|  | 

Fußball News vom: 02.07.2021 - 08:03

bet365_banner_468x60_new

EM 2021

Schweiz – Spanien EM 2021 Tipp, Wetten & Quoten

Der Achtelfinal-Montag bei der EM 2021 war beste Werbung für den Fußball. Spannung und Drama war bis zum Schluss garantiert. Am Ende konnten völlig überraschend die Schweiz und Spanien jubeln, die sich nun am Freitag im ersten Viertelfinale gegenüberstehen werden.

Schweiz – Spanien EM 2021 Tipp, Wetten & Quoten
Siegen die Schweizer auch gegen Spanien? (© IMAGO / PanoramiC)

Fußballherz was willst du mehr? Die beiden Spiele in Kopenhagen und Bukarest hatten einige Parallelen zu bieten. Beide Male ging der Außenseiter in Führung, der Favorit schlug zurück und wähnte sich bei einem 3:1-Vorsprung als sicherer Sieger. Doch beide Male ging es durch späte Außenseiter-Tore in die Verlängerung.

Hier enden dann die Parallelen, denn die Spanier konnten die drückende Überlegenheit in Tore ummünzen, während Favorit Frankreich kein Mittel fand und durch einen Mbappe-Fehlschuss die Segel streichen musste.

Die Schweiz hat damit ihr persönliches Sommer-Märchen fixiert und träumt nun vom ganz großen Coup. Für das erste Viertelfinale, welches am Freitag um 18 Uhr in Sankt Petersburg ausgetragen wird, gelten die Eidgenossen erneut als Außenseiter. Beim Spiel Schweiz gegen Spanien offerieren die Wettanbieter Wettquoten um 1.65 für die Iberer.

 

Herausragende mentale Leistung der Schweizer

Mit überschwänglichem Lob wurde die Schweizer Fußballnationalmannschaft in ganz Europa am Dienstag überhäuft. Tatsächlich muss man den imaginären Hut ziehen vor dem Auftritt der Petkovic-Elf.

Die Akteure der Schweiz wurden in den letzten Wochen sowohl auf als auch neben dem Platz hart kritisiert und das Spiel gegen den amtierenden Weltmeister schien eine unlösbare Aufgabe zu sein. Im ersten Spielabschnitt war die Schweiz gegen eine ideenlose französische Elf gar das bessere Team.

Weder die „Horror-Minuten“ inklusive verschossenem Elfmeter und zwei Gegentoren noch Pogba’s Traumtor ließ die Eidgenossen den Mut verlieren, die die defensiven Mängel der Franzosen ausnützten und tatsächlich den Ausgleich bewerkstelligten.

 


Der fussballportal.de Tipp: Spanien gewinnt gegen die Schweiz

 

zur besten Spanien Quote bei Interwetten


 

Im Elfmeterschießen präsentierte sich die Schweiz sehr sicher und nach Sommer’s gehaltenem Elfmeter kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Erstmals in der Geschichte steht die Schweiz im Viertelfinale einer Fußball-Europameisterschaft.

„Agressive Leader“ Granit Xhaka wird diesen historischen Moment jedoch nicht auf dem Platz miterleben, nachdem er seine zweite gelbe Karte sah. Die Schweiz ist jedoch ein Team, das als Kollektiv besticht und nicht durch Einzelkönner. Mentale Stärke, Wille und die Unbekümmertheit lassen die Eidgenossen von der nächsten Sensation träumen. Wettquoten von über 5.00 gibt es für den Sieg in der regulären Spielzeit.

 

EM-Quoten für Schweiz – Spanien:

Drei Weg WetteSieg SchweizUnentschiedenSieg SpanienAnbieter
Bet365 Fussball Wetten5,753,801,61Bet365
Interwetten Fussball Wetten5,503,601,70Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten6,003,801,65Bet3000
Unibet Fussball Wetten5,803,851,68Unibet
Betway Fussball Wetten5,503,801,65Betway

* Quoten Stand vom 02.07.2021, 09:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.
 

Zehn Tore in zwei Spielen

From Zero to Hero – das Spiel der Spanier hatte ebenfalls alle Facetten des Sports zu bieten. Zunächst einmal avancierte Torhüter Unai Simon zum „Depp der Nation“, als er einen Rückpass von der Mittellinie nicht stoppen konnte und sich dadurch für das neunte Eigentor bei dieser EM (!) verantwortlich zeigte.

Spanien dominierte im gewohnten Tiki Taka-Stil und konnte die Partie gegen den amtierenden Vize-Weltmeister verdient drehen. Der unbändige Wille der Kroaten sorgte jedoch für eine überraschende Verlängerung, bei sich die spanische Qualität doch durchsetzen konnte.

Nachdem die Iberer zunächst aufgrund ihrer fehlenden Durchschlagskraft hart kritisiert wurden, erzielte die Enrique-Elf in den letzten beiden EM-Spielen zehn Tore, dies gelang zuvor noch keiner Nationalmannschaft bei einer EM-Endrunde.

 

Schweiz Rodriguez (© IMAGO / PanoramiC)
Bild: Mit Weltmeister Frankreich haben die Schweizer im Achtelfinale den Turnierfavoriten eliminiert. (© IMAGO / PanoramiC)

 

Erstmals seit 2012 steht Spanien wieder unter den besten acht eines großen Turniers. Die junge Mannschaft hat eindrucksvoll die Reife unter Beweis gestellt, denn trotz der Rückschläge blieb der Favorit seinen Prinzipien treu.

Der Auftritt von Unai Simon nach seinem folgenschweren Patzer war zudem beste Werbung für junge Fußballer. Fehler passieren, deshalb muss nicht der Kopf in den Sand gesteckt werden, sondern man muss einfach weitermachen. Mit mehreren starken Paraden avancierte er schlussendlich doch noch zum oben angesprochenen Hero aus spanischer Sicht.

 

Bei der WM 2010 feierte die Schweiz einen Sieg

Sonderlich viel Mut und Hoffnung macht der direkte Vergleich den Schweizern nicht. Insgesamt 22 Spiele sind in der Datenbank zu finden, dabei konnten sich die Eidgenossen nur ein einziges Mal durchsetzen. Dieser Sieg gelang jedoch nicht bei einem Freundschaftsspiel, sondern bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika.

Seither kam es 2018 noch zu einem Freundschaftsspiel (1:1-Remis) sowie zu zwei Duellen in der abgelaufenen Nations League Saison. Zwar blieb die Schweiz sieglos (0:1 und 1:1), trotzdem präsentierten sich die Eidgenossen als unangenehmer Gegner. Zudem lassen die jüngsten direkten Duelle bei der Schweiz vs. Spanien auf einen Tipp auf das Unter 2,5 schließen. Bei allen vier Duellen im 21. Jahrhundert war dies der Fall.

 

3.60
Schweiz – Spanien:
Spanien gewinnt & beide treffen

Bei Betway

* Quoten Stand vom 02.07.2021, 09:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.
 

Überraschen die Eidgenossen erneut?

Alles war vorbereitet für das absolute Topspiel zwischen Frankreich und Spanien in Sankt Petersburg. Anstatt einem Duell auf Augenhöhe, gibt es nun in der russischen Metropole ein Spiel mit einem klaren Favoriten. Die Schweiz hat nach dem Frankreich-Coup nichts zu verlieren und kann völlig befreit aufspielen.

Auch wenn das Team über den Kampf und das Kollektiv kommt, ist der Ausfall von Granit Xhaka schmerzhaft. Mit seiner Routine und Galligkeit wäre der Arsenal-Legionär wichtig gewesen, um die spanischen Ballstafetten zu unterbrechen.

Die Eidgenossen sollten keineswegs unterschätzt werden, trotzdem fehlt der Glaube, dass im Viertelfinale zwischen Schweiz und Spanien eine Prognose auf die Eidgenossen erfolgreich sein kann. Spanien hat nach Startschwierigkeiten das Visier gut eingestellt und wird auch in Sankt Petersburg die Dominanz früher oder später in Tore ummünzen.

 

Ähnliche Fußballnews