|  | 

Fußball News vom: 22.03.2018 - 17:33

bet365_banner_468x60_new

Wett News

Formel 1 Wetten: Verteidigt Lewis Hamilton 2018 seinen WM-Titel?

Am 25. März ist es endlich soweit: die Formel 1 startet die Motoren und läutet im Albert Park Circuit von Melbourne die Saison 2018 ein. Mercedes-Pilot Lewis Hamilton geht als Titelverteidiger ins Rennen und dürfte den Buchmachern zufolge auch in diesem Jahr wieder der Gejagte sein.

Formel 1 Wetten: Verteidigt Lewis Hamilton 2018 seinen WM-Titel?
Kann Lewis Hamilton dieses Jahr erneut Weltmeister werden? (© HOCH ZWEI / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

Alle Jahre wieder, da starten die Formel 1-Boliden in Melbourne ihre Motoren und fahren in eine neue Saison.

Auch 2018 bringt die Rennserie viele Änderungen mit sich. Fragt sich nur welcher Rennstall am besten damit zurechtkommt.

Bei den Tests am Circuit de Barcelona-Catalunya in Montmelo, ca. 20 Kilometer nördlich von Barcelona, waren die Silberpfeile bereits die schnellsten auf der Strecke.

Damit sollte klar sein, dass Lewis Hamilton nicht nur aufgrund seines Vorjahrestitels und seiner Routine als Favorit ins Rennen geht.

Denn wie auch im Jahr zuvor scheinen Toto Wolff und seine Konstrukteure dem Engländer erneut einen Boliden gebastelt zu haben, der allen davon fahren könnte.

 
Auch sein Teamkollege Valtteri Bottas, der in 20 Rennen beeindruckende 13-Mal auf dem Podest landete und die vorige Saison auf Platz drei hinter Sebastian Vettel beendete, zählt dieses Jahr wieder zu den Top-Fahrern im Klassement.

 


Weltmeister Wetten Tipico

Bild oben: Der Wettanbieter Tipico bietet schon jetzt Quoten auf den WM-Sieger 2018.


Erster Ferrari-Titel seit 11 Jahren?

Doch trotz dieser beachtlichen Erfolge sehen die Wettanbieter nicht den Finnen, sondern zwei ganz andere Fahrer auf dem Podest. Wie in der Saison zuvor soll sich auch dieses Mal Sebastian Vettel im Ferrari zum größten Konkurrent für Lewis Hamilton entpuppen.

Der Deutsche konnte seit fünf Jahren keinen Weltmeistertitel mehr gewinnen. Nach vier Titeln in Folge bei Red Bull Racing wartet er bei der Scuderia Ferrari noch immer auf den Triumph der Einzelfahrerwertung. Dieses Jahr wollen die Italiener Hamilton nicht bloß hinterherfahren.

 


Zum Testsieger Tipico


 

Im SF71H soll Sebastian Vettel den Weltmeistertitel erstmals seit elf Jahren wieder nach Maranello bringen. Aber der italienische Rennstall hat leider einen großen Konkurrenten, der selbst Lewis Hamilton Sorgen bereitet: Red Bull Racing.

Das österreichische Team legte am Circuit de Barcelona-Catalunya gute Tests hin und hat den amtierenden Weltmeister beeindruckt.

 

“Mir ist zu Ohren gekommen, dass sie Entwicklungsteile nach Melbourne bringen werden, die den Wagen zwischen zwei und vier Zehntelsekunden pro Runde schneller machen. Wenn das stimmt, dann könnten sie in Australien das schnellste Auto haben!”

– Lewis Hamilton bei der Eröffnung des neuen Forschungszentrums von Mercedes-Partner Petronas.

 

 

20171028_PD12960 (RM) Lewis Hamilton © HOCH ZWEI / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Bild oben: Lewis Hamilton geht als Favorit in die neue Saison – bleibt er erneut vor Vettel, Verstappen & Co. ? (© HOCH ZWEI / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

 

In den Kurven liegt die (G-)Kraft

Der RB14 soll in den Kurven der schnellste Bolide gewesen, doch aufgrund des schwächeren Honda-Motors auf den Geraden deutlich langsamer sein. Für die Wettanbieter ist jedoch klar, dass das für den ebenso jungen wie wilden Max Verstappen kein Hindernis darstellt.

Den erst 20-jährigen Holländer sehen die Buchmacher nämlich derzeit als drittbesten Kandidaten auf den Gewinn des Formel 1-Weltmeistertitels.

Und sollte es dem österreichischen Rennstall dieses Mal gelingen, dass sein Fahrzeug nicht wie in der Vorsaison auf halber Strecke den Geist aufgibt, dann ist dies tatsächlich gut möglich.

 

Teamkollegen bloß mit Außenseiterchancen

Mit Vettel und Verstappen schicken Ferrari und Red Bull Racing gleich jeweils einen Top-Favoriten ins Rennen. Ihre Teamkollegen bewiesen indes schon oft ihr Können, doch dürfen sie sich in dieser Saison wohl bloß Außenseiterchancen ausrechnen.

Während der italienische Rennstall mit Kimi Raikkönen seinen letzten Titelhelden von 2007 unter Vertrag hat, sitzt bei Red Bull mit Racing Daniel Ricciardo ein sehr talentierter Fahrer im Cockpit. Der australische Sunny-Boy dürfte sich auf den Saisonstart in seiner Heimat freuen.

 


Wettquoten Sunmaker Ungarn GP

Wer gewinnt den Ungarn GP? Zu den Wetten von Sunmaker!


 

Der 28-Jährige stand in der vorigen Saison neun Mal auf dem Podest, doch konnte einzig den Grand Prix in Aserbaidschan gewinnen. Etwas weniger Erfolg hatte Kimi Raikkönen: er landete nur sieben Mal auf dem Podest und konnte obendrein keinen einzigen GP gewinnen.

 
Der Wettanbieter Sunmaker im Test

Ähnliche Fußballnews