|  |  |  |  |  |  | 

Fußball News vom: 26.02.2016 - 16:12

bet365_banner_468x60_new

Bayer Leverkusen Borussia Dortmund Europa League Wetten FC Villareal Tottenham Hotspur Wett News

Europa League Achtelfinale 2016: Dortmund & Leverkusen im Lospech

Nur einen Tag nach Beendigung der Europa League-Zwischenrunde wurden am Freitagmittag in Nyon die Achtelfinalpaarungen gelost. Mit den beiden deutschen Vertretern hat es die Glücksgöttin dabei nicht sonderlich gut gemeint.

Europa League Achtelfinale 2016: Dortmund & Leverkusen im Lospech
Die Achtelfinal-Auslosung am 26. Februar bescherte den Bundesligaklubs hochkarätige Gegner. - ©SID-IMAGES/SID-IMAGES/AFP/

Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen haben sich in der Europa League hohe Ziele gesetzt. Beide wollen unbedingt ins Finale nach Basel, um dort als erstes deutsches Team den Titel zu holen.

Bis zum Endspiel im schmucken St. Jakobs Park ist es jedoch noch ein weiter Weg. Erst recht, seitdem feststeht, dass sich den beiden die Bundesligisten in der Runde der letzte 16 zwei ganz schwere Kaliber in den Weg stellen…

 

Dortmund trifft auf Tottenham

Vor allem der BVB scheint mit der Glücksgöttin Fortuna derzeit auf Kriegsfuß zu stehen. Treffen die Schwarz-Gelben doch auf niemand Geringeren als den Premier League-Titelkandidaten Tottenham Hotspur.

Nachdem es bereits im Sechzehntelfinale den Champions League-Absteiger aus Porto aus dem Weg zu räumen galt, sieht sich die Tuchel-Elf nun also mit dem aktuellen Tabellenzweiten auf der Insel konfrontiert.


Der fussballportal.de Tipp: Borussia Dortmund gewinnt die Europa League

Wetten zur Europa League 2015/16 bei Interwetten


Vor dem Hintergrund, dass die Borussen im Rückspiel am 17. März auch noch auswärts an der stimmungsvollen Londoner White Hart Lane ran müssen, in der Tat alles andere als ein Glückslos!

Zumal es die Westfalen in ihrer langen Klubgeschichte noch nie mit den Spurs zu tun bekommen haben und daher über keinerlei Erfahrungswerte verfügen.

Immerhin: Die Dortmunder Europacup-Bilanz gegen Premier League-Vertreter ist positiv. Nach bislang 21 Duellen mit englischen Klubs hält der BVB bei neun Siegen, acht Niederlagen und vier Remis.

 


„Im Moment glauben wir, dass wir jeden schlagen können. Wir spielen ohne Angst und versuchen es einfach.“

– Spurs-Mittelfeldspieler Eric Dier mit einer ersten Kampfansage in Richtung BVB.


 

Leverkusen kollidiert mit dem „Gelben U-Boot“

Viel besser haben es allerdings auch die Leverkusener nicht erwischt. Sie treffen auf den spanischen Abgesandten FC Villarreal – auch bekannt als das „Gelbe U-Boot“.

Um dieses zum Kentern zu bringen, muss sich die Elf von Roger Schmidt aller Voraussicht nach ganz schön strecken. Zum einen, weil die ballsicheren Matrosen aus dem Großraum Valencia in der Primera División trotz starker Konkurrenz voll auf Champions League-Kurs liegen, zum anderen, weil bereits in der Zwischenrunde ein Top-Team gegen die Spanier abgesoffen ist.

Namentlich der italienische Titelfavorit SSC Neapel, der nach einer 0:1-Hinspielniederlage und einem 1:1 im Rückspiel doch etwas überraschend die Segel streichen musste.

 


Video: Für den SSC Neapel war gegen Villarreal heuer kein Kraut gewachsen – hier die Highlights vom 1:0-Hinspielsieg der Spanier! (Quelle: YouTube/all goals)

 

Davon abgesehen haben die Leverkusener schon einmal schlechte Erfahrungen mit Villarreal gemacht. Und zwar an gleicher Stelle in der Saison 2010/11, als die Spanier beide Duelle mit der Werkself für sich entscheiden konnten (3:2; 2:1).

Positiv stimmt im Hinblick auf das Wiedersehen allerdings jene Tatsache, dass die Rheinländer beim alles entscheidenden Rückspiel in der heimischen BayArena ran dürfen.

 


„Das werden enge Spiele, aber der Heimvorteil kann im Rückspiel bei uns besondere Leistungen hervorrufen.“

– Roger Schmidt über das Achtelfinal-Los Villarreal


 

Liverpool vs. Man United – Sevilla inspiziert den Endspielort

Auch Jürgen Klopp und der FC Liverpool sind bei der Ziehung in Nyon alles andere als glimpflich davongekommen. Treffen die Reds doch ausgerechnet auf ihren Erzrivalen Manchester United.

Während neutrale Fans des britischen Fußballs mit der Zunge schnalzen, dürfte sich der Jubel über dieses Los an der Anfield Road eher in Grenzen halten.

Gleiches gilt für den FC Basel, der unbedingt das Finale im eigenen Stadion erreichen will, nun allerdings schon im Achtelfinale auf den Seriensieger aus Sevilla trifft. Diesem wiederum bietet sich nun früher als erwartet die Möglichkeit, den Endspielort der Saison 2015/16 genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

Die acht Hinspiele im Überblick – inklusive Wettquoten

 

Europa League, Achtelfinale, Hinspiele, am 10. März 2016:

Borussia Dortmund – Tottenham Hotspur
CF Villarreal – Bayer Leverkusen
FC Basel – FC Sevilla
FC Liverpool – Manchester United
Shakhtar Donezk – RSC Anderlecht
Sparta Prag – Lazio Rom
Athletic Bilbao – FC Valencia
Fenerbahce Istanbul – Sporting Braga

 

Europa League, Achtelfinale, am 17. März 2016:

Tottenham Hotspur – Borussia Dortmund
Bayer Leverkusen – CF Villarreal
FC Sevilla – FC Basel
Manchester United – FC Liverpool
Lazio Rom – Sparta Prag
FC Valencia – Atheltic Bilbao
Sporting Braga – Fenerbahce Istanbul

 

Ähnliche Fußballnews