|  |  |  | 

Fußball News vom: 18.05.2012 - 10:57

bet365_banner_468x60_new

Bayern München Champions League Wetten Chelsea

Bayern gegen Chelsea: “Gmahde Wiesn” oder Schwerstarbeit?

Nach dem gewonnenen Halbfinale gegen Real Madrid schien das ausstehende Endspiel gegen die Blues im ersten Überschwung nicht mehr als eine kleinere Pflichtaufgabe zu sein – doch auch die Engländer werden sich mit demonstrativem Selbstbewusstsein auf den Weg nach München begeben.

Bayern gegen Chelsea: “Gmahde Wiesn” oder Schwerstarbeit?
Chelsea kommt mit Selbstvertrauen nach München - ©SID-IMAGES/AFP/IAN KINGTON

Chelsea glaubt an seine Chance

Der noch immer als Interimscoach tätige Di Matteo geht im Champions-League-Endspiel immerhin von einer 50:50-Chance für seine Mannschaft aus, dem Augenzeugen des vergeigten Pokalfinales vom vergangenen Wochenende haben die Geschehnisse im Berliner Olympiastadion ganz sicher keine Angst gemacht. Schonungslos wurden die bayrischen Defensivschwächen von Dortmund aufgedeckt: Spielt Chelsea in der Allianz Arena ähnlich diszipliniert wie beim FC Barcelona auf, könnte unter Umständen auch der deutsche Rekordmeister zu knacken sein.

Als großer Außenseiter füllt sich der FC Chelsea folglich offenkundig nicht; in den zurückliegenden Tagen hat man in der englischen Hauptstadt alle Register gezogen, um die eigene Zuversicht zur Schau zu stellen: So wurden die Planungen für die Siegesfeier wurden schon vor Tagen zum Abschluss gebracht. Auch für ein mögliches Elfmeterschießen scheinen die Londoner nach ausgiebigem Training gewappnet zu sein; das defensivstarke Team ist fest davon überzeugt, trotz der insgesamt nur mäßigen Saison auf Augenhöhe mit den Münchenern zu sein.

Jetzt bei William Hill auf den Champions League Sieger wetten!

Über die personellen Probleme in der Mannschaft täuscht aber auch das Säbelrassen der Briten nicht hinweg; noch stets nämlich längst nicht fest, wer das gesperrte Quartett um Abwehrchef John Terry ersetzen wird. Die beiden einsatzwilligen Innenverteidiger Daid Luiz und Cahill schlagen sich noch immer mit Verletzungsproblemen herum – zudem wurde von Malouda in der Vorbereitung über Schmerzen im Oberschenkel geklagt.

Bei Bayern steht die Startelf

Zumindest in dieser Frage scheinen die Gastgeber schon einen ganzen Schritt weiter zu sein; immerhin wird bei den Münchenern kein großes Geheimnis aus der Frage gemacht, wer für die Bayern im “Finale dahoam” die Kastanien aus dem Feuer holen soll: Für die gesperrten Badstuber, Alaba und Luiz Gustavo rücken nach aller Voraussicht Timoschtschuk, Contento und Müller ins Team: Nach der schwachen Abwehrleistung im Pokalfinale nimmt es gezwungenermaßen eine neuformierte Defensive mit den konterstarken Gästen auf.

Für die Hoffnungsträger von Trainer Jupp Heynckes stand in den letzten Tagen noch einmal hochkonzentriertes Training auf dem Programm; beim “Highlight der Geschichte des FC Bayern” (Ulli Hoeneß) macht sich der Klub schließlich auf ein hartes Stück Arbeit gefasst. Auch wenn vom Gegner kaum spielerische Heldentaten zu erwarten sind, ist dieser doch für seinen bedingungslosen Kampfgeist bekannt: Den Bayern steht somit ganz sicher kein entspannter Spaziergang auf der ‚gemähten Wiese‘ des eigenen Wohnzimmers bevor.

Zur Übersicht über die Vorberichte zum Finale der Champions League 2012

Ähnliche Fußballnews