|  |  |  |  | 

Fußball News vom: 07.04.2016 - 09:43

bet365_banner_468x60_new

AC Mailand Fußball International Italien Juventus Turin

Serie A 2015/16: AC Mailand – Juventus Tipp & Wettquoten

Der große AC Mailand kämpft, statt wie früher um Meistertitel, nur noch um einen internationalen Startplatz. Sechs Punkte fehlen derzeit auf einen Europa-League-Startplatz. Am Samstag (20:45 Uhr) kommt ausgerechnet Juventus Turin, das seit 21 Liga-Spielen unbesiegt ist.

Serie A 2015/16: AC Mailand – Juventus Tipp & Wettquoten
Können die Juventus-Fans auch in Mailand wieder jubeln? - ©SID-IMAGES/AFP/GIUSEPPE CACACE

Nach zwei Jahren Abstinenz will der AC Mailand in der kommenden Saison wieder im Europapokal vertreten sein. Allerdings wird das kein leichtes Unterfangen. Milan geht als Tabellen-Sechster in den 32. Spieltag mit sechs Punkten Rückstand auf Rang 5, einem Startplatz für die Europa League – auf dem sich noch dazu Stadtrivale Inter Mailand breit macht.

Und jetzt kommt am Samstag Abend (20:45 Uhr) ausgerechnet Liga-Primus Juventus Turin ins altehrwürdige Guiseppe-Meazza-Stadion.

Früher war das Duell zwischen dem AC Mailand und Juventus Turin ein Duell auf Augenhöhe, oftmals ging es in diesen Begegnungen um die Meisterschaft in der Serie A. Wie zuletzt in der Saison 2011/2012.

Mittlerweile hat sich das aber geändert. Während Juve wieder um den Meistertitel spielt, geht es beim großen AC Milan nur noch um die kleinen Ziele, wie eben die Qualifikation für das internationale Geschäft.


Der fussballportal.de Tipp: AC Milan gegen Juventus endet remis

Wetten zu AC Mailand – Juventus bei Bet3000


 

Juventus ist seit 21 Liga-Spielen unbesiegt

Im November 2012 haben die Rossoneri in der Meisterschaft zuletzt gegen die Schwarz-Weißen aus Turin gewonnen. Robinho erzielte damals beim 1:0-Heimsieg den Siegtreffer. Seither gab es sechs Aufeinandertreffen in der Liga – alle hat die “alte Dame” für sich entschieden. Die Spiele in Mailand endeten mit einem 2:0- bzw. 1:0-Auswärtssieg für Juve.

Und auch das Hinspiel hat Juventus mit 1:0 gewonnen. Dieser Erfolg Anfang November fiel genau in die Startphase von Juves imposanter Siegesserie, die zwei Spiele davor begann.

In Summe hatte der italienische Rekordmeister 15 Liga-Spiele in Folge gewonnen, ehe dieser Triumphzug im Februar durch ein 0:0 bei Mittelständler Bologna abrupt und überraschend stoppte. Doch seit diesem “Ausrutscher” hält Juve schon wieder bei fünf Siegen in Serie.

Somit ist Juventus jetzt 21 Liga-Partien in Folge unbesiegt. Die letzte Pleite setzte es Ende Oktober durch ein 0:1 bei Sassoulo.
 

Drei Weg Wette Sieg MilanUnentschiedenSieg JuventusAnbieter
Tipico Fussball Wetten4,003,302,00Tipico
Bet365 Fussball Wetten3,753,102,10Bet365
Interwetten Fussball Wetten3,603,302,00Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten4,003,402,15Bet3000
Betway Fussball Wetten4,003,302,00Betway

 

 

Milan überzeugt gegen Top-Teams, schwächelt aber gegen Nachzügler

Die Frage nach der Mailänder Formkurve fällt dagegen in die Kategorie “Interpretationssache” – wie im Allgemeinen, ob das Glas halbvoll oder halbleer ist.

Von den jüngsten vier Liga-Spielen hat der AC Milan keines gewonnen. Zwei endeten mit einem Unentschieden, zwei wurden verloren – und das alles gegen Teams die hinter ihnen in der Tabelle liegen. Generell haben die Mailänder in dieser Saison sehr oft gegen Nachzügler wie Chievo, Carpi, Verona oder Atalanta zu viele Punkte hergegeben – mit insgesamt 10 Unentschieden haben sie nach Sassoulo und Verona die drittmeisten der Serie A.

Doch von den letzten 13 Liga-Spielen waren das die einzigen zwei, in denen sie als Verlierer vom Platz schlichen. Zwischen dem 9. Jänner und dem 27. Februar blieb der AC Mailand neun Liga-Partien (fünf Siege, vier Remis) ungeschlagen.

 


Video: Was man über die Duelle zwischen Milan und Juvenuts wissen muss. (Quelle: YouTube/AC Milan)

 

Diese 9-Spiele-Serie gelang aber nicht nur gegen Teams aus dem unteren Tabellen-Drittel, sondern auch gegen Europapokal-Anwärter. So gab es etwa Siege gegen Fiorentina, derzeit Tabellen-Vierter, und Lokalrivale Inter sowie Punkteteilungen beim SSC Neapel und AS Roma.

Zudem sind die Mailänder in dieser Saison, der ersten unter Trainer Sinisa Mihaijlovic, vor eigener Kulisse nur schwer zu besiegen. Von den letzten fünf Heimspielen haben sie keines verloren, in dieser Saison überhaupt erst zwei. Die erste Heimniederlage gab es im Oktober gegen Napoli, die zweite Anfang Jänner gegen Bologna. Die Bilanz der restlichen 13 Heimspiele: 9 Siege, 4 Remis.

 

Juve: Zwei Auswärts-Remis, beide torlos

Juventus dagegen, und das ist Milans vielleicht größte Hoffnung, hat drei seiner vier Saisonpleiten auswärts einstecken müssen. Jedoch allesamt bevor sie ihre 21-Spiele-Serie ohne Niederlage gestartet haben.

Bei den letzten zehn Gastaufritten fühlte sich die “alte Dame” jedoch stets wie Hause und nahm dabei immer ganz ungeniert auch Punkte mit – neun Mal die volle Anzahl von drei und einmal begnügte sie sich auch mit einem. Interessant: Juventus spielte in dieser Saison in der Fremde zwei Mal remis – und beide Auswärts-Unentschieden endeten torlos. Bei Bologna und bei Inter.

Juves Abwehr-Chef Giorgo Chiellini wird den Klassiker in Mailand allerdings versäumen. Er verletzte sich im letzten Spiel gegen Empoli erneut und muss wohl wieder drei Wochen pausieren.
 

Ähnliche Fußballnews