|  |  | 

Fußball News vom: 16.10.2017 - 14:07

bet365_banner_468x60_new

Borussia Dortmund Champions League Wetten

Champions League 17/18: APOEL – Dortmund Wettquoten & Tipp

Dortmund steht am Dienstag (20:45 Uhr) in Nikosia mit dem Rücken zur Wand. Nur mit einem Sieg ließen sich die Aufstiegsschancen des BVB in Gruppe H noch wahren.

Champions League 17/18: APOEL – Dortmund Wettquoten & Tipp
Hofft auf ein Ende der CL-Misere: BVB-Coach Peter Bosz. (© Ina Fassbender / dpa )

Borussia Dortmund steht nach den beiden Auftaktpleiten gegen Tottenham und Real Madrid (je 1:3) in der Champions League bereits unter Zugzwang.

Gelingt gegen das ebenfalls noch punktlose APOEL Nikosia am Dienstag (20:45 Uhr) kein voller Erfolg, hat sich das Abenteuer Königsklasse für den BVB früh erledigt.

“Wenn wir weiter eine Chance haben wollen, müssen wir gewinnen”, weiß auch Sportdirektor Michael Zorc.

Zumindest, wenn es nach den Buchmacher-Quoten geht, gibt es aus Dortmunder Sicht aber keinen Grund zur Sorge, schließlich wird der BVB bei sämtlichen Wettanbietern als klarer Favorit gehandelt.

Ein Umstand, der sich schon allein daraus ergibt, dass der Dortmunder Kader natürlich deutlich mehr Qualität aufweist als jener der Zyprioten.

 


Der fussballportal.de Tipp: Dortmund gewinnt gegen APOEL

Wetten zu APOEL Nikosia – Borussia Dortmund bei Betfair


 

APOEL mit starker Heimbilanz im EC

Chancenlos ist APOEL deshalb aber noch lange nicht. Schon das Spiel gegen Tottenham hat gezeigt, dass Nikosia in jedem Fall ernst genommen werden sollte.

Obwohl am Ende eine deutliche 1:3-Niederlage zu Buche stand, legten die Insel-Kicker einen mehr als ordentlichen Auftritt hin. Vor allem in den ersten 60 Minuten kamen die Zyprioten gleich mehrmals gefährlich vor das gegnerische Tor. Die Treffer erzielten dann allerdings die wesentlich effizienteren Spurs.

 

Drei Weg Wette Sieg APOEL Unentschieden Sieg BVB Anbieter
Tipico Fussball Wetten 12,0 7,00 1,20 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 13,0 7,00 1,25 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 11,0 6,00 1,25 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 13,0 7,00 1,25 Bet3000
Betway Fussball Wetten 13,0 6,50 1,25 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 12,5 6,15 1,24 Sunmaker
Betfair Fussball Wetten 15,0 7,00 1,22 Betfair

 

Es war nicht der einzige engagierte Auftritt der Südeuropäer.

Auch in der Qualifikation wusste das Team von Thomas Christiansen immer wieder zu überzeugen – insbesondere vor heimischer Kulisse, wo APOEL Triumphe über Düdelingen, den rumänischen Meister Viitorul Constanta und den tschechischen Titelträger Slavia Prag feierte.

Saisonübergreifend haben die Zyprioten damit neun ihrer vergangenen zwölf Europacup-Heimspiele für sich entschieden. Nur Tottenham und Anderlecht (im letztjährigen Europa League-Achtelfinale) war es gelungen, Nikosia im eigenen Stadion eine Niederlage beizubringen.

 

Verheerende Bilanz gegen deutsche Teams

Wunder dürfen von der No-Name-Truppe deshalb aber freilich nicht erwartet werden.

Denn abgesehen davon, dass Nikosia in der Champions League mittlerweile seit drei Spielen keinen Torerfolg mehr verzeichnete, ist die Bilanz gegen deutsche Team alles andere als aufbauend.

Von den bislang 16 absolvierten Duellen konnte APOEL gerade mal ein einziges für sich entscheiden (BFC Dynamo, 1980/81) – gleich 14 davon gingen dagegen verloren. Das Torverhältnis: 7:44!

 

Im Gegensatz zu Dortmund ist APOEL die Generalprobe in der Liga geglückt.

 

BVB verpatzt Generalprobe

Für den BVB sind Zahlen wie diese momentan aber höchstens eine nette Randnotiz – zu schwer liegt den Borussen noch die Niederlage vom Wochenende im Magen.

 
Nicht nur, dass es mit der 2:3-Niederlage gegen RB Leipzig die erste Saisonniederlage setzte, auch endete damit Dortmunds imposante Heimserie von 41 ungeschlagenen Bundesliga-Spielen in Folge.
 

Spätestens mit dem Anpfiff in Nikosia muss das Thema aus den Köpfen der Spieler jedoch verschwunden sein, wie auch Gonzalo Castro meint: “Es geht schnell weiter. Wir müssen Leipzig so schnell wie möglich abhaken. Es ist passiert, deshalb müssen wir umso schneller nach vorne schauen.“

Teamkollege Julian Weigl sieht es ähnlich: “Wir dürfen jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken.“

 

Schmelzer mit Comeback?

Positiv: Mit Kapitän Marcel Schmelzer könnte nun eine wichtige Personalie ihr Comeback feiern.

Außenverteidiger sind in Dortmund derzeit ja absolute Mangelware, nachdem Raphael Guerreiro, Lukas Piszczek und Erik Durm verletzt ausfallen. “Da haben wir einen absoluten Engpass“, zeigte sich auch Zorc zuletzt besorgt.

Ein Einsatz Schmelzers würde die Situation wieder deutlich entschärfen.

 

20171014_PD5598 (RM) Peter Bosz - Ina Fassbender / dpa

Foto: Aufgrund der Ausfälle ist Bosz bei seiner Defensiv-Aufstellung zum Improvisieren gezwungen. (Credit: Ina Fassbender / dpa )


 

Gerade in der Defensive kann der BVB Verstärkung gut gebrauchen. Blickt man nämlich auf die vergangenen vier CL-Begegnungen zurück, so fällt auf, dass Dortmund stets mindestens drei Gegentreffer kassiert hat – zu viel, um in einer Gruppe mit Real Madrid und Tottenham bestehen zu können.

Ähnliche Fußballnews

  • Champions League 17/18: FC Bayern – Besiktas Wettquoten & Tipp

    Champions League 17/18: FC Bayern – Besiktas Wettquoten & Tipp

    Unverhohlen hatte so mancher Spieler des FC Bayern zuletzt die Sehnsucht nach einem neuerlichen Gewinn des Triples thematisiert. Im Achtelfinale der Königsklasse muss sich die letzte Titelhoffnung der Bundesliga nun aber zunächst einmal gegen Besiktas Istanbul (Dienstag, 20:45 Uhr) bewähren.

  • Champions League 17/18: Porto – Liverpool Wettquoten & Tipp

    Champions League 17/18: Porto – Liverpool Wettquoten & Tipp

    Der FC Liverpool will erstmals seit 9 (!) Jahren wieder das Viertelfinale der Champions League erreichen. Laut Meinung der Wettanbieter und nach der Statistik stehen die Chancen dafür recht gut. Allerdings braucht es dafür im Hinspiel beim FC Porto ein gutes Ergebnis.

  • Champions League 17/18: Real Madrid – PSG Wettquoten & Tipp

    Champions League 17/18: Real Madrid – PSG Wettquoten & Tipp

    Hochbrisantes Duell bereits im Achtelfinale! Das Aufeinandertreffen zwischen Real Madrid und Paris St. Germain am Mittwoch (20:45 Uhr) verspricht enorme Spannung. Schließlich bekommt es der Titelverteidiger bereits zum Auftakt der K.o.-Phase mit einem hochgerüsteten Herausforderer zu tun.