|  | 

Fußball News vom: 17.01.2014 - 08:45

bet365_banner_468x60_new

Italien

20. Spieltag der Serie A – Vorschau und Wettquoten

Das Ende der Hinrunde bot den italienischen Erstligisten in den letzten Tagen die Gelegenheit, eine kleine Zwischenbilanz zu ziehen – in drei Fällen fiel diese dann gleich derart vernichtend aus, dass die Vereinsführung umgehend personelle Konsequenzen zog. Während in Milan die Niederlage beim Aufsteiger aus Sassuolo das Fass zum Überlaufen brachte, wurde nur wenige Stunden später in Livorno Davide Nicola vor die Tür gesetzt. Da es am Donnerstag schließlich auch noch Luigi De Canio beim Schlusslicht Catania Calcio erwischte, wird der 20. Spieltag vielerorts ganz im Zeichen des Neuanfangs stehen.

20. Spieltag der Serie A – Vorschau und Wettquoten
C.Seedorf: der langjährige AC Milan-Spieler gibt das Debüt auf der Trainerbank - ©SID-IMAGES/Pixathon/

Das Spitzenduo steht vor Pflichtaufgaben

Ein denkbar schwerer Start steht dabei insbesondere dem neuen Livorno-Coach Attilio Perotti bevor; immerhin bekommt es seine mittlerweile schon seit acht Spielen sieglose Mannschaft gleich zum Auftakt des Spieltages am späten Samstagnachmittag mit dem AS Rom zu tun. Die Giallorossi hatten sich in den letzten Tagen mit zwei wichtigen Siegen über die 0:3-Schlappe in Turin hinweggetröstet. Während in der Meisterschaft Genua 1893 mit einer 0:4-Klatsche den Frust des Tabellenzweiten zu spüren kam, konnte kurz zuvor ein 1:0-Erfolg gegen Sampdoria den Einzug in das Viertelfinale der Coppa Italia besorgen. Der völlig außer Form befindliche Aufsteiger dürfte trotz des Trainerwechsels also nicht viel im Olympiastadion zu bestellen haben – dies wird von den Wettanbietern ganz genauso gesehen, welche von den Gastgebern folglich einen gefahrlosen Sieg erwarten.

Unter ähnlich klaren Vorzeichen tritt kurz darauf auch der Spitzenreiter aus Turin zu seinem Heimspiel an; die im Juventus Stadium bislang ohne jeden Punktverlust gebliebene Mannschaft von Antonio Conte ist gegen Sampdoria Genua auf ihren zwölften Dreier in Folge aus. Hatte bereits der jüngste 4:1-Erfolg in Cagliari für einen neuen Vereinsrekord gesorgt, gilt es diesen nun noch ein bisschen weiter auszubauen: Doch selbst wenn hier nach der Papierform alles für den zuletzt unantastbaren Titelverteidiger spricht, hofft das gastierende Team von Sinisa Mihajlovic darauf, das Husarenstück aus dem Vorjahr erneut zur Aufführung bringen zu können: Die damalige 2:1-Überaschung könnte sich nun allerdings ebenso gut auch als eine Motivationsspritze für die Gastgeber erweisen.

Premier League Spieltag 20 – von 18. bis 19. Januar 2014
DatumAnstoßHeimGastTipp 1Tipp 0Tipp 2AnbieterLinkErgebnis
18.01.18:00AS Rom:AS Livorno1,187,0018,0tipico-logo-neu-55x22Tipico Info3:0(2:0)
18.01.20:45Juventus Turin:Sampdoria Genua1,166,5017,0bet365_55x22Bet365 Info4:2(3:1)
19.01.12:30Udinese Calcio:Lazio Rom2,303,153,10bet-at-home_55x22BaH Info2:3(1:0)
19.01.15:00Atalanta Bergamo:Cagliari Calcio2,203,003,40interwetten_55x22Interwetten1:0(0:0)
19.01.15:00Catania Calcio:AC Florenz3,903,552,05bet3000-logo_schwarz_55x22Bet3000 Info0:3(0:3)
19.01.15:00Genua 1893:Inter Mailand3,753,451,99betsafe_55x22Betsafe Info1:0(0:0)
19.01.15:00FC Bologna:SSC Neapel5,253,801,75betvictor_55x22Betvictor Info2:2(1:0)
19.01.15:00Chievo Verona:FC Parma3,003,102,55tipico-logo-neu-55x22Tipico Info1:2(1:1)
19.01.15:00Sassuolo Calcio:FC Turin2,703,252,60bet365_55x22Bet365 Info0:2(0:1)
19.01.20:45AC Mailand:Hellas Verona1,454,306,60bet-at-home_55x22BaH Info1:0(0:0)

Klose verzichtet auf den Mittagsschlaf

Der Sonntag wird dann wie gewohnt zum Großkampftag in der Serie A erklärt: Dabei sieht sich der mittägliche Spieltermin bei der Partie zwischen Udine und Lazio Rom zunächst ganz in das Zeichen des Mittelfeld-Geplänkels gestellt. Auf sehr viel wichtigere Punkte ist am Nachmittag dagegen der SSC Neapel aus, für den es beim abstiegsbedrohten FC Bologna darum geht, den Anschluss an den zweiten Tabellenplatz zu halten. Die Champions-League-Qualifikation stellt zudem auch das große Ziel der Fiorentina dar: Entsprechend muss der Gomez-Klub darauf hoffen, dass der Trainerwechsel bei den Hausherren aus Catania nicht gefruchtet hat. Da sich der Träger der roten Laterne kürzlich jedoch sogar in eine peinliche 1:4-Niederlage gegen den Zweitligisten Siena fügen musste, werden dem neuen Hoffnungsträger Rolando Maran gegen den AC Florenz wohl wahre Wunderdinge abverlangt.

Wichtige Punkte im Kampf um die internationalen Startplätze werden zudem in Genua vergeben – dies gilt zumindest dann, wenn sich bei 1893 das gastierende Inter den fest eingeplanten Dreier krallt. Von den Nerazzurri wird nach wie vor jeder Zähler gebraucht, um nicht auch in diesem Sommer wieder leer auszugehen; an diesem Spieltag kann der ehemalige Champions-League-Triumphator jedoch frohlocken, dass es der punktgleiche Verfolger Hellas Verona mit einem ganz besonderen Schwergewicht zu tun bekommt: wenngleich von dieser Schwergewichtigkeit im bisherigen Saisonverlauf beim AC Milan zugegebenermaßen kaum etwas zu sehen war.

Am Montag steigt die Seedorf-Show

Nach der langerwarteten Entlassung von Massimiliano Allegri macht es sich am Montag nun jedoch der frühere holländische Nationalspieler Clarence Seedorf erstmals zur Aufgabe, die Rossoneri wieder zu alter Stärke zurückzuführen. Doch obwohl es für Milan angesichts des geradezu entsetzlichen elften Tabellenplatzes eigentlich nur aufwärtsgehen kann, muss der neue Hoffnungsträger an seiner allerersten Trainerstation erst einmal beweisen, dass er auch jenseits der Seitenlinie überzeugt. Zumindest für zahlreiche Wettanbieter ist es jedoch bereits eine ausgemachte Sache, dass fortan alles besser wird: Für einen Sieg über Hellas Verona wird selbst von Top-Anbieter Bet3000 lediglich der 1,5-fache Einsatz lockergemacht.


SchussŸtechnik

Ähnliche Fußballnews