|  |  |  | 

Fußball News vom: 17.02.2016 - 13:46

bet365_banner_468x60_new

Borussia Dortmund Europa League Wetten FC Porto

Europa League 15/16: Dortmund – FC Porto Wettquoten & Tipp

Auf Borussia Dortmund wartet im Sechzehntelfinale der Europa League mit dem FC Porto ein ganz schwerer Brocken. Der kleine Vorteil für den BVB im ersten Duell mit Porto ist das Heimspiel – bislang wurden alle Europacup-Heimspiele gegen portugiesische Klubs gewonnen.

Europa League 15/16: Dortmund – FC Porto Wettquoten & Tipp
BVB-Topscorer Pierre-Emerick Aubameyang - ©SID-IMAGES/SID-IMAGES/AFP/Ronny HARTMANN

Am Samstag gegen Hannover war es „sehr zäh“, wie Dortmund-Coach Thomas Tuchel nach dem 1:0-Heimsieg anmerkte. Gegen den FC Porto wird am Donnerstag (19:00 Uhr) im Hinspiel des Sechzehntel-Finales der Europa League ein ganz anderes Spiel erwartet als gegen das Bundesliga-Schlusslicht.

Anders, weil sich dem BVB voraussichtlich mehr Räume bieten werden als gegen die komplett defensiv eingestellten 96-er.

Aber es wird wohl auch um einiges schwerer. Auch, weil der 31-fache Meister aus Portugal eine ganz andere Hausnummer ist, als die bisherigen drei EL-Gegner Krasnodar, Qäbälä oder PAOK Saloniki.

„Gegen Porto werden wir auf höchstem Niveau abgeprüft“, weiß Tuchel, und ergänzt selbstkritisch nach dem durchwachsenen Liga-Spiel gegen Hannover: „Wir wissen, dass wir noch Luft nach oben haben.“

 

Porto nur im “Trostbewerb”

Diese Luft werden sie auch brauchen. Porto tankte am Wochenende mit einen 2:1-Auswärtssieg bei Benfica Lissabon viel Selbstvertrauen und ist damit wieder voll dabei im Rennen um den Meistertitel.


Der fussballportal.de Tipp: Dortmund gewinnt gegen Porto

Interwetten

Wetten zu Dortmund – Porto bei Interwetten


 

Zudem kommt mit Porto ein Team in den Signal Iduna Park, dass im Herbst noch in der Champions League gespielt hat – und nur deshalb in der Europa League landete, weil der Aufstieg ins CL-Achtelfinale durch zwei zu-Null-Niederlagen an den letzten beiden Gruppen-Spieltagen verspielt wurde.

Somit wurde Porto nur Dritter und spielt jetzt im „Trostbewerb“ weiter – den sie aber bereits zwei Mal gewonnen haben: 2003 noch als UEFA-Cup und 2011 als Europa League.


“Gegen Porto werden wir auf höchstem Niveau abgeprüft.”

– Dortmund-Coach Thomas Tuchel erwartet ein ganz schweres Heimspiel gegen Porto.


So weit will beim BVB noch niemand denken, auch wenn der Titel in der Europa League als großes Saisonziel ausgegeben wurde. „Wir schauen von Runde zu Runde“, lautet der allgemeine Tenor.

In dieser soll auch wieder Pierre-Emerick Aubameyang für Tore sorgen. Gegen Hannover hat der Gabuner aufgrund einer Fußprellung pausiert, gegen Porto soll Dortmunds Tor-Garant (bereits 30 Saisontreffer in allen Wettbewerben) wieder auflaufen – und auch treffen. Vier Mal ist ihm das in der Gruppenphase der Europa League gelungen.

 

Drei Weg WetteSieg DortmundUnentschiedenSieg FC PortoAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,474,307,00Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,504,507,50Bet365
Interwetten Fussball Wetten1,504,306,50Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,504,807,50Bet3000
Big Bet World Fussball Wetten1,504,507,50BigBetWorld

 

Unklar ist dagegen noch, ob Roman Weidenfeller im Tor stehen wird. Der 35-Jährige fing sich zu Wochenbeginn eine Grippe ein und hofft, mit Vitaminspritzen und Bettruhe wieder rechtzeitig fit zu werden.

Mit den Einsätzen in der Europa League honoriert Trainer Tuchel die Trainingsleistungen von Weidenfeller, der in der Bundesliga und im DFB-Pokal für Stammtorhüter Roman Bürki Platz machen muss.

 

Erstes Europacup-Duell zwischen Dortmund und Porto

Bei Porto ist dagegen die Tormannfrage geklärt: Iker Casillas wird spielen – und während der BVB und Porto erstmals in einem europäischen Wettbewerb gegeneinander spielen, traf “San Iker” mit Real Madrid bereits sechsmal auf die Dortmunder.

Seine Bilanz ist mit zwei Siegen, zwei Remis und zwei Niederlagen ausgeglichen – gewonnen hat der fünffache Welttorhüter im Dortmunder Fußball-Tempel allerdings noch nie.

Auch gegen portugiesische Mannschaften haben die Schwarz-Gelben in Heimspielen eine blütenweiße Weste – alle drei Heimspiele wurden gewonnen und dabei zehn Tore erzielt. Auswärts sieht es dagegen komplett anders aus: Alle drei bisherigen Auswärtsspiele in Portugal gingen verloren.

 


Video: Dortmunds Spiele in der Europa-League-Gruppenphase im Schnelldurchlauf. (Quelle: YouTube/BundesBorussenLiga 1909)

 

Portos Bilanz gegen deutsche Klubs ist dagegen ausgeglichen: 29 Spiele gab es, 12 Mal gewannen die Portugiesen, 10 Mal die Deutschen und 7 Mal endete eine Partie mit einem Unentschieden.

Auf deutschem Boden sieht die Statistik aber um einiges schlechter aus: Drei Siege, vier Unentschieden und sieben Niederlagen stehen hier für den FC Porto zu Buche.

Jetzt müssen die „Drachen“ bei der zweitbesten Mannschaft der deutschen Bundesliga ran, die noch dazu am Wochenende einen neuen Heimrekord aufgestellt hat: 28 von 30 möglichen Punkten holten die Borussen in den zehn Saison-Heimspielen – das gab es in der Dortmunder Vereinshistorie bis dahin noch nicht.

Ähnliche Fußballnews

  • Wetten & Quoten Europa League Finale 2018: Marseille – Atletico

    Wetten & Quoten Europa League Finale 2018: Marseille – Atletico

    Mit Olympique Marseille hat es zum ersten Mal ein französischer Vertreter in das Endspiel der Europa League geschafft: Gegen das vielfach finalerprobte Atletico dürften das Team am Mittwochabend (20:45 Uhr) dennoch nicht die guten Wünsche sämtlicher Landsleute begleiten.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: Hoffenheim – Dortmund Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: Hoffenheim – Dortmund Tipp & Quoten

    Für Hoffenheim und Dortmund geht es am letzten Spieltag um die Champions League. Beide können die “Königsklasse” erreichen, es ist aber auch möglich, dass einer der beiden Anwärter am Ende auf der Strecke bleibt. Eines ist jedenfalls klar: Wer gewinnt, ist dabei.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: Dortmund – Mainz 05 Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: Dortmund – Mainz 05 Tipp & Quoten

    Brisantes Aufeinandertreffen in Dortmund! Am vorletzten Spieltag kann der BVB eine turbulente Saison vorzeitig zu einem positiven Abschluss bringen. Ein Sieg am Samstag (15.30 Uhr) gegen den 1. FSV Mainz und die Champions League ist sicher. Für die Rheinhessen geht es gegen den Abstieg.