|  |  |  | 

Fußball News vom: 14.04.2015 - 15:30

bet365_banner_468x60_new

Bayern München Champions League Wetten FC Porto

Champions League 2014/15: FC Porto – FC Bayern Wettquoten & Tipp

Obwohl der FC Porto im laufenden Wettbewerb noch ungeschlagen ist, haben es die Bayern schon beim Hinspiel im Estadio do Dragao auf eine Vorentscheidung im Viertelfinale abgesehen. Am Mittwochabend machen der Mannschaft von Pep Guardiola zwar erneut enorme Verletzungssorgen zu schaffen, ähnlich schmerzliche personelle Abstriche bleiben aber auch den Hausherren nicht erspart.

Champions League 2014/15: FC Porto – FC Bayern Wettquoten & Tipp
Philipp Lahm glaubt fest an den Aufstieg gegen Porto - ©SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Dennoch schlägt die Personalnot beim deutschen Rekordmeister derzeit ganz besonders grausam zu; nachdem sich vor dem jüngsten Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt mit Rode, Badstuber und Gaudino gerade einmal drei Feldspieler auf der Ersatzbank platzierten, ist nun auch in der Champions League Entspannung nicht in Sicht.

Die Münchner Startelf stellt sich von alleine auf

Da sich die Hoffnungen auf ein Comeback von Bastian Schweinsteiger und Franck Ribery bereits frühzeitig zerschlagen haben, kehrt in Porto lediglich der am vergangenen Wochenende vorsorglich geschonte Boateng in die Innenverteidigung zurück – und natürlich nimmt, anders als in der Liga, auch Manuel Neuer wieder seinen gewohnten Platz zwischen den Pfosten ein.

Stattliche acht Ausfälle haben somit zur Folge, dass sich die Reisekosten der bayrischen Delegation dieses Mal in Grenzen halten dürften; Thomas Müller konnte der ungewohnten Situation zudem den seltenen Vorteil abgewinnen, dass in Porto keine der noch transportfähigen Stammkräfte um seine Einsatzzeiten in der Königsklasse bangen muss: “Wegen der Verletzungen ist der Konkurrenzkampf zwischen uns nicht so groß, es ist nun wichtig, als echte Mannschaft aufzutreten.”


Der fussballportal.de Tipp: Porto gegen Bayern endet remis

Bet3000

Wetten zu Porto – Bayern bei Bet3000


 

Dass der FC Bayern der eigentlich äußerst unerfreulichen Lage sogar mit einem Zuschuss Humor begegnet, ist dabei wohl vor allem auf die jüngsten Siege in Dortmund, Leverkusen und gegen die Eintracht zurückzuführen – selbst die aktuelle Rumpfelf stellte sich in den entscheidenden Situationen als absolut verlässlich heraus.

In Portugal sind die Bayern noch unbesiegt

Entsprechend groß ist die Zuversicht, dass sich daran nun auch in Porto nichts Grundlegendes ändern wird; dass bislang nie eine Münchner Mannschaft in Portugal ein Pflichtspiel verlor, soll schließlich auch nach dem Abpfiff des Viertelfinal-Hinspiels noch immer Gültigkeit besitzen. Folglich macht sich Müller zwar durchaus auf einen äußerst widerspenstigen Auftritt der Hausherren gefasst; unter dem Strich kann nach der Überzeugung des selbstbewussten Weltmeisters aber natürlich nur ein Sieg des Titelanwärters in die Wertung gehen: “Wir fahren mit breiter Brust hin. Es wird ein enges Spiel, in dem wir schauen müssen, mit einem guten Ergebnis nach Hause zu kommen – das zählt.”

 

Drei Weg Wette Sieg FC PortoUnentschiedenSieg Bayern MünchenAnbieter
Tipico Fussball Wetten4,703,601,80Tipico
Bet365 Fussball Wetten4,753,801,80Bet365
Interwetten Fussball Wetten4,503,601,80Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten4,803,801,85Bet3000
Big Bet World Fussball Wetten4,703,701,85BigBetWorld

 

In dieselbe Kerbe wird erwartungsgemäß auch von Philipp Lahm geschlagen, der sich im Interview mit uefa.com zugleich als ein Kenner der gegnerischen Stärken erweist: “Wir sind schon so selbstbewusst, dass wir sagen können: ‘Wenn wir unser Spiel durchbringen und so spielen, wie wir es können – mit viel Ballbesitz, aber auch dem Zug zum Tor plus dem Gegner wenig Torchancen zu geben – dann werden wir uns in zwei Duellen einfach durchsetzen.’ Aber es ist eine gefährliche Mannschaft. Sie hat offensiv viel Qualität, mit schnellen und technisch versierten Spielern. Es ist keine leichte Aufgabe, aber die gibt es im Viertelfinale der Champions League auch nicht mehr.”

Porto will trotz des Fehlens von Martinez attackieren

Allerdings dürfen die Bayern durchaus darauf hoffen, dass sich der FC Porto am Mittwochabend dann doch nicht als ganz so sturmgewaltig erweist; machen dem Tabellenzweiten der Liga Zon Sagres nämlich zum einen die Gelbsperre von Innenverteidiger Marcano sowie der verletzungsbedingte Ausfall des Barcelona-Imports Tello zu schaffen, wird die stürmische Speerspitze Jackson Martinez in der Königsklasse noch ungleich schwerer zu ersetzen sein. Nicht von ungefähr weiß Coach Julen Lopetegui seinen Kapitän nicht nur aufgrund dessen hoher Trefferquote zu schätzen: “Er ist nicht nur wegen der Tore wichtig. Jackson hält den Ball geschickt, verteilt gut und ist als Anspielstation eminent wichtig” – angesichts solcher Qualitäten ist es umso bitterer, dass nun eine Adduktorenverletzung die Mitwirkung des Kolumbianers unmöglich macht.

Dennoch kündigte der Porto-Trainer im UEFA-Magazin “Champions Matchday” an, sich vor heimischem Publikum nicht verstecken zu wollen; offenbar haben es die Gastgeber im ersten Aufeinandertreffen insbesondere darauf abgesehen, den Bayern mit einer mutigen Ausrichtung den gewohnten Ballbesitz streitig zu machen: “Soll man sich dem Stil des Gegners anpassen? Nein. Aber man muss versuchen, auf die Fragen des Gegners eine gute Antwort zu finden, am besten indem man attackiert und die Initiative übernimmt. Das hat nichts damit zu tun, sich dem Stil des Gegners anzupassen. Die gefährlichsten Waffen des Gegners zu neutralisieren, heißt nicht, sich dem Spiel des Gegners anzupassen. Es ist der Versuch, durch die Fähigkeiten deines Teams einen Vorteil zu erlangen und damit gleichzeitig die Gefahr durch den Gegner zu reduzieren.”

Ähnliche Fußballnews