|  |  |  | 

Fußball News vom: 17.04.2013 - 13:18

bet365_banner_468x60_new

DFB Pokal Wetten SC Freiburg VfB Stuttgart

DFB-Pokal Halbfinale 2013: Stuttgart – Freiburg Tipp & Wettquoten

Nachdem die Bayern im ersten Halbfinale einmal mehr die Muskeln spielen ließen, wird am heutigen Abend nun noch ein würdiger Endspiel-Gegner für den deutschen Rekordpokalsieger gesucht. Die beiden hoffnungsvollen Anwärter aus Stuttgart und Freiburg dürften sich jedoch bereits heute in Final-Stimmung befinden: Immerhin ist bereits der Sieger der Vorschlussrunde für die Europa League qualifiziert.

DFB-Pokal Halbfinale 2013: Stuttgart – Freiburg Tipp & Wettquoten
Wer spielt im Finale um den Pokal: Suttgart oder Freiburg? - ©SID-IMAGES/Pixathlon/

Der VfB steht vor dem Spiel der letzten Chance

Da sich die Gäste aus dem Breisgau jedoch auch noch ganz klassisch über die Meisterschaft in den internationalen Wettbewerb einziehen können, stehen in der Mercedes-Benz-Arena vor allem die Hausherren unter Druck – vielleicht bemühten sich die Lautsprecher des Vereins gerade deshalb besonders krampfhaft darum, dass anstehende Duell mehr als Chance denn als eine Verpflichtung zu sehen. So beharrt auch Bruno Labbadia darauf, sich schon allein an dem Umstand zu erfreuen, dass “wir in diesem Halbfinale spielen dürfen. Der Pokal ist einfach etwas Schönes und wir genießen das.”

Der fussballportal.de Tipp: Freiburg gewinnt gegen Stuttgart

admiral_143x46

tn_fussballportal_pfeil jetzt bei Admiral auf SC Freiburg wetten!

Der aufgrund der Verletzung von Tasci zum Kapitän beförderte Christian Gentner, nimmt dagegen schon deutlich entschlossener das Endspiel in den Blick; immerhin hat er bereits bei der Finalteilnahme im Jahre 2007 die Erfahrung gemacht, dass die Stimmung im Berliner Olympiastadion für ein ganz besonderes Karriere-Highlight bürgt: “Dort herrscht eine unglaubliche Atmosphäre und daher ist schon allein die Chance, dort dabei sein zu können, ein Riesenanreiz für jeden von uns.” Vor sechs Jahren war den Schwaben der Sieg allerdings unglücklich gegen den 1. FC Nürnberg versagt geblieben – dennoch hat es der VfB in seiner Vereinsgeschichte immerhin bereits auf drei entsprechende Erfolge gebracht.

Nun soll vor allem das Heimrecht dafür sorgen, dass die Chance auf den vierten Titel vorerst erhalten bleibt; mit dem 2:0-Erfolg über Borussia Mönchengladbach hatten die Stuttgarter kürzlich immerhin bereits aufgezeigt, dass sie ihre Nerven mittlerweile auch vor der eigenen Anhängerschaft wieder deutlich besser in den Griff bekommen. Die mit ihrem Klub zunehmend versöhnten Zuschauer, sollen nun auch gegen den Sport-Club zu einer wichtigen Säule des erhofften Triumphes werden: “Die Fans haben in den vergangenen Wochen ein sehr gutes Gespür dafür entwickelt, was uns auf dem Platz guttut. Darauf hoffen wir auch gegen Freiburg wieder. Denn es stärkt uns, wenn die Stimmung gut ist.”

tipico-logo-neu-55x22bet365_55x22bet-at-home_55x22mybet_55x22interwetten_55x22betsafe_55x22admiral_55x22
Drei Weg Wette TipicoBet365Bet-at-homeMybetInterwettenBetsafeAdmiral
Sieg VfB Stuttgart2,402,302,352,352,302,262,40
Unentschieden3,403,403,253,353,203,253,30
Sieg SC Freiburg2,903,002,802,953,202,852,90

Freiburg will die Traum-Saison vollenden

Über mangelnde Unterstützung können sich allerdings auch die Gäste nicht beklagen; schließlich wurden vor dem Halbfinale über 12.000 Karten an die eigenen Unterstützer abgesetzt. Ohnehin haben sich die Breisgauer längst daran gewöhnt, dass es im DFB-Pokal eigentlich immer auf Reisen geht: Angesichts der nunmehr erwarteten Rekord-Auswärtskulisse, dürfte dieses Mal aber auch der Support für den Sport-Club ungewöhnlich stimmgewaltig sein.

Mit der historischen Chance auf den ersten Pokaleinzug, hat die Elf von Christian Streich offenbar eine ganze Region mobilisiert; mit einem heutigen Sieg würde der ohnehin überraschend starken Saison der Freiburger schließlich bereits vorzeitig die Krone aufgesetzt. Angesichts derartig reizvoller Aussichten sind die Spieler nun umso mehr um die Wahrung der Bodenhaftung bemüht – gegenüber baden.fm ließ deshalb auch Jonathan Schmid einen kühlen Kopf erkennen: „Die Anspannung ist nicht größer, als vor anderen Begegnungen auch. Natürlich träumt man davon, das Finale in Berlin zu erreichen, aber zunächst müssen wir uns voll auf das Spiel am Mittwoch konzentrieren, denn es wird wieder eine ganz schwere Aufgabe für uns”

Der Vater des Erfolges stellt derweil heraus, dass die Mannschaft schon seit Monaten unablässig am Limit spielt; eine weitere Steigerung sollte den Freiburgern im Derby deshalb nun eigentlich kaum noch möglich sein. Für einen gelungen Abend dürfte jedoch unter Umständen bereits das Anknüpfen an die jüngsten Leistungen ausreichend sein; immerhin hat sich der SC zuletzt bereits mit drei Siegen in Serie für das Halbfinale in Stimmung gebracht: „Jedes Bundesliga-Spiel ist für uns eine besondere Aufgabe, der wir einhundert Prozent unserer Konzentration schenken. Mehr als hundert Prozent gibt es nicht, auch nicht vor einem solchen Halbfinale.”

dfb-pokal-liveticker_400x400

Ähnliche Fußballnews