|  |  |  | 

Fußball News vom: 16.05.2012 - 10:50

bet365_banner_468x60_new

Bayern München Champions League Wetten FC Barcelona

CL-Finale: Bayern will nicht Barcelona werden

Es waren lange Monate. Im Jahr 2010, als feststand, dass das Champions League Finale 2012 in München stattfindet, war die Richtung für Uli Hoeneß ganz klar: “Das Finale findet 2012 in München statt. Da müssen wir dabei sein”, gab der Bayern-Präsident bei der damaligen Hauptversammlung im November 2010 das große Ziel vor.

CL-Finale: Bayern will nicht Barcelona werden
Arjen Robben und der FC Bayern wollen auch am Samstag jubeln. - ©SID-IMAGES/GASPA

18 Monate später hat es der FC Bayern geschafft. Am Samstag steigt in der heimischen Allianz Arena der große Showdown um die Krone im europäischen Klub-Fußball. Mit dem Heimvorteil im Rücken wollen die Münchner gegen den FC Chelsea den ersten Titel in der Champions League seit 2001 holen.Die Generalprobe ist gründlich daneben gegangen. Der Rekordmeister ging im Pokalfinale gegen Borussia Dortmund mit 2:5 unter. Sollte am Samstag gegen die Londoner wieder der Kürzere gezogen werden, droht den Bayern das Schlimmste, eine Saison ohne Titel.

Jetzt bei Tipico auf Bayern München – Chelsea wetten!

Doch an der Isar glaubt niemand so wirklich, dass der “Henkelpott” nicht in München bleiben wird. Die Bayern wissen zwar, dass es nicht leicht werden wird, doch die meisten Experten und Wettanbieter sehen den Gastgeber in der Favoritenrolle. Kein Wunder, denn im Halbfinale wurde von Manuel neuer und Co. das “Weiße Ballett” von Real Madrid ausgetanzt.

Wer gewinnt das Finale der Champions League?

Samstag, 19. Mai 2012 ab 20:45 Uhr (Quoten Stand 16.5.)
Bet365TipicoInterwettenBet-at-homeBwinSportingbet
Wettquote Sieg FC Bayern
1,801,801,851,801,851,75
Wettquote Unentschieden3,753,803,403,654,003,60
Wettquote Sieg FC Chelsea 4,334,504,404,103,704,50

Jupp Heynckes ist allerdings zu einigen Umstellungen gezwungen. So sind David Alaba, Luis Gustavo und Holger Badstuber gesperrt, die Defensive muss daher umgekrempelt werden. Vielleicht feiert sogar Daniel van Buyten nach überstandener Verletzung sein Comeback, der Belgier hat allerdings seit Januar keinerlei Spielpraxis bei den Profis.

Das Pokalfinale ist abgehakt, für die Bayern geht es jetzt nur noch um eines: “Die Champions League wollen wir gewinnen, darauf müssen wir uns jetzt fokussieren”, betonte FCB-Stürmer Mario Gomez.

Chelsea ist der brandgefährliche Favoritenschreck

Doch mit dem FC Chelsea ist kein leichter Gegner in der Allianz-Arena zu Gast. Die Londoner haben in der heurigen Champions League überrascht. Nach einer 1:3-Pleite in Neapel schienen die Tage von Didier Drogba und Co. bereits im Achtelfinale der Königsklasse gezählt, doch durch ein 4:1 in der Verlängerung wurde ein Aus vermieden. Dass die “Blues” im Halbfinale den großen FC Barcelona besiegen könnten, haben nur die wenigsten geglaubt und wohl auch unmittelbar nach dem 2:2 im Rückspiel, das Barca aus dem Bewerb geworfen hat, nicht so richtig realisiert.

Doch dank einer extrem starken und disziplinierten Defensive haben die Londoner den Sprung ins Finale geschafft. Trainer Roberto di Matteo muss in München allerdings gleich auf vier gesperrte Spieler verzichten. Die Verteidiger John Terry und Branislav Ivanovic sowie die Mittelfeldspieler Raul Meireles und Ramires sind fix nicht dabei. Zu allem Überfluss ist auch ein Einsatz von Florent Malouda, der an einer Oberschenkelverletzung laboriert, fraglich.

Dafür könnten die Abwehrrecken Gary Cahill und David Luiz rechtzeitig fit werden, beide haben allerdings seit April kein Pflichtspiel mehr bestritten.

Auf jeden Fall wartet am Samstag ein ganz großes Fußballfest auf alle Fans. Spannung ist garantiert, denn obwohl die Bayern als Favoriten gelten, hat der FC Chelsea bewiesen, dass er sich als Außenseiter pudelwohl fühlt. Da muss man nur in Barcelona nachfragen.

Zur Übersicht über die Vorberichte zum Finale der Champions League 2012

Ähnliche Fußballnews