|  |  | 

Fußball News vom: 30.10.2017 - 12:47

bet365_banner_468x60_new

Bayern München Champions League Wetten

Champions League 17/18: Celtic Glasgow – Bayern Wettquoten & Tipp

Nachdem am Wochenende bereits die Tabellenspitze in der Bundesliga erklommen werden konnte, hoffen die Bayern nun auch in der Champions League auf das nächste Erfolgserlebnis. Gelingt im Celtic Park ein Dreier, winkt den Münchenern sogar das Achtelfinal-Ticket.

Champions League 17/18: Celtic Glasgow – Bayern Wettquoten & Tipp
Behalten die Bayern auch im Rückspiel die Oberhand? (Bild: Thomas Eisenhuth)

Der FC Bayern München reist mit viel Rückenwind nach Glasgow, wo am Dienstagabend (20:45 Uhr) das Champions League-Duell mit Celtic auf dem Programm steht.

Verantwortlich dafür zeichnet in erster Linie Trainer Jupp Heynckes, der den wankenden Rekordmeister in Windeseile stabilisieren konnte.

Nicht nur, dass die Bayern seit dessen Rückkehr in sämtlichen fünf Pflichtspielen reüssierten, auch haben sie innerhalb von nur 19 Tagen das Kunststück vollbracht, den Fünf-Punkte-Rückstand auf Borussia Dortmund in einen drei Drei-Punkte-Vorsprung umzumünzen und somit die Tabellenspitze wieder zurückzuerobern.

 


Der fussballportal.de Tipp: Bayern München gewinnt gegen Celtic

Wetten zu Celtic Glasgow gegen FC Bayern bei Interwetten


 

“Seit Jupp da ist, haben wir maximalen Erfolg”, stellte Arjen Robben begeistert fest.

Eines der Erfolgsgeheimnisse von Jupps Bayern ist zweifelsohne die stabile Defensive, die in 480 Minuten Spielzeit gerade mal einen einzigen Gegentreffer zugelassen hat.

Aber auch sein Umgang mit der Mannschaft ist vorbildlich, wie Franck Ribery im “kicker” verriet: “Er gibt den Spielern Selbstvertrauen, redet uns stark. Er hat der Truppe ein neues Leben eingehaucht und schweißt die Mannschaft zusammen.“

 

Nicht alles Gold, was glänzt

Bei all den Lobeshymnen darf natürlich nicht vergessen werden, dass auch Heynckes kein Zauberer ist. Wenngleich die Ergebnisse wieder stimmen, ist beim Meister nämlich noch reichlich Verbesserungspotenzial vorhanden.

Im DFB Pokal gegen Leipzig etwa war es den Münchenern trotz einer Überzahlsituation ab Minute 54 erst im Elfmeterschießen gelungen, den Aufstieg unter Dach und Fach zu bringen.

Auch beim nachfolgenden Liga-Duell profitierten die Bayern von einem Leipziger Ausschluss – diesmal sogar schon ab der 13. Spielminute. Nachdem die Heynckes-Elf in Abschnitt eins dominiert und sich eine komfortable 2:0-Führung herausgespielt hatte, schalteten die Bayern nach dem Seitenwechsel jedoch zwei Gänge hinunter.

 

Drei Weg WetteSieg Celtic GlasgowUnentschiedenSieg FC Bayern MünchenAnbieter
Tipico Fussball Wetten8,505,201,35Tipico
Bet365 Fussball Wetten9,505,251,36Bet365
Interwetten Fussball Wetten9,505,501,30Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten8,005,501,40Bet3000
Betway Fussball Wetten8,505,001,40Betway
Sunmaker Fussball Wetten9,004,951,37Sunmaker
Betfair Fussball Wetten10,55,001,36Betfair

Quoten Stand vom 30.10.2017, 12:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 

Der Sieg geriet dadurch zwar nicht in Gefahr, dennoch sendet eine solche Verhaltensweise schnell mal falsche Signale aus, weswegen auch Jerome Boateng nach dem Schlusspfiff scharfe Kritik übte:

“In der zweiten Halbzeit spielen wir ganz schlecht mit einem Mann mehr. Das müssen wir besprechen, das geht so nicht.”

Robben sah es ähnlich: “Wir haben keinen guten Fußball mehr gespielt und das ist schade. Da musst du Spaß am Fußball haben und noch mehr Tore schießen.”

 

Bayern ohne Lewandowski

Letzteres könnte in Glasgow gar nicht mal so einfach werden. Dies aber nicht, weil Celtic daheim bislang so souverän auftrat. Im Gegenteil: das bislang einzige Heimspiel dieser Gruppenphase endete für die Schotten in einem wahren Debakel (0:5 gegen Paris).

Vielmehr ist das auf die prekäre Personalsituation im bayerischen Angriff zurückzuführen. Inzwischen ist nämlich fix: Der etatmäßige Goalgetter Robert Lewandowski wird gegen Celtic nicht am Platz stehen.

 


 

Der Pole musste aufgrund einer Oberschenkelblessur, die er sich im Spiel gegen Leipzig zugezogen hatte, zu Hause bleiben. Nachdem auch Thomas Müller (Muskelfaserriss) verletzungsbedingt ausfällt, ist Heynckes im Sturm zum Improvisieren gezwungen.

Umso mehr, weil auch ein Einsatz von Kingsley Coman (Kniebeschwerden) fraglich ist. Immerhin saß der Franzose aber im Flieger nach Glasgow.

 

Darf Bayern schon in Glasgow über das Achtelfinal-Ticket jubeln?

Dort können die Bayern am Dienstag sogar schon das Weiterkommen fixieren – und zwar dann, wenn aus dem Celtic Park drei Punkte entführt werden können und Paris gleichzeitig gegen Schlusslicht Anderlecht nicht verliert.

Schenkt man den Buchmacher-Quoten Glauben, ist der Münchener Achtelfinal-Einzug damit nur noch reine Formsache.

Denn abgesehen davon, dass eine Niederlage von PSG einer echten Sensation gleichkäme, ist auch Bayern im Celtic Park der haushohe Favorit.

Dabei spielt für die Wettanbieter offenbar weder die Personalnot im Sturm noch die Tatsache, dass Bayern nur zwei der letzten neun Europapokal-Auswärtsspiele gewonnen hat, eine Rolle.

 

Spielszene aus Himspiel Bayern vs Celtic - credits: Thomas Eisenhuth/dpa-Zentralbild

In der Allianz Arena hatten die Münchener mit Celtic keinerlei Probleme. (Bild: Thomas Eisenhuth/dpa-Zentralbild)


 

Das wundert aber nicht, waren die Schotten doch bereits beim 0:3 im Hinspiel in der Allianz Arena ohne jede Chance gewesen. Noch dazu ist Celtic in der Königsklasse alles andere als eine Heimmacht, wie nur ein Sieg in den letzten acht Spielen verdeutlicht.

Und als wäre all das nicht schon ernüchternd genug, hat der schottische Serienmeister auch noch die Generalprobe in den Sand gesetzt. Gegen den Tabellenvorletzten FC Kilmarnock kam das Team von Brendan Rodgers am vergangenen Spieltag nicht über ein enttäuschendes 1:1 hinaus.

Ähnliche Fußballnews