|  |  |  | 

Fußball News vom: 22.02.2017 - 17:18

bet365_banner_468x60_new

AC Florenz Europa League Wetten Gladbach

Europa League 2016/17: Florenz – Gladbach Vorschau & Quoten

Nachdem es für Borussia Mönchengladbach im Hinspiel gegen Florenz eine knappe 0:1-Niederlage setzte, sind die Fohlen nun in der toskanischen Metropole zum Siegen verpflichtet. Leichter gesagt als getan, gelten die Italiener doch als veritable Heimmacht.

Europa League 2016/17: Florenz – Gladbach Vorschau & Quoten
Gladbach steht in Florenz vor einer schwierigen Aufgabe - (© Marius Becker / dpa)

Borussia Mönchengladbach steht nach der 0:1-Heimniederlage in der Europa League mit dem Rücken zur Wand.

Nur mit einem Sieg im Rückspiel gegen den AC Florenz lässt sich der erste Achtelfinal-Einzug im Europapokal seit 1986 noch bewerkstelligen. Hierfür bedarf es allerdings einer deutlich besseren Chancenverwertung als im Hinspiel.

Im Borussia Park hatten es die Fohle am vergangenen Donnerstag trotz spielerischer Überlegenheit und unzähliger guter Einschussgelegenheit verabsäumt, ein Tor zu erzielen.

Nicht so die Italiener, die mit ihrer einzigen wirklichen Torchance zum spielentscheidenden 1:0 trafen.

Die restliche Zeit überließ man den Hausherren das Kommando, die sich mit Fortdauer des Spiels zusehends schwerer taten, einen Weg durch die gegnerische Hintermannschaft zu finden.

 


Der fussballportal.de Tipp: Gladbach gewinnt gegen Florenz

Wetten zu Florenz – Mönchengladbach bei Betway


 

Gladbachs reist mit Zuversicht in die Toskana

Auch im Rückspiel am kommenden Donnerstag (21:05 Uhr) müssen sich Dieter Hecking und seine Mannen auf betonanrührende Italiener gefasst machen.

Umso wichtiger ist es daher, dass Gladbach im Retourmatch nun deutlich effizienter agiert. „Wir müssen die Dinger einfach machen“, forderte Patrick Herrmann deshalb.

 

Drei Weg WetteSieg FlorenzUnentschiedenSieg GladbachAnbieter
Tipico Fussball Wetten2,403,303,00Tipico
Bet365 Fussball Wetten2,453,403,10Bet365
Interwetten Fussball Wetten2,403,302,95Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten2,503,503,00Bet3000
Betway Fussball Wetten2,453,403,00Betway
Sunmaker Fussball Wetten2,403,402,90Sunmaker
Bwin Fussball Wetten2,353,403,00Bwin

 

Zuletzt in der Liga hat das allerdings noch nicht geklappt, wie ein verschossener Elfmeter beim 1:2 gegen RB Leipzig unter Beweis stellt.

Nichtsdestotrotz stiegen die Borussen mit jeder Menge Selbstvertrauen in den Flieger nach Florenz. “Wir geben uns nicht geschlagen, 0:1 ist nicht die Welt. Das können wir auf jeden Fall noch aufholen“, gab sich Jonas Hofmann kämpferisch.

 


Gute Nachrichten für Gladbach: Der Brasilianer Raffael steht nach überstandener Oberschenkelverletzung für das Auswärtsspiel in Florenz nun doch zur Verfügung.


 

Oscar Wendt konnte seinem Teamkollegen diesbezüglich nur beipflichten: „Wir sind optimistisch, weil wir im ersten Spiel wirklich sehr gut gespielt haben – außer dass wir eben keine Tore gemacht haben. Aber wir sind immer in der Lage, ein, zwei oder drei Tore zu schießen.“

Zumindest hat sich Gladbach seit dem Trainerwechsel offensiv deutlich gesteigert. Zehn Tore in den vergangenen sechs Pflichtspielen sprechen diesbezüglich für sich.

 

Florenz daheim eine Macht

Auch von der einstigen Auswärtsschwäche ist unter Hecking nicht mehr allzu viel zu erkennen. Seit vier Spielen (3 Siege, 1 Remis) ist die Borussia in der Fremde nun schon ungeschlagen; dreimal blieb man dabei sogar ohne Gegentreffer.

Das hält die Buchmacher jedoch nicht davon ab, die Hausherren gegen Gladbach mit den niedrigeren Sieg-Quoten auszustatten.

 

20170128_PD6210 (RM) Christoph Kramer; Marius Becker / dpa / picturedesk.com

Bild: Gladbach wird bei den Buchmachern als leichter Außenseiter gehandelt . (© Marius Becker / dpa)


 

Ein Umstand, der vor allem darauf zurückzuführen ist, dass die Fiorentina im Stadio Artemio Franchi heuer kaum zu schlagen ist. In der Serie A steht man sogar noch ganz ohne Heimniederlage da. Sogar Liga-Krösus Juventus wurde im heimischen Rund in die Schranken gewiesen.

Umso kurioser mutet es daher an, dass es ausgerechnet PAOK Saloniki war, das den Italienern als einziges Team in dieser Saison daheim drei Punkte abtrotzen konnte.

Erwähnt sei allerdings, dass der AC Florenz zu jenem Zeitpunkt sein Sechzehntelfinal-Ticket für die Europa League bereits fix in der Tasche hatte. Allzu viel sollten Gladbach-Fans auf diese Niederlage daher nicht geben.

 



 

Wesentlich interessanter erscheint da schon die verpatzte Generalprobe der Sousa-Elf gegen den AC Milan. Obwohl der Auftritt der Mailänder alles andere als überragend war, musste sich Florenz im San Siro mit 1:2 geschlagen geben.

Auffallend war dabei vor allem jene Tatsache, dass die Italiener einen recht müden Eindruck machten. Gut möglich also, dass der Fiorentina am Donnerstag gegen Gladbach früher oder später der Saft ausgeht.

Ähnliche Fußballnews