|  |  | 

Fußball News vom: 21.07.2017 - 12:37

bet365_banner_468x60_new

Fußball International Schweiz

Super League 2017/18: Grasshopper – FC Zürich Tipp & Wettquoten

Nach mehr als einem Jahr Pause feiert das Zürich-Derby in der Schweizer Super League ein Comeback. Obwohl es sich beim FC Zürich um den Aufsteiger handelt, erwarten die Bookies am Sonntag (16:00 Uhr) ein ausgeglichenes Duell.

Super League 2017/18: Grasshopper – FC Zürich Tipp & Wettquoten
Am Sonntag wird Zürich wieder in zwei Lager geteilt. (© AFP PHOTO / FABRICE COFFRINI)

Acht Jahre hat es gedauert, ehe der FC Zürich im vergangenen Mai wieder einmal den Meisterpokal in den Himmel stemmen durfte.

Einen kleinen Schönheitsfehler hatte die Sache allerdings: Bei dem Triumph handelte es sich nicht etwa um die 13 Meisterschaft im Fußball-Oberhaus, sondern um die vierte in der Challenge League, ihres Zeichens die 2. Spielklasse in der Schweiz.

Die Freude darüber war dennoch grenzenlos, gelang damit doch nach nur einem Jahr in der zweiten Liga die sofortige Rückkehr in die Super League.

Dort wartet auf den Züricher Traditionsklub zum Auftakt gleich ein echtes Highlight.

Die Rede ist vom Derby gegen den Grasshopper Club Zürich, auf welches die Fans aufgrund des Abstieges 15 Monate verzichten mussten.

 

Aufsteiger hofft auf Ender der Derby-Durststrecke

Entsprechend groß ist auch die Ticket-Nachfrage: Wie die gastgebenden Grasshoppers vermeldeten, werden am Sonntag (Anpfiff: 16:00 Uhr) bis zu 18.000 Besucher erwartet; beim letzten Stadtduell waren es gerade mal 10.000.

Damals trennten sich beide Mannschaften mit einem Remis; es war das erste Mal nach zuvor drei Derby-Niederlagen am Stück, dass der FC Zürich dem Rivalen einen Punkt abtrotzen konnte.

 


Der fussballportal.de Tipp: Grasshopper gegen FC Zürich endet remis

Wetten zu Grasshopper – FC Zürich bei Bet365


 

Den letzten Sieg feierte der FC übrigens im Mai 2015. Obwohl dieser damit schon mehr als zwei Jahre zurückliegt, wird der Aufsteiger bei den Buchmachern keinesfalls als Außenseiter geführt.

Stattdessen erwarten die Bookies am Sonntag ein relativ ausgeglichenes Derby-Duell. Grund dafür ist nicht zuletzt die Personal-Situation bei den Grasshoppers.

 

Drei Weg Wette Sieg GrasshopperUnentschiedenSieg FC ZürichAnbieter
Tipico Fussball Wetten2,703,402,55Tipico
Bet365 Fussball Wetten2,873,252,45Bet365
Interwetten Fussball Wetten2,653,302,50Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten2,803,502,50Bet3000
Betway Fussball Wetten2,703,502,40Betway
Sunmaker Fussball Wetten2,753,452,45Sunmaker
Betfair Fussball Wetten2,703,502,40Betfair

 

Empfindliche Abgänge bei den Grasshoppers

Mit Munas Dabbur (zurück nach Salzburg) und dem Brasilianer Caio (Maccabi Haifa) verließen zwei absolute Leistungsträger den Klub.

Damit dürfte der ohnehin nicht sonderlich hochkarätig besetzte Kader des Grasshopper Club Zürich, der die Vorsaison lediglich auf Rang acht beendet hatte, weiter geschwächt worden sein.

Daran kann auch die Verpflichtung eines ehemaligen Barcelona-Spielers nichts ändern. Gemeint ist Jeffrén, der als Flügelstürmer bei den Katalanen durchaus lichte Momente aufzuweisen hatte.

Bundesliga-Fans wird dann auch noch Heinz Lindner ein Begriff sein. Der österreichische Teamspieler war zuletzt als Ergänzungstorwart bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag und hütet fortan das Tor der Züricher.

Neuerwerbung Marco Djuricin hat ebenfalls Bundesliga-Erfahrung vorzuweisen. Der Österreicher spielte unter anderem bei Hertha BSC und Jahn Regensburg und soll künftig im Sturm für die notwendigen Tore bei den Grasshoppers sorgen.

 

FCZ mit mauer Vorbereitung

Sein Konterpart im FC-Trikot ist Michael Frey, der vom Aufsteiger für rund 400.000 Euro vom Ligakonkurrenten BSC Young Boys abgeworben wurde. Zusammen mit dem Gambier Pa Modou vom FC Sion soll er den FC Zürich erstligatauglich machen.

 

 FC Zuerich Fans 20161124_PD7197 AFP PHOTO / FABRICE COFFRINI

Foto: Ein Jahr lang mussten die Fans in Zürich ohne Derby auskommen. (Credit: AFP PHOTO / FABRICE COFFRINI)


 

In den Testspielen war davon aber wenig zu sehen. Während die Grasshoppers ihre beiden letzten Generalproben gegen Sochaux (2:1) und den holländischen Renommier-Klub PSV Eindhoven (3:1) erfolgreich bestreiten konnten, waren die Resultate in der Vorbereitung für den FC deutlich nüchterner ausgefallen.

Von den Tests im Juli gewannen der Liga-Neuling nur einen einzigen; demgegenüber stehen zwei Remis sowie zwei Niederlagen gegen die Zweitliga-Klubs SV Sandhausen und FC Schaffhausen (beide 1:2)

Ähnliche Fußballnews

  • Länderspiel 2018: Griechenland – Schweiz Vorschau & Wett-Quoten

    Länderspiel 2018: Griechenland – Schweiz Vorschau & Wett-Quoten

    Reichliche vier Monate nach dem erfolgreich bewältigten Play-off steigt die Schweiz am Freitag (19:00 Uhr) in die konkreten WM-Vorbereitungen ein. Bei den sich als erster Sparringspartner zur Verfügung stellenden Griechen droht das sportliche Geschehen allerdings in den Hintergrund zu rücken.

  • Länderspiel 2018: Österreich – Slowenien Vorschau & Wett-Quoten

    Länderspiel 2018: Österreich – Slowenien Vorschau & Wett-Quoten

    Zweiter Auftritt von Ex-Lautern-Trainer Franco Foda als österreichischer Teamchef! Österreichs Nationalteam empfängt am Freitag (20:45 Uhr) Nachbar Slowenien und will auch im zweiten Spiel unter Koller-Nachfolger Foda einen Sieg einfahren. Beide Mannschaften stehen nach der verpatzen WM-Quali vor einem Neubeginn.

  • Länderspiel 2017: Deutschland – Frankreich Vorschau & Wett-Quoten

    Länderspiel 2017: Deutschland – Frankreich Vorschau & Wett-Quoten

    Dank der tadellosen WM-Qualifikation und dem Triumph beim Confed Cup blickt Joachim Löw auf ein „sehr zufriedenstellend“ verlaufenes Jahr zurück. Am Dienstagabend soll nun natürlich auch der Jahresabschluss gegen die Franzosen den guten Gesamteindruck möglichst nicht schmälern.

  • Länderspiel 2017: England – Deutschland Vorschau & Wett-Quoten

    Länderspiel 2017: England – Deutschland Vorschau & Wett-Quoten

    Die Vorfreude auf den englisch-deutschen Klassiker in Wembley wurde in den vergangenen Tagen von etlichen verletzungsbedingten Absagen getrübt. Am Freitagabend (21:00 Uhr) könnte sich allerdings bald zeigen, dass das Fehlen vieler Stars keineswegs von Nachteil ist.