürlich gibt es dabei klassisch auch Favoriten, unter anderem Rekord Pokalsieger Bayern München. Generell werden die Teams als Favoriten gehandelt, die auch für die Meisterschafts-Langzeitwetten weit vorne gehandelt werden.

Gesetzt werden kann auf jede Mannschaft, die in der aktuellen Runde noch dabei ist. Entsprechend lassen sich DFB Pokal Langzeitwetten auch noch nach Beginn der Saison abschließen, wenn dann auch die Quoten für den potenziellen Sieger niedriger ausfallen werden.

In den letzten Jahren und Jahrzehnten haben oft Favoriten gewonnen, es gibt aber auch immer wieder Ausnahmen, die niemand direkt auf dem Zettel hat. So zum Beispiel Eintracht Frankfurt in der Saison 2017/18. RB Leipzig feierte dagegen 2022 den ersten großten Titel der jungen Klubgeschichte. Je unwahrscheinlicher der Titelgewinn einer Mannschaft ist, desto höher fallen natürlich die Quoten aus.