|  |  |  | 

Fußball News vom: 07.04.2015 - 11:59

bet365_banner_468x60_new

DFB Pokal Wetten SC Freiburg VfL Wolfsburg

DFB-Pokal: VfL Wolfsburg – SC Freiburg Vorschau & Wettquoten

Nur drei Tage nach dem 3:1-Erfolg über den VfB Stuttgart bekommen es die Wölfe am heutigen Tag erneut mit einem Gast aus Baden-Württemberg zu tun: Während es gegen die Schwaben jedoch “nur” um einen weiteren Pflichtsieg auf dem Weg zur Vize-Meisterschaft ging, steht gegen den Sport-Club die Wahrung einer waschechten Titelchance auf dem Spiel.

DFB-Pokal: VfL Wolfsburg – SC Freiburg Vorschau & Wettquoten
André Schürrle (re.) & Co. haben den Titel im Visier. - ©SID-IMAGES/SID-IMAGES/PIXATHLON/

Schürrle spricht schon vom Titel

Dass der nationale Pokal-Wettbewerb in den Planungen der Niedersachsen eine ganz besondere Rolle spielt, ließ mit Andre Schürrle selbst ein gestandener Weltmeister wissen; zwar hat der VfL noch auf allen drei Hochzeiten größere Pläne, als Ort der Belohnung für die starke Saison ist jedoch unzweifelhaft das Berliner Olympiastadion vorgesehen: “Wir wollen die direkte Qualifikation für die Champions League schaffen. Im DFB-Pokal wollen wir ins Finale – und das dann auch gewinnen. Und in der Europa League wollen wir so weit kommen wie möglich.” Dabei stehen die Chancen gut, dass sich zumindest auf dem Weg in das Halbfinale keine unlösbaren Probleme ergeben; schließlich wurde der Gast aus dem Breisgau im Liga-Vergleich erst vor drei Wochen mit einer deutlichen 0:3-Niederlage nach Hause geschickt.

Der fussballportal.de Tipp: Wolfsburg gewinnt gegen Freiburg

interwetten_logo_143x46

tn_fussballportal_pfeil Wetten zu Wolfsburg – Freiburg bei Interwetten


Da sich in jenem souveränen Erfolg die Leistungsunterschiede der beiden Mannschaften durchaus realistisch widerspiegelten, darf es sich Geschäftsführer Klaus Allofs dann auch gerne erlauben, vor dem Wiedersehen in der Volkswagen-Arena größtmögliche Siegeszuversicht zu versprühen. Angesichts der beneidenswerten personellen Möglichkeiten der Wölfe grenzt es immerhin beinahe schon an Bescheidenheit, die deutliche Favoritenstellung vor dem heutigen Aufeinandertreffen in erster Linie auf den Heimvorteil zurückzuführen: “Ohne überheblich zu sein, haben wir das Selbstbewusstsein zu sagen, dass wir auch durch das Heimrecht als Favorit in die Partie gehen. Mit dieser Rolle können wir umgehen. Machen wir alles richtig, werden wir gewinnen.”

In Bestbesetzung ins Halbfinale

Es ist anzunehmen, dass auch Dieter Hecking keine größeren Zweifel am souveränen Weiterkommen hegt, dennoch war der VfL-Coach vor dem Heimspiel als einsamer Rufer in der Wüste unterwegs. Offensichtlich ist es dem 50-Jährigen eine Warnung, dass sich der Sport-Club – ungeachtet der letztlich deutlichen Abfuhr – bereits im Liga-Duell lange Zeit nach Kräften wehrte; zuletzt konnten sich die Gäste zudem mit den beiden Heimsiegen gegen Augsburg und Köln zusätzlichen Rückenwind verschaffen: “Wenn wir mit der Einstellung in die Partie gehen, dass wir die Freiburger selbstverständlich schlagen, wird es schwer werden. Sie haben die Bundesliga-Partie gegen uns lange offen gehalten, und durch die zwei Ligasiege in Folge auch mehr Selbstvertrauen getankt. Am Dienstag wird sich eine ganz andere Mannschaft hier präsentieren.”

tipico-logo-neu-55x22bet365_55x22interwetten_55x22bet3000-logo_schwarz_55x22Big Bet World
Drei Weg Wette TipicoBet365InterwettenBet3000BigBetWorld
Sieg VfL Wolfsburg1,321,281,351,321,30
Unentschieden5,505,504,806,005,25
Sieg SC Freiburg9,009,507,6010,08,50


Infolge des leichten Aufwinds bringen die Freiburger möglicherweise also genau jede Spur an Unberechenbarkeit in die Volkswagen-Arena mit, die aus Sicht der Hausherren für eine richtig unsanfte Landung auf dem Hosenboden sorgen könnte. Um die Gesetzmäßigkeiten des Pokals nicht unnötig auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen, zieht es Hecking deshalb vor, in personeller Hinsicht auf Nummer sicher zu gehen. Obwohl im Viertelfinale lediglich die Langzeitverletzten Hunt und Lopes passen müssen, wird nun auch unter der Woche die allererste Garde auf den Rasen geschickt: “Die ganz große Rotation wird es nicht geben, da die Spieler durch die Länderspielpause Zeit zur Regeneration hatten. Eventuell wird auf ein, zwei Positionen etwas verändert.”

Der Sport-Club gibt sich kämpferisch

Nahezu in Bestbesetzung sprechen am heutigen Abend allerdings auch die Freiburger Gäste in Wolfsburg vor. Nachdem den Breisgauern noch in den ersten Rückrunden-Wochen das Verletzungspech an den Hacken klebte, deutete der Klub zuletzt schon mit seinem jüngsten Sechs-Punkte-Zwischenspurt in der Liga an, dass er mit voller Kapelle kein Kandidat für die 2. Bundesliga ist. Angesichts der sich abzeichnenden Entspannung scheint Christian Streich durchaus Gefallen an dem Gedanken zu finden, den Aufwärtstrend nun mit einem überraschenden Triumph in Wolfsburg zu krönen – entsprechend großer Wert wird auf die Feststellung gelegt, dass sich die Mannschaft beim aktuell zweitbesten Team des Landes nicht von vornherein willenlos in ihr Schicksal ergibt: “Wir wissen, dass es schwer wird, aber im Pokal gibt es nur einen möglichen Sieger und der möchten wir sein.”

Derweil Streich die Kampfeslust fröhlich aus den Augen blitzt, muten die Worte von Oliver Sorg nahezu wie die Äußerungen eines bremsenden Spielverderbers an: “Natürlich sind wir gerade in einer Situation, wo es ganz gut wäre, wenn wir die ganze Woche trainieren und uns auf das Spiel am Wochenende vorbereiten könnten. Nichtsdestotrotz gibt es für einen Fußballer nicht viel schönere Dinge, als DFB-Pokal zu spielen. Von daher freuen wir uns natürlich auf das Spiel. Wolfsburg hat enorme Qualität, aber im Ligaspiel haben wir es auch schon ganz ordentlich gespielt.” Mike Frantz findet sich dagegen eindeutig auf einer Wellenlänge mit seinem Trainer ein; der goldene Siegtreffer gegen die Geißböcke scheint dem zuletzt nicht unumstrittenen Mittelfeldspieler neuen Auftrieb zu verschaffen: “Das ist für uns ein Bonusspiel. Wir können uns wirklich auf dieses Spiel freuen. Natürlich müssen wir eine Topleistung abrufen, wenn wir es schaffen wollen weiterzukommen. Das wissen wir und das werden wir versuchen.”

dfb-pokal-liveticker_400x400

Ähnliche Fußballnews

  • Finale DFB-Pokal: FC Bayern – Frankfurt Wettquoten & Tipp

    Finale DFB-Pokal: FC Bayern – Frankfurt Wettquoten & Tipp

    Showdown in Berlin! Am Samstag (20:00 Uhr) wird im Berliner Olympiastadion der DFB-Pokal vergeben. Die große Frage lautet: Holt sich der FC Bayern zum 19. Mal den Pott oder schafft Frankfurt nach der Finalniederlage im Vorjahr die große Überraschung?

  • Bundesliga Relegation Wetten: VfL Wolfsburg – Kiel Tipp & Quoten

    Bundesliga Relegation Wetten: VfL Wolfsburg – Kiel Tipp & Quoten

    Für den VfL Wolfsburg und Holstein Kiel geht die Saison in die Verlängerung – in der Relegation geht es für beide um den letzten verbleibenden Platz in der Bundesliga. Der VfL will im Hinspiel den Grundstein für den Klassenerhalt legen, die Kieler wollen ihren Sensationslauf fortsetzen.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: Wolfsburg – 1. FC Köln Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: Wolfsburg – 1. FC Köln Tipp & Quoten

    Kann Wolfsburg seine allerletzte Chance nutzen? Die Fans des VfL Wolfsburg haben keine leichte Saison hinter sich. Die Niedersachsen stehen am Samstag (15:30 Uhr) auch am letzten Spieltag mit dem Rücken zur Wand. Gegen den 1. FC Köln muss unbedingt ein Sieg her, sonst droht gar der direkte Abstieg.