|  |  | 

Fußball News vom: 09.06.2017 - 11:50

bet365_banner_468x60_new

Nationalmannschaft WM 2018 Wetten

WM-Qualifikation: Deutschland – San Marino Vorschau & Wett-Quoten

Beim Test in Dänemark war die deutsche Nationalmannschaft unter der Woche nur knapp an einer Niederlage vorbeigeschrammt. Nach dem spät gesicherten Unentschieden dürfte die DFB-Auswahl gegen San Marino deutlich weniger Gegenwehr erwarten.

WM-Qualifikation: Deutschland – San Marino Vorschau & Wett-Quoten
DFB-Kapitän Julian Draxler. (© Marvin Ibo Güngör / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

Vor dem Duell in Nürnberg warten die beiden Kontrahenten mit schier unüberbrückbaren qualitativen Gegensätzen auf. Auf dem Weg nach Russland bekommt es der amtierende Weltmeister mit einer Mannschaft zu tun, die sich im UEFA-Ranking an hinterster Stelle platziert.

Das entsprechende Leistungsgefälle schlägt sich auch im aktuellen Tabellenstand der Qualifikationsgruppe C nieder: Während die DFB-Elf mit 15 Zählern verlustpunktfrei das Geschehen diktiert, haben die Amateure aus dem Zwergstaat ausschließlich Niederlagen vorzuweisen.

Mehr noch gibt allerdings das demoralisierende Torverhältnis von 1:23 über die bescheidenden Möglichkeiten Aufschluss – und im vergangenen November steuerte allein die deutsche Mannschaft acht Treffer zu dieser verheerenden Flut an Gegentreffern bei.

 


Der fussballportal.de Tipp: Deutschland gewinnt gegen San Marino

Wetten zu Deutschland – San Marino bei Tipico


 

Dabei hatte das DFB-Team mit dem denkbar einseitigen 8:0-Erfolg das eigene Potential mutmaßlich noch gar nichts bis zum Letzten ausgereizt; so blieb der Kantersieg noch immer recht deutlich hinter dem vor zehn Jahren mit 13 Toren in Serravalle zelebrierten Schützenfest zurück.

 

Auch Jogis zweiter Anzug passt

Angesichts der in Stein gemeißelten Unterlegenheit schien es für San Marino nun immerhin eine gute Nachricht zu sein, dass der Weltmeister dieses Mal lediglich ein Perspektiv-Team ins Rennen schickt: Damit verbundene Hoffnungen auf ein erträgliches Ergebnis haben sich wohl aber bereits vor wenigen Tagen zerschlagen.

Ungeachtet der bis in die Schlussphase drohenden Niederlage hatte sich die mit etlichen Neulingen gespickte deutsche Mannschaft schließlich schon beim Test in Kopenhagen erstaunlich lebendig präsentiert. Sämtliche Spieler schienen von dem Gedanken beseelt, sich für die WM-Teilnahme zu empfehlen.

 

Drei Weg WetteSieg DeutschlandUnentschiedenSieg San MarinoAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,0020,070,0Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,0134,0101Bet365
Interwetten Fussball Wetten27,060,0Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten30,070,0Bet3000
Betway Fussball Wetten1,00217,067,0Betway
Sunmaker Fussball Wetten1,00224,2568,5Sunmaker
Betfair Fussball Wetten1,0010171,0Betfair

 

Nach nur einer gemeinsam absolvierten Trainingseinheit zeigte sich auch Jogi Löw vom vorzeigbaren Zustand seiner Truppe angenehm überrascht, der seinen Schützlingen am Dienstag zweifelsohne auch einen etwas chaotischeren Auftritt nachgesehen hätte:

“Ich bin zufrieden mit dem, was ich gesehen habe. Die Spieler hatten vorher keinen Rhythmus, dennoch haben wir sehr geordnet gespielt, hatten gute Ballpassagen und Möglichkeiten. Dass die Mannschaft in vielen Phasen schon so harmonisch gewirkt hat, konnte man so nicht erwarten.”

 

20170606_PD6961 (RM) Julian Draxler Deutschland © Marvin Ibo Güngör / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Julian Draxler ist im Perspektivkader, der in der WM-Quali gegen San Marino antritt und auch den Confed Cup in Russland bestreiten wird, der Teamkapitän. (© Marvin Ibo Güngör / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)


 

Als Kardinalsproblem stellte sich somit anstelle der fehlenden Abstimmung die mangelhafte Fitness heraus; nach einer zweiwöchigen Pause wusste mit Joshua Kimmich auch der Schütze des sehenswerten Ausgleichstreffers von zwischenzeitlichen Krämpfen zu berichten:

“Ich habe in der Zeit zwar was gemacht, um fit zu bleiben, aber natürlich lässt sich ein Spiel nicht simulieren. Deshalb hatten wir am Ende ein paar Probleme, werden jetzt aber auch schnell wieder auf der Höhe sein.”

 

Spielerische Lösungen sind gefragt

Nach der kurzen Vorlaufzeit blieben Trainingseinheiten zunächst einmal aber auch nach dem Freundschaftsspiel in Dänemark spärlich gesät; vor dem freien Mittwochnachmittag wurden die Spieler etwa nur bei einer lockeren Laufeinheit gesichtet.

Seine Vorstellungen wird der Bundestrainer den zahlreichen Novizen somit wohl erst in der unmittelbaren Vorbereitung auf den Confed Cup näherbringen können; vor allem die kommende Woche dürfte deshalb ganz im Zeichen harter Arbeit stehen.

 


“Es ist schon ein gewisser Teamgeist zu spüren.”

– Abgesehen von den nachgewiesenen spielerischen Anlagen weiß Kevin Trapp auch schon von ersten Fortschritten in Sachen Team-Building zu berichten.


 

In Nürnberg steht die Mannschaft hingegen zunächst einmal vor der Herausforderung, den Anschein von spielerischer Leichtigkeit zu vermitteln; gegen die mit Mann und Maus verteidigenden San-Marinesen stehen die kreativen Köpfe besonders in der Pflicht.

Bei dieser Gelegenheit muss sich namentlich Julian Draxler als Führungsspieler bewähren, dem Joachim Löw ein wenig überraschend bis zum Ende des Confed Cups die prestigeträchtige Kapitänsbinde angetragen hat.

Der eigentlich auf diesem Posten erwartete Mustafi sieht sich somit mit der Rolle des Ersatzmanns abgespeist; perspektivisch hat der Bundestrainer offenbar nur für den aktuell in Paris beheimateten Draxler eine Schlüsselposition in der A-Auswahl im Blick:

“Ich habe auf jeden Fall vor, dass er Kapitän ist, wenn er spielt. Es kann sein, dass er auch einmal eine Pause bekommt. Grundsätzlich sollen er und Shkodran Mustafi diese Rolle übernehmen. Sie sind beide schon länger dabei, kennen die Abläufe und Ideen.”

 

San Marino setzt gleichfalls auf die Jugend

Aufgrund dieser Prioritätensetzung wird nun auch ein restlos erholter Mustafi auf San Marino losgelassen; den Debütantenball in Kopenhagen hatte der Weltmeister zuletzt ausschließlich von der Ersatzbank aus verfolgt.

Wird es nun aber noch nicht einmal dem erst 25-jährigen Innenverteidiger gelingen, den Altersdurchschnitt der deutschen Mannschaft nennenswert in die Höhe zu treiben, geben sich in Nürnberg auch bei den Gästen etliche unverbrauchte Spieler die Klinke in die Hand.

 

Video: Das Wetter hätte im Auswärtsspiel gegen San Marino zwar besser sein können, doch das Ergebnis ging mit 8:0 für die DFB-Elf in Ordnung. (Quelle: YouTube/Play United)


 

Im Gegensatz zu Jogi Löw dürfte sich San Marinos Trainer Pierangelo Manzaroli dem jugendlichen Kurs allerdings nicht ganz freiwillig unterwerfen; vielmehr wird der Außenseiter ausgerechnet vor der Bewährungsprobe beim unangefochtenen Tabellenführer von zahlreichen Ausfällen geschwächt.

Neben dem erfahrenen Kapitän Vitaioli muss am Wochenende auch der Abwehrspieler Simoncini gelbgesperrt pausieren. Verletzungsbedingt sagten zudem Domeniconi und Gasperoni die sich abzeichnende Lehrstunde ab.

 

Manzarolo: Respekt, aber keine Angst

Angesichts der ohnehin überschaubaren Kadertiefe drohen die Ausfälle unmittelbar zulasten der Stabilität zu gehen – entsprechend kann der Trainer lediglich darauf hoffen, dass die verbliebene Rumpf-Truppe nicht überängstlich ein totales Desaster heraufbeschwört:

„Mit den ganzen Ausfällen, die wir jetzt zu beklagen haben, wird das Team eben jünger. Angst sollten wir dennoch nicht haben. Die muss aus den Köpfen, obwohl wir natürlich großen Respekt vor der Mannschaft des Weltmeisters haben.“

Der kürzlich absolvierte Testlauf erwies sich aber freilich als nicht geeignet, um die eigenen Mannen auf einen unerschrockenen Auftritt einzustimmen: Die gegen eine italienische B-Auswahl erlittene 0:8-Schlappe lieferte vermutlich schon einmal einen Vorgeschmack, was San Marino nun auch in der fränkischen Arena blühen wird.

Ähnliche Fußballnews

  • Frankreich – Kroatien WM 2018 Tipp, Wetten & Quoten

    Frankreich – Kroatien WM 2018 Tipp, Wetten & Quoten

    Frankreichs zweiter Streich oder kroatische Premiere? Mit großer Spannung wird am Sonntag (17:00 Uhr) das Finale der Fußball-WM in Russland erwartet. Im Moskauer Luschniki-Stadion greift Frankreich nach seinem zweiten Weltmeistertitel. Kroatien hat zum ersten Mal den Sprung in ein Endspiel geschafft.

  • Belgien – England WM 2018 Tipp, Wetten & Quoten

    Belgien – England WM 2018 Tipp, Wetten & Quoten

    Für Belgien und England sind die Träume vom großen Finale zwar geplatzt, das kleinen Finale bietet nun aber zumindest die Chance auf Wiedergutmachung. Fans und Tipper dürfen sich dabei auf ein Offensivspektakel einstellen.

  • 7 interessante Wetten zum WM-Finale Frankreich – Kroatien

    7 interessante Wetten zum WM-Finale Frankreich – Kroatien

    Brisanz pur! Die WM 2018 in Russland findet am Sonntag (17:00 Uhr) im Luschniki-Stadion von Moskau ihren Höhepunkt. Im Finale treffen Frankreich und Kroatien aufeinander. Dem Anlass entsprechend ziehen die Online-Bookies noch einmal alle Register und liefern ein schier unermessliches Angebot an WM Wetten.

  • Kroatien – England WM 2018 Tipp, Wetten & Quoten

    Kroatien – England WM 2018 Tipp, Wetten & Quoten

    Im zweiten Halbfinale der Fußball-WM 2018 stehen einander am Mittwoch (20:00 Uhr) im Moskauer Luschniki-Stadion Kroatien und England gegenüber. Der Sieger steht im Endspiel, das am Sonntag um 17:00 Uhr an gleicher Stelle angepfiffen wird.