|  |  |  | 

Fußball News vom: 15.12.2015 - 12:23

bet365_banner_468x60_new

Bayern München Darmstadt 98 DFB Pokal Wetten

DFB-Pokal: Bayern München – SV Darmstadt 98 Vorschau & Wettquoten

Auf lediglich „ein Prozent“ bezifferte Darmstadts Flügelflitzer Marcel Heller die Chancen seiner Mannschaft, am Dienstagabend ins Pokal-Viertelfinale einzuziehen. Dies jedoch aus gutem Grund: er und seine Kollegen müssen beim Rekordpokalsieger in der Allianz Arena ran.

DFB-Pokal: Bayern München – SV Darmstadt 98 Vorschau & Wettquoten
Die Bayern treffen heute zu Hause auf Darmstadt 98 - ©pixathlon/pixathlon/SID-IMAGES/Bernd Feil/M.i.S.

Mit Wille, Kampfkraft und gnadenloser Effektivität hat sich Darmstadt 98 in der Bundesliga bislang mehr als achtbar aus der Affäre gezogen.

Nach 16 Spieltagen weist das Punktekonto des Aufsteigers bereits 18 Zähler auf. Nicht von ungefähr überwintert die Elf von Dirk Schuster daher auf einem Nicht-Abstiegsplatz.

Erst am vorletzten Hinrunden-Spieltag kam, was irgendwann kommen musste: die Lilien haben ihre erste echte Abfuhr kassiert. Zu Hause setzte es eine gellende 1:4-Ohrfeige, erteilt vom Überraschungsdritten aus Berlin.
 

In München droht erneut Ungemach

Auch im DFB-Pokal wussten die Darmstädter bislang zu überzeugen. Nach jeweiligen Erfolgen über die TuS Erndtebrück (5:0) und Hannover 96 (2:1) steht der freche Aufsteiger verdient im Achtelfinale.

Dieses führt die Hessen am heutigen Abend nach München, wo sie als krasser Außenseiter der Wettanbieter beim Rekordmeister und –pokalsieger gastieren und sich möglicherweise die zweite Watschn in nur drei Tagen abholen.


Der fussballportal.de Tipp: Bayern München gewinnt gegen Darmstadt

Wetten zu FC Bayern – Darmstadt bei Interwetten


 

Schuster erwartet „einfachste Aufgabe”

Eine hohe Niederlage will Darmstadts-Coach Dirk Schuster zwar unbedingt vermeiden, dennoch rechnet er fest damit, dass seine Mannschaft in München die Segel streichen muss. Die eigenen Chancen beziffert er folgerichtig im „niedrigen einstelligen Prozentbereich“.

Nichtsdestotrotz sei das anstehende Achtelfinale die „einfachste Aufgabe“, die seine Mannschaft in dieser Saison vor der Brust habe. Gegen die „beste Mannschaft Europas“ können die Lilien schließlich „nur gewinnen“ und daher ohne jeden Druck ins Spiel gehen.


„Wenn ich wetten dürfte, würde ich einen kleinen Obolus auf uns setzen. Aber aus Optimismus und Vertrauen zur Mannschaft und der Überzeugung, dass wir alles abrufen, alles geben werden, um vielleicht auch mal so eine Wahnsinns-Quote mitzunehmen.“

– Dirk Schuster rät dazu, einen Tipp auf die Lilien zu platzieren.


 

Caldirola und Rosenthal fallen aus

Umso mehr gilt dies, weil die Gäste ersatzgeschwächt in die bayerische Landeshauptstadt reisen. Neben Luca Caldirola, der aufgrund von Sprunggelenksproblemen geschont wird, fehlt auch Jan Rosenthal, der am Samstag nach einem Zusammenstoß mit Hertha BSC-Verteidiger Jonathan Brooks benommen ausgewechselt werden musste.

Für ihn dürfte Peter Niemeyer ins Team rücken. Der Routinier hat seine Gelbsperre am Wochenende abgesessen und ist für die Partie in München einsatzbereit. Innenverteidiger Caldirola wird aller Voraussicht nach von Neuzugang Slobodan Rajkovic ersetzt.

 

Drei Weg Wette*Sieg FC BayernUnentschiedenSieg Darmstadt 98Anbieter
Tipico Fussball Wetten1,0712,025,0Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,06212,023,0Bet365
Interwetten Fussball Wetten1,108,0020,0Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,1012,040,0Bet3000
Big Bet World Fussball Wetten1,089,0027,0BigBetWorld

 
*nach regulärer Spielzeit
 

Guardiola erwartet mal wieder ein „Finale“

Für Dirk Schuster wäre es „das normalste der Welt, wenn die Bayern am Dienstag nach dem Spiel eine Runde weiter sind.“ FCB-Coach Pep Guardiola ist da naturgemäß ganz anderer Meinung. Der Starcoach rechnet mit einem „Finale“ und einem erbittert kämpfenden Gegner.

Für seine Mannschaft gehe es daher nicht um die Spielweise, sondern um die Mentalität. Zumal er mit einem konzentrierten und intensiv zu WerKe gehenden Kontrahenten rechnet, der auf das jüngste 0:4 gegen Hertha BSC eine Reaktion zeigen will.


“Gesundheit für alle! Und viel Champagner!”

– Pep Guardiola über seine Weihanchtswünsche.


Bayern im Verletzungspech

Eine Gefahr sieht Guardiola auch darin, dass sein Kader von einer mysteriösen Verletzungsmisere ausgedünnt wurde.

Weil die Patienten Robben, Ribèry, Costa, Alaba, Benatia, Bernat und Götze erst im neuen Jahr wieder mit von der Partie sein werden, erleiden die Münchener derzeit vor allem spielerisch einen enormen Substanzverlust. Diesen, so Guardiola, gelte es nun mit „Mentalität“ auszugleichen.

Sportvorstand Matthias Sammer sieht die Bayern freilich dennoch gut gerüstet, um gegen den Aufsteiger eine Runde weiterzukommen: „Wir haben den oder anderen Verletzten, aber immer noch 16 Topspieler zur Verfügung. Das sollte keine Ausrede sein.“
 

interwetten-pokal-total

 

Ähnliche Fußballnews