|  |  |  | 

Fußball News vom: 26.04.2012 - 12:25

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten VfL Wolfsburg Werder Bremen

Wolfsburg empfängt Werder zum Spiel der letzten Chance

Sowohl die Wölfe als auch die Bremer würden gern die Nummer eins des Nordens sein – doch nun wird der letzte Europa-League-Platz wohl erneut von den 96ern geschnappt. Nur der Sieger des Verfolgerduells könnte dem enteilten Hannover am letzten Spieltag noch einmal gefährlich werden.

Wolfsburg empfängt Werder zum Spiel der letzten Chance
Duell um die Nummer 1 im Norden: Wolfsburg gegen Werder Bremen - ©SID-IMAGES/Firo/

Ein gänzlich misslungener Endspurt hat dazu geführt, dass sich momentan beide Kontrahenten nur am tabellarischen Katzentisch platzieren; während dem VfL seit vier Matches kein Dreier mehr gelang, warten die Grün-Weißen schon seit sieben Partien auf einen Sieg. Auch der vergangene Spieltag hielt für die jeweiligen Vereine nur Enttäuschendes bereit: Das Team von Felix Magath hat sich im Breisgau mit einem torlosen Remis um die erhoffte Aufholjagd gebracht – den Gästen von der Weser war gegen den B-Kader der Bayern hingegen nicht einmal ein solcher Teilerfolg vergönnt.

Spätestens mit diesen Rückschlägen scheint das Kind für beide Mannschaften endgültig in den Brunnen gefallen zu sein; allein mit fremder Schützenhilfe könnte es für einen der beiden Vereine doch noch in den europäischen Wettbewerb gehen. Bedingung dafür ist jedoch, dass man zunächst einmal die eigenen Hausaufgaben macht: Beim direkten Aufeinandertreffen sollten die Duellanten somit vornehmlich im Vorwärtsgang zu sehen sein.

Jetzt bei Bet-at-home auf Wolfsburg – Bremen wetten!

Quote Tipp 1Quote Tipp 0Quote Tipp 2
fussballwetten_logo_betathome_tipp2,053,653,30
Quoten 2012-04-26Sieg Wolfsburg
UnentschiedenSieg Bremen

Teams hoffen auf Rückkehrer

Nach den zuletzt fast ausschließlich unerfreulichen Resultaten werden die jeweiligen Hoffnungen vor allem auf die zurückkehrenden Leistungsträger gesetzt; für die Hausherren verspricht dabei Patrick Helmes die Wunderwaffe gegen die jüngste Offensivflaute zu sein. Hatte es gegen Mainz noch nicht zu einem Einsatz des besten Rückrundenstürmers gereicht, fand sich dieser in den letzten Tagen wieder regelmäßig auf dem Trainingsplatz der Wölfe ein.

Die Gäste waren in diesem Jahr noch ungleich stärker von Verletzungssorgen geplagt; häufig wurde sorgenvoll durchgezählt, ob überhaupt noch elf gesunde Spieler zur Verfügung stehen. Doch allmählich füllt sich mittlerweile auch der Kader der Bremer wieder auf: In Wolfsburg ist Harthertz definitiv wieder mit dabei – zudem scheinen auch Bargfrede und Ignjovski Optionen für die Startaufstellung zu sein.

Selbst Borowski kann inzwischen wieder seine Fußballschuhe schnüren, aufgrund einer langwierigen Knöchelverletzung lief das Bremer Urgestein in dieser Spielzeit noch gar nicht in der Bundesliga auf. Zumindest am Sonnabend wird der 33-fache Nationalspieler aber wohl noch passen müssen – seinen Kollegen kann er allenfalls von der Ersatzbank eine moralische Stütze sein.

Jetzt die Übersicht über alle Quoten am Bundesliga Spieltag 33 ansehen

Ähnliche Fußballnews