|  |  |  |  | 

Fußball News vom: 14.10.2017 - 07:02

bet365_banner_468x60_new

England Fußball International Liverpool Manchester United

Premier League 2017/18: Liverpool – Man United Tipp & Wettquoten

Der FC Liverpool steht schon früh in der Saison gewaltig unter Druck – bereits sieben Punkte fehlen auf die Tabellenspitze. Und jetzt kommt ausgerechnet Erzrivale Manchester United, der sechs seiner sieben Liga-Spiele gewonnen hat, an die Anfield Road.

Premier League 2017/18: Liverpool – Man United Tipp & Wettquoten
Sorgenvolle Miene bei Liverpool-Coach Jürgen Klopp vor dem Duell mit Man United. (© Sven Hoppe / dpa / picturedesk.com)

Bei einem Duell zwischen dem FC Liverpool und Manchester United geht es um weitaus mehr als nur um drei Punkte – bei diesem Aufeinandertreffen es geht auch um Ruhm und Ehre.

So auch am kommenden Samstagnachmittag (13:30 Uhr), wenn sich die beiden Kult-Klubs zum insgesamt 189. Mal gegenüberstehen werden. Dieses Spitzenspiel bietet den Auftakt des 8. Spieltages der Premier League.

Für Liverpool hat dieses Spiel, abgesehen vom Prestige gegen den nur 50 Kilometer entfernten Erzrivalen, aber noch eine ganz andere Bedeutung: Es geht für „Reds“ darum, den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren.

Aktuell hält Liverpool als Tabellen-Siebter bei 12 Punkten, während Man United als Zweitplatzierter auf 19 Zähler kommt. Bei einer Niederlage könnte sich das Thema Meisterschaft für die „Reds“ erstmal erledigt haben.

 


Der fussballportal.de Tipp: Liverpool gegen Man United endet remis

Wetten zu Liverpool – Manchester United bei Interwetten


 

Kloppo steht immer mehr in der Kritik

Dann könnte auch Liverpool-Coach Jürgen Klopp noch mehr in die Kritik geraten. In diesen Tagen jährte sich sein Amtsantritt bei den „Reds“ zum zweiten Mal, aber die großen Erwartungen konnte der Deutsche nur teilweise erfüllen.

In seiner ersten Saison auf der Insel erreichte Klopp mit Liverpool den achten Platz, dazu führte er die Mannschaft in das Finale der Europa League, das jedoch verloren ging. Ein Jahr später folgte Rang vier und die Qualifikation für die Champions League.

Aktuell liegt der Klub überhaupt nur auf Rang 7 – und damit sogar außerhalb der Europapokal-Plätze. Aufgrund der enormen Dichte im oberen Tabellendrittel der Premier League, könnte es sogar passieren, dass Liverpool am Saisonende die internationalen Startplätze versäumen wird.

 

Drei Weg Wette Sieg Liverpool/td>

Unentschieden Sieg Man United Anbieter
Tipico Fussball Wetten 2,65 3,50 2,65 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 2,80 3,25 2,80 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 2,65 3,30 2,65 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 2,70 3,40 2,70 Bet3000
Betway Fussball Wetten 2,75 3,30 2,75 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 2,70 3,25 2,75 Sunmaker
Betfair Fussball Wetten 2,63 3,40 2,70 Betfair

 

Sämtliche Experten und Ex-Profis befürchten genau das. “Live denke ich immer, das Liverpool gut spielt. In der Zusammenfassung im Fernsehen sieht das aber wie eine Thekenmannschaft aus”, polterte Klub-Legende Robbie Fowler nach dem trostlosen 1:1 gegen Aufsteiger Newcastle United.

Und der langjährige Liverpool-Profi Didi Hamann, Experte bei Sky, sagte unlängst: “Ich denke nicht, dass dieses Team irgendetwas erreichen wird.“

Das Problem: Wie gegen Ende seiner Dortmunder Zeit scheint sich auch beim FC Liverpool das „System Klopp“ etwas abgenützt zu haben. Vor allem gegen schwächere Teams, die ihr Heil in der Defensive suchen, tun sich die „Reds“ immer wieder sehr schwer.

 

20170802_PD5354 (RM) Jürgen Klopp Liverpool Sven Hoppe / dpa / picturedesk.com

Foto: Vor fast genau zwei Jahren begann Jürgen Klopp seine Mission beim FC Liverpool, doch nach anfänglicher Euphorie wird die Kritik an ihm immer größer. Nur ein Sieg gegen Man United könnte die Nörgler wieder verstummen lassen. (Credit: Sven Hoppe / dpa / picturedesk.com)


 

“Wenn sich ein Team zurückzieht und nur verteidigt, hat Klopp keinen Plan B”, kritisierte Ex-Profi und TV-Experte Gary Neville. Das Spiel der Reds sei “statisch und ausrechenbar”.

Zudem hat die Defensive ganz offensichtlich nicht das Niveau, das es für ganz oben braucht.

 
Bereits 12 Gegentreffer musste Liverpool in den bisherigen sieben Liga-Spielen hinnehmen. Kein Klub aus den Top-7 kassierte mehr Gegentore und in er Liga schlug es überhaupt nur bei Schlusslicht Crystal Palace bzw. beim Tabellen-14. West Ham öfters ein.
 

Als ob Kloppos Sorgenfalten bei „Kloppo“ aufgrund der anfälligen Defensive nicht schon groß genug wären, folgte vor kurzem die nächste Hiobsbotschaft: Sadio Mane, ein ganz wichtiger Bestandteil der Offensive, fällt verletzungsbedingt aus.

Mane war in der vergangenen Saison mit 13 Toren und fünf Vorlagen Liverpools und hat in seinen ersten fünf Ligaeinsätzen 2017/18 schon wieder drei Mal getroffen. Wie wichtig Mane für den LFC ist, zeigen diese Zahlen: Schossen die Reds im Schnitt 2,3 Tore, so trafen sie ohne ihn durchschnittlich nur 1,5 Mal. Mit ihm holten sie in der Premier League im Schnitt 2,1 Punkte pro Spiel, ohne ihn nur 1,6.

Jetzt müssen die „Reds“ vorerst einmal ohne ihn auskommen.

 

Man United hat sechs von sieben Liga-Spielen gewonnen – alle ohne Gegentor

Das könnte es für Manchester United etwas leichter machen. Die „Red Devils“ spielen sich der etwas durchwachsenen Vorsaison – am Ende langte es in der Liga nur zu Rang 6 – plötzlich wieder in den Kreis der Titelkandidaten.

Man United-Coach Jose Mourinho dürfte es nach diesem Übergangsjahr geschafft haben, den erfolgsverwöhnten Klub wieder Richtung Spitze zu führen. Nach sieben Spieltagen liefert sich United mit Stadtrivale Manchester City ein Kopf-an-Kopf-Rennen an der Tabellenspitze.

Beide Manchester-Klubs halten bei jeweils 19 Punkten (sechs Siege, ein Remis), die Tordifferenz von Man United (21:2) ist aber lediglich um ein Tor schlechter.

 


Video: Romelu Lukaku ist Uniteds neue Tormaschine. Aktuell führt der Belgier mit sieben Treffern die Torschützenliste der Premier League an. (Quelle: YouTube/KaiiZoFilms)

 

In der vergangenen Saison war das alles noch ganz anders. Allzu häufig legte die United-Truppe eklatante Einfallslosigkeit an den Tag – von Offensiv-Fußball war keine Rede, vielmehr stolperte von Spieltag zu Spieltag.

 
Zwei Sommer-Transfers sowie der Lauf der Zeit scheinen diesen Makel behoben zu haben. Für 84,7 Mio. Euro kam der bullige Mittelstürmer Romelu Lukaku vom FC Everton, der mit 7 Treffern die Torschützenliste anführt. Genauso wichtig war der Transfer des Mittelfeld-Rackerers Nemanja Matic, der für 45 Mio. Euro von Titelkonkurrent Chelsea kam.
 

Dass die „Blues“ ihren Strategen zu einem direkten Rivalen ziehen ließen, löste mancherorts Kopfschütteln aus, das noch immer nicht aufgehört hat.

Somit pflügt Man United unbeirrt durch die Premier League. Sechs der sieben Liga-Spiele wurden gewonnen – allesamt ohne Gegentor! Die einzigen beiden Gegentreffer kassierte die „Red Devils“ beim 2:2 bei Stoke City.

 

Wettanbieter sehen keinen Favoriten in diesem Klassiker

Als nächstes soll der Erzrfeind aus Liverpool auf der Abschussliste stehen. Die Wettanbieter sind sich allerdings nicht ganz sicher, wie sie dieses Duell bewerten sollen. Die Siegquoten für die „Reds“ als auch für die „Red Devils“ sind fast ident.

 
Die jüngere Vergangenheit spricht tendenziell für einen Sieg von Manchester United. Von den letzten drei Liga-Gastspielen an der legendären Anfield Road haben die „Red Devils“ keines verloren, zwei davon gewonnen.Letzte Saison trennten sich die beiden Erzrivalen in Liverpool mit einem torlosen Unentschieden.
 

Der letzte Heimsieg der „Reds“ gegen Man United datiert vom 1. September 2013. Damals gewann Liverpool durch ein Kopfball-Tor von Daniel Sturridge mit 1:0.

Die Gesamt-Bilanz spricht allerdings für Liverpool. Von den bisherigen 82 Liga-Heimspielen gegen Manchester United konnten die „Reds“ 40 für sich entscheiden und nur 16 Mal reisten die „Red Devils“ als Sieger nach Hause.

Ähnliche Fußballnews

  • Länderspiel 2017: Deutschland – Frankreich Vorschau & Wett-Quoten

    Länderspiel 2017: Deutschland – Frankreich Vorschau & Wett-Quoten

    Dank der tadellosen WM-Qualifikation und dem Triumph beim Confed Cup blickt Joachim Löw auf ein „sehr zufriedenstellend“ verlaufenes Jahr zurück. Am Dienstagabend soll nun natürlich auch der Jahresabschluss gegen die Franzosen den guten Gesamteindruck möglichst nicht schmälern.

  • Länderspiel 2017: England – Deutschland Vorschau & Wett-Quoten

    Länderspiel 2017: England – Deutschland Vorschau & Wett-Quoten

    Die Vorfreude auf den englisch-deutschen Klassiker in Wembley wurde in den vergangenen Tagen von etlichen verletzungsbedingten Absagen getrübt. Am Freitagabend (21:00 Uhr) könnte sich allerdings bald zeigen, dass das Fehlen vieler Stars keineswegs von Nachteil ist.

  • Premier League 2017/18: Tottenham – Liverpool Tipp & Wettquoten

    Premier League 2017/18: Tottenham – Liverpool Tipp & Wettquoten

    Tottenham gegen Liverpool lautet in der Premier League der Kracher an diesem Wochenende. Für beide steht bereits viel auf dem Spiel – die Spurs wollen die Tabellenspitze nicht aus den Augen verlieren, die “Reds” wollen den Fall ins Tabellen-Mittelfeld verhindern.