|  |  |  | 

Fußball News vom: 09.03.2016 - 15:03

bet365_banner_468x60_new

Borussia Dortmund Europa League Wetten Tottenham Hotspur

Europa League 2015/16: Dortmund – Tottenham Vorschau & Quoten

In Dortmund hat man nur eine Handvoll Tage Zeit, um das torlose Remis gegen den FC Bayern aufzuarbeiten: Aufgrund des Tanzes auf drei Hochzeiten geht bereits am Donnerstag das nächste Highlight über die Bühne, wenn die Spurs aus dem Londoner Norden bei den Westfalen gastieren.

Europa League 2015/16: Dortmund – Tottenham Vorschau & Quoten
Die Dortmunder freuen sich auf ein Duell mit "Königsklassen-Charakter". - ©SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/firo/Sebastian El-Saqqa

Nachdem es schon das Sechzehntelfinale gegen den FC Porto in sich hatte, zieht der vermeintlich zweitklassige Wettbewerb somit nun noch einmal die Daumenschrauben an: Ebenso wie der BVB, ist derzeit schließlich auch Tottenham im nationalen Maßstab ein echter Spitzenklub.

 

Zwei künftige Vizemeister unter sich

Die Situation des Gegners dürfte den Schwarz-Gelben dabei ausgesprochen bekannt vorkommen: Immerhin werden die Gäste in der Premier League gleichfalls auf dem zweiten Tabellenplatz geführt – und sowohl der BVB als auch die Spurs liegen exakt fünf Zähler hinter dem Spitzenreiter zurück.

Während sich die Schwarz-Gelben in der Bundesliga jedoch der allgemein anerkannten Vormachtstellung der Bayern beugen müssen, kommt den Titelhoffnungen der Engländer ein echtes Leichtgewicht in die Quere: Das erstaunlich stabile Leicester steuert mehr denn je auf die ganz große Überraschung zu.


Der fussballportal.de Tipp: Dortmund gewinnt gegen Tottenham

Wetten zu Dortmund – Tottenham bei Betway


Derweil sich die Foxes in den vergangenen Wochen insbesondere in den Top-Duellen in exzellenter Verfassung präsentierten, warfen den Verfolger die Derbys gegen West Ham (0:1) und den FC Arsenal (2:2) im Kampf um die erste Meisterschaft seit 55 Jahren weit zurück.

Selbst die kleine Durststrecke zum ungünstigen Zeitpunkt spült bei den Londonern jedoch den einen oder anderen Gewinner ans Tageslicht: So hat der im vergangenen Sommer aus Köln gekommene Kevin Wimmer das Beste aus den aktuellen Verletzungssorgen seines Klubs gemacht.

 

Wimmer wird zum gefragten Mann

Musste der Innenverteidiger zunächst über ein halbes Jahr auf sein Debüt in der Premier League warten, stellte er sich zuletzt als verlässlicher Vertreter des verletzten Jan Verthongen heraus; auch in Dortmund dürfte der österreichische Nationalspieler nun in der Startelf zu finden sein.

Mit den zahlreichen Einsatzminuten wird Wimmer für seine Geduld belohnt. Ohne zu klagen, hatte sich der Neuzugang zuvor in einen komplett spielfreien Herbst gefügt: “Es war ein Riesenschritt in die Premier League, noch dazu zu so einem großen Verein wie Tottenham. Da war es zu erwarten, dass ich mich nicht gleich reinspiele.”

 


Video: Spurs-Coach Mauricio Pochettino sieht trotz des Aufschwungs von Tottenham noch immer Steigerungspotential für seine Mannschaft. (Quelle: YouTube/SPOX)

 

Dass man nur an großen Bewährungsproben wachsen kann, ist allerdings nicht nur dem plötzlich gefragten Innenverteidiger der Spurs bekannt; auch das Dortmunder Pendant Mats Hummels geht nach dem eigenen Selbstverständnis keiner Herausforderung aus dem Weg:

“Ich bin keiner, der immer hofft, den leichtesten Gegner zu kriegen und sich irgendwie durchzuwurschteln. Sollten wir Tottenham aus dem Weg räumen, fühlt sich das ganz anders an, als wenn du eine Mannschaft besiegst, gegen die jeder zwei einfache Siege erwartet.”

 

Die Heimstärke soll es richten

Folgerichtig wird das schwere Achtelfinale gegen die Spurs vom Weltmeister kurzerhand zum Glückslos erklärt, welches endlich den Duft der Königsklasse in den Signal Iduna Park bringt: “Wenn man die Tabelle und die Einzelspieler sieht, weiß man, dass das ein geiles Los ist. Wir freuen uns alle drauf.”

 


“Jetzt kommen nur noch schwere Gegner. Wir haben uns dieses Duell mit zwei guten Partien gegen Porto verdient – wobei das eine gut war, das andere ausreichend.”

– Nach den beiden Siegen in der ersten K.o.-Runde sieht BVB-Keeper Roman Bürki sein Team nun auch für den Schlagabtausch gegen die Spurs bestens gewappnet.


 

Drei Weg Wette Sieg DortmundUnentschiedenSieg TottenhamAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,554,006,00Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,614,206,00Bet365
Interwetten Fussball Wetten1,554,006,30Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,604,506,00Bet3000
Betway Fussball Wetten1,614,005,50Betway

 

Damit das “geile Los” jedoch nicht zu einem Albtraum verkommt, sollten die Dortmunder bereits im Hinspiel mit einem möglichst deutlichen Sieg in Vorleistung gehen; auf der Insel dürfte den Spurs schließlich nur mit allergrößter Mühe beizukommen sein.

Bisher ist es noch keinem deutschen Team gelungen, an der White Hart Lane einen Sieg an Land zu ziehen; nach sieben Vergleichen gegen die Bundesliga schlagen für Tottenham sechs Erfolge sowie ein Unentschieden vor heimischem Publikum zu Buche.

 

Erstes Pflichtspiel-Duell gegen die Spurs

Der BVB musste sich dagegen im November 2013 erstmals auf angestammtem Terrain einem Gast aus der Premier League beugen; in der Gruppenphase der Champions League hatte damals Ramsey den goldenen Treffer für den FC Arsenal besorgt.

Mit fünf Siegen und drei Remis nach neun im Signal Iduna Park absolvierten Duellen ist die Heim-Bilanz der Borussen gegen englische Herausforderer trotzdem noch immer passabel: Folgerichtig wird der BVB von den Wettanbietern im Hinspiel erneut mit der gewohnt deutlichen Favoritenstellung auf den Platz geschickt.

Ähnliche Fußballnews

  • Wetten & Quoten Europa League Finale 2018: Marseille – Atletico

    Wetten & Quoten Europa League Finale 2018: Marseille – Atletico

    Mit Olympique Marseille hat es zum ersten Mal ein französischer Vertreter in das Endspiel der Europa League geschafft: Gegen das vielfach finalerprobte Atletico dürften das Team am Mittwochabend (20:45 Uhr) dennoch nicht die guten Wünsche sämtlicher Landsleute begleiten.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: Hoffenheim – Dortmund Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: Hoffenheim – Dortmund Tipp & Quoten

    Für Hoffenheim und Dortmund geht es am letzten Spieltag um die Champions League. Beide können die “Königsklasse” erreichen, es ist aber auch möglich, dass einer der beiden Anwärter am Ende auf der Strecke bleibt. Eines ist jedenfalls klar: Wer gewinnt, ist dabei.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: Dortmund – Mainz 05 Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: Dortmund – Mainz 05 Tipp & Quoten

    Brisantes Aufeinandertreffen in Dortmund! Am vorletzten Spieltag kann der BVB eine turbulente Saison vorzeitig zu einem positiven Abschluss bringen. Ein Sieg am Samstag (15.30 Uhr) gegen den 1. FSV Mainz und die Champions League ist sicher. Für die Rheinhessen geht es gegen den Abstieg.