|  |  |  | 

Fußball News vom: 07.03.2017 - 11:03

bet365_banner_468x60_new

Benfica Lissabon Borussia Dortmund Champions League Wetten

CL Achtelfinale 16/17: Dortmund – Benfica Wettquoten & Tipp

Borussia Dortmund muss im Achtelfinal-Rückspiel gegen Benfica ein 0:1 aus dem Hinspiel aufholen, um ins Viertelfinale der Champions League zu kommen. Positiv stimmt dabei, dass der BVB wieder Lust aufs Toreschießen bekommen hat – und die Heimbilanz.

CL Achtelfinale 16/17: Dortmund – Benfica Wettquoten & Tipp
Gibt es wieder einen BVB-Torjubel? - (© Friso Gentsch / dpa / picturedesk.com)

Borussia Dortmund hat sich mittlerweile aus der Mini-Krise befreit, die Mitte Februar mit der peinlichen Bundesliga-Pleite in Darmstadt begann und wenige Tage später mit der 0:1-Niederlage im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Benfica Lissabon ihre Fortsetzung fand.

Doch seitdem läuft es wieder bei den Borussen. Und wie.

In der Meisterschaft gab es zuletzt drei deutliche und vor allem sehr überzeugende Siege – 3:0 gegen Wolfsburg, 3:0 in Freiburg und zuletzt 6:2 zu Hause gegen Bayer Leverkusen.

Somit ist beim BVB wieder alles eitel Wonne. Rechtzeitig vor dem vielleicht bislang wichtigsten Spiel in dieser Saison, dem Achtelfinal-Rückspiel gegen Benfica. Am Mittwoch gilt es das 0:1 aus dem Hinspiel umzudrehen, um ins Viertelfinale zu kommen.

 


Der fussballportal.de Tipp: Dormtund gewinnt gegen Benfica

Wetten zu Borussia Dortmund – Benfica Lissabon bei Bwin


 

Aubameyang kann wieder Tore schießen

Davon ist man beim BVB überzeugt, weil die Schwarz-Gelben auch endlich wieder das Tor treffen. Im Hinspiel war dies nicht der Fall. Während Benfica aus der einzig echten Möglichkeit der Siegtreffer gelang, vergaben die Dortmunder einige hochkarätige Einschussmöglichkeiten.

Pierre-Emerick Aubameyang wurde in dieser Partie zur tragischen Figur, als er zwei Mal allein in zentraler Position vor dem Tor stand und vergab. Lässt er an schlechten Tagen eine dieser Großchancen ungenutzt, vergab er gegen Benfica gleich beide.

Darüber hinaus verschoss er auch noch auf klägliche Art und Weise einen Strafstoß, woraufhin er von Trainer Thomas Tuchel ausgewechselt wurde.

 

Drei Weg WetteSieg DortmundUnentschiedenSieg BenficaAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,325,509,00Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,365,2510,0Bet365
Interwetten Fussball Wetten1,355,308,00Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,306,0011,0Bet3000
Betway Fussball Wetten1,355,509,00Betway
Sunmaker Fussball Wetten1,305,6010,0Sunmaker
Bwin Fussball Wetten1,335,5010,0Bwin

 

Eine Maßnahme, die Aubameyang letztlich aber gutgetan haben dürfte. Zwar gelang ihm am darauffolgenden Spieltag gegen Wolfsburg auch kein Torerfolg, aber mit zwei Treffern gegen Freiburg beendete er seine Torflaute. Am letzten Samstag traf er gegen Leverkusen wieder zwei Mal.

„Auba“, der in dieser CL-Saison bereits vier Tore erzielte, ist rechtzeitig für die Aufholjagd gegen Benfica wieder in Torlaune gekommen – wie aber auch die gesamte Mannschaft.

Tuchel schwärmt von seinem Team: „Die Energie und Qualität ist herausragend, auch die Lust aufs Training. Ich muss auch jenen Spielern ein dickes Kompliment machen, die im Moment ein Stück weit hinten dran sind. Sie sorgen für hohes Niveau. Wir fühlen uns topfit für die Aufgaben, die anstehen.”

 

Dortmunds makellose Heim-Bilanz gegen Klubs aus Portugal

Eine davon steht am Mittwoch an. Gegen Benfica soll das 0:1 aus dem Hinspiel gedreht werden – und so der Aufstieg ins Viertelfinale gelingen.

Nach dem Hinspiel, in dem Borussia Dortmund klar dominierte und eigentlich nur aufgrund der mangelnden Chancenauswertung unterlag, ist dies den Dortmundern zweifellos zuzutrauen. Doch auf die leichte Schulter nehmen die BVB-Akteure dieses Spiel dennoch nicht.

Abwehrspieler Marc Bartra erwartet sogar ein Geduldsspiel: “Das wird sehr schwierig. Wir müssen ruhig bleiben. Es werden lange 90 Minuten.”

 

20170304_PD5059 (RM) Aubameyang Dembele Friso Gentsch / dpa / picturedesk.com

Bild: In den letzten drei Liga-Spielen konnten Aubameyang, Dembele & Co. insgesamt über 12 Treffer jubeln. Gegen Benfica brauchen die Dortmunder zumindest einen, um den Aufstieg ins Viertelfinale zu schaffen. (© Friso Gentsch / dpa / picturedesk.com)
 

Benfica wird am Mittwoch wohl noch defensiver agieren als bereits im Hinspiel. Darauf ist man in Dortmund vorbereitet. Ebenso auf die Kontergefährlichkeit der Portugiesen. In Lissabon machten sie aus einer Chance ein Tor.

Gelingt ihnen dies auch in Dortmund, muss der BVB schon drei Treffer in der regulären Spielzeit machen, um in die Runde der letzten Acht aufzusteigen. Deshalb mahnt Bartra auch seine Mannschaftskollegen: „Wir müssen defensiv gut stehen – vorne werden die Tore schon kommen.”

 
Für die Schwarz-Gelben spricht neben der wiederentdeckten Lust aufs Toreschießen außerdem noch ihre Heimstärke: In der Bundesliga sind sie seit 32 Heimspielen unbesiegt und von den letzten elf Heimspielen in UEFA-Wettbewerben ging lediglich eines verloren (8 Siege, 2 Unentschieden).
 

Außerdem: Die Borussia gewann alle fünf bisherigen Europapokal-Heimspiele gegen Teams aus Portugal. In dieser CL-Saison gab es einen 1:0-Heimsieg über Sporting Lissabon in der Gruppenphase, im Vorjahr im Sechzehntel-Finale der Europa League ein 2:0 gegen den FC Porto.

 


“Wir müssen defensiv gut stehen – vorne werden die Tore schon kommen.”

– Dortmunds Abwehrchef Marc Bartra, weiß wie Benfica zu knacken sein wird.


 

Dazu kommt auch noch ein Heimerfolg gegen Benfica aus dem Jahr 1963. Es war das Rückspiel im damaligen Pokal der Landesmeister, auch damals standen sich Benfica und Dortmund im Achtelfinale gegenüber. Nachdem die Portugiesen das Hinspiel mit 2:1 gewannen, siegte der BVB im Rückspiel mit 5:0.

Von so einem Ergebnis träumt man bei den Borussen trotz des Ausfalles von Marco Reus, und auch die Wettanbieter gehen von einem BVB-Heimsieg aus, wie die Wettquoten zeigen – egal in welcher Höhe.

 

Benfica kam 12 Mal nach einem 1:0-Heimsieg im Hinspiel in die nächste Runde

Bei Benfica übt man sich stattdessen in Zurückhaltung.

Die Portugiesen, die am vergangenen Spieltag in ihrer Primeira Liga einen 1:0-Auswärtserfolg bei CD Feirense feiern durften, wollen natürlich zum dritten Mal in den letzten sechs Jahren ins Viertelfinale der „Königsklasse“ kommen.

 


 

Möglich machen soll dies unter anderem Kostas Mitroglou, der bereits im Hinspiel das Tor für Benfica erzielte. Der Stürmer wurde in Griechenland geboren und wuchs in Deutschland auf – nun kehrt er zurück. „Meine Familie wird im Stadion sein, ich freue mich darauf.“ Über das Hinspiel sagt er: „Ich glaube, wir haben gute Arbeit gemacht. Wir haben die Null gehalten, das Tor geschossen. Genau das wollten wir.“

Das dürfte für die Portugiesen ein gutes Omen sein, wie ein Blick in die Vergangenheit zeigt.

 
Nach einem Hinspiel-Sieg kam Benfica 47 Mal in die nächste Runde, nur acht Mal folgte das Aus. Die Bilanz ist sogar noch besser, wenn das Hinspiel 1:0 gewonnen wurde – dann entschieden die Portugiesen zwölf dieser Duelle für sich. Wie auch letzte Saison als sie nach einem 1:0 gegen Zenit und einem 2:1-Auswärtserfolg ins Viertelfinale aufstiegen.
 

Erst ein einziges Mal scheiterte Benfica nach einem 1:0-Hinspielsieg im eigenen Stadion – in der CL-Quali in der Saison 2004/2005 gegen RSC Anderlecht. Damals ging das Rückspiel mit 0:3 verloren.

Ein Ergebnis mit dem man auch in Dortmund gut leben könnte – und der auch den Dortmund-Stars eine satte Prämie bringen würde: 100.000 Euro gibt es für jeden Spieler, wenn der Aufstieg ins Viertelfinale gelingt.

Ähnliche Fußballnews

  • Wetten & Quoten Champions League Finale 2018: Real – Liverpool

    Wetten & Quoten Champions League Finale 2018: Real – Liverpool

    Von den im vorigen August gegen die TSG Hoffenheim bestrittenen Play-offs hat sich der FC Liverpool bis in das königliche Endspiel vorgekämpft: Für den ersten internationalen Titel seit 13 Jahren macht sich an diesem Samstag (Anpfiff um 20:45 Uhr) nun “nur” noch ein Sieg gegen Real Madrid erforderlich.

  • Wetten auf das Champions League Finale & Freiwette sichern

    Wetten auf das Champions League Finale & Freiwette sichern

    Am Samstagabend (20:45 Uhr) steht mit dem Champions League Finale 2018 zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool das absolute Highlight der Klubfußball-Saison auf dem Programm. Buchmacher Betway hält dazu für bestimmte Wetten auf den Showdown zusätzlich noch eine 10€-Freiwette bereit.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: Hoffenheim – Dortmund Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: Hoffenheim – Dortmund Tipp & Quoten

    Für Hoffenheim und Dortmund geht es am letzten Spieltag um die Champions League. Beide können die “Königsklasse” erreichen, es ist aber auch möglich, dass einer der beiden Anwärter am Ende auf der Strecke bleibt. Eines ist jedenfalls klar: Wer gewinnt, ist dabei.