|  | 

Fußball News vom: 23.01.2018 - 11:28

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten

Bundesliga Wettquoten, Prognose & Spielplan: 20. Spieltag 2017/18

Bundesliga Wettquoten, Prognose & Analyse für den 20. Spieltag von 26. bis 28. Januar 2018.

Bundesliga Wettquoten, Prognose & Spielplan: 20. Spieltag 2017/18
Vorschau und Wettquoten zum 20. Spieltag der Bundesliga 2017/18.

Der FC Bayern München vergrößert seinen Vorsprung von Woche zu Woche, aber dahinter tobt ein dramatischer Kampf um die internationalen Startplätze und die Situation auf den Abstiegsrängen hat sich noch einmal zugespitzt.

Zum Auftakt des 20. Spieltages treffen am Freitagabend mit Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach zwei Teams aus den Top 7 aufeinander, wobei die Plätze 2 bis 7 nur ein einziger Punkt trennt.

Die Frankfurter könnten mit einem Heimsieg zumindest vorübergehend auf den zweiten Rang vordringen. Die Bundesliga Wettquoten sprechen dafür.
 
 

Frankfurt ist auswärts besser als daheim

Allerdings tun sich die Hessen im eigenen Stadion besonders schwer. Die letzten vier Heimspiele konnte die Eintracht nicht gewinnen (2 Remis, 2 Niederlagen).

In der Heimtabelle liegen die Frankfurter mit lediglich 9 Punkten nur auf Platz 16. Auswärts holten dagegen nur die Bayern um einen Punkt mehr als die Adlerträger.

 

Bundesliga Wettquoten: 20. Spieltag

Dat.
Anstoß
Begegnung
Tipp 1
Tipp 0
Tipp 2
Anbieter
Link
Ergebnis
26.01.
20:30Eintracht Frankfurt – Mönchengladbach2,403,502,90Tipico Sportwetten
Tipico Info
2:0 (1:0)
27.01.
15:30Bayern München – 1899 Hoffenheim1,207,0013,5Interwetten Sportwetten
Interwetten
5:2 (2:2)
27.01.
15:30Borussia Dortmund – SC Freiburg1,405,007,50Bet365 Sportwetten
Bet365 Info
2:2 (1:1)
27.01.
15:30RB Leipzig – Hamburger SV1,444,507,50Betfair Sportwetten
Betfair Info
1:1 (1:1)
27.01.
15:301. FC Köln – FC Augsburg2,753,252,60Sunmaker Sportwetten
Sunmaker Info
1:1 (1:0)
27.01.
15:30VfB Stuttgart – Schalke 042,903,302,60Bet3000 Sportwetten
Bet3000 Info
0:2 (0:2)
27.01.
18:30Werder Bremen – Hertha BSC2,253,303,30Betway Sportwetten
Betway Info
0:0 (0:0)
28.01.
15:30Bayer Leverkusen – 1. FSV Mainz 051,404,957,25Sunmaker SportwettenSunmaker Info2:0 (0:0)
28.01.
18:00Hanonover 96 – VfL Wolfsburg2,303,403,10Betfair Sportwetten
Betfair Info
0:1 (0:0)

Quoten Stand vom 26.1.2018, 09:16 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich seitdem geändert haben.

 

Der Meister und Tabellenführer ist am Samstag um 15:30 Uhr in der Allianz-Arena gegen die TSG Hoffenheim im Einsatz. Noch nie haben die Bayern daheim gegen die Sinsheimer verloren, allerdings gelang in den letzten drei Duellen gegen die TSG kein Sieg. Auswärts gab es sogar zwei Niederlagen.

Hoffenheim ist aktuell jedoch nicht in der Verfassung der letzten beiden Jahre. Aus den letzten drei Spielen holte die Mannschaft von Julian Nagelsmann nur einen Punkt und rutschte in der Tabelle auf Platz neun ab.

Bei einer Niederlage in München wird die Lücke zu den Teams auf den internationalen Startplätzen wohl weiter anwachsen.

 


20. Spieltag: Gute Favoriten Quoten bei Interwetten


 

Bundesliga Wettquoten: Dortmund & Leipzig in der Favoritenrolle

Borussia Dortmund fiel nach den beiden Remis zum Rückrundenauftakt in der Tabelle auf Platz sechs zurück.

Der Rückstand auf den aktuellen Zweiten aus Leverkusen beträgt aber nur einen Punkt. Mit einem Heimsieg am Samstagnachmittag gegen den SC Freiburg würden der BVB wohl wieder den einen oder anderen Platz gutmachen.

Die Chancen stehen nicht schlecht, denn von 17 Heimspielen gegen die Breisgauer konnten die Schwarz-Gelben 14 gewinnen und verloren nur ein Mal. Die Freiburger sind freilich nicht zu unterschätzen, in den letzten sieben Ligaspielen gingen sie nie als Verlierer vom Platz.

 

Fact Dortmund - Freiburg

 

Ein ähnlich klarer Favorit wie der BVB gegen Freiburg ist auch RB Leipzig gegen den Hamburger SV. Allerdings haben die Leipziger ihr bisher einziges Heimspiel gegen die Hanseaten am 11. Februar 2017 mit 0:3 verloren.

Dagegen gewannen die Leipziger die beiden Duelle in Hamburg deutlich mit 4:0 bzw. 2:0. Es ist zu erwarten, dass erstmals in einem Aufeinandertreffen dieser beiden Teams der Heimmannschaft ein Treffer gelingt. Zudem gehen die Wettanbieter von einem Heimsieg der Sachsen aus.

 
AchtungNach der Heimniederlage gegen Köln hat sich die schon bisher sehr ernste Lage der Hamburger weiter zugespitzt. Daher musste Trainer Markus Gisdol gehen. Ihm folgte Bernd Hollerbach nach, der nun den erstmaligen Abstieg aus der Bundesliga verhindern soll.

 

Vierter Sieg in Folge für Köln?

Dagegen ist der 1. FC Köln, den fast alle Experten bereits abgeschrieben hatten, drauf und dran, wieder den Anschluss an die Konkurrenz zu schaffen. Drei Siege in Folge landete das Schlusslicht zuletzt und ist damit nur noch vier Punkte vom Relegationsplatz entfernt.

Mit einem Heimsieg am Samstagnachmittag gegen den FC Augsburg könnte der Rückstand weiter reduziert werden.

Der FCA ist aber nicht nur das Überraschungsteam der Saison, auch sonst taten sich die Geißböcke in den direkten Duellen stets sehr schwer. In den letzten acht Spielen gegen Augsburg gelang den Kölnern kein Sieg.

 

Köln Düsseldorf Relegation Wetten

Die Erzrivalen aus Köln und Düsseldorf gemeinsam in der Relegation – das wäre wohl nicht nur für Tipico ein echter Hammer.


 

Da der VfB Stuttgart auch nach dem zehnten Auswärtsspiel sieglos blieb, müssen die Schwaben ihre Punkte weiterhin vor eigenem Publikum holen. Diesmal ist Schalke 04 in der Mercedes-Arena zu Gast.

Die Schalker warten seit dem 13. Dezember (3:2 gegen Augsburg) auf einen vollen Erfolg und haben nach drei sieglosen Spielen den zweiten Tabellenplatz vorerst eingebüßt. Das könnte sich mit einem Auswärtserfolg ändern, die letzten beiden Begegnungen in Stuttgart haben die Königsblauen gewonnen (4:0 bzw. 1:0).

Am Samstagabend um 18:30 Uhr empfängt Werder Bremen im Weser-Stadion Hertha BSC. Die Bremer haben nach der erwarteten Niederlage in München vier Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Daher wollen die Grün-Weißen diese Begegnung unbedingt für sich entscheiden.

 
Icon StatistikAcht der letzten neun Heimspiele gegen die Berliner hat Werder gewonnen. Der letzte Auswärtssieg der Hauptstädter liegt über 10 Jahre zurück. Aktuell rangiert Hertha im Mittelfeld der Tabelle und hat weder mit dem internationalen Geschäft noch mit dem Abstieg etwas zu tun.

 

Bleibt Leverkusen „The Best of the Rest“?

Obwohl Bayer Leverkusen den Rückrundenauftakt gegen Bayern München verloren hat, rangiert die Werkself nach 19 Spieltagen erstmals in dieser Saison auf dem 2. Tabellenplatz. Mit einem Heimsieg am Sonntag um 15:30 Uhr gegen Mainz 05 könnte diese Position verteidigt werden.

Allerdings ist die Heimbilanz von Bayer gegen die Mainzer sehr durchwachsen. Insgesamt gab es in 11 Heimspielen vier Siege und ebenso viele Niederlagen. In den letzten vier Begegnungen in der BayArena erzielten die sonst so torgefährlichen Leverkusener nur einen Treffer, der auch zum einzigen Sieg in den letzten fünf Heimspiele reichte. Die Wettanbieter sehen dennoch Vorteile für die Gastgeber.

Die Mainzer holten am vergangenen Wochenende mit dem 3:2 gegen Stuttgart erstmals nach sechs Spielen wieder einen Sieg und damit wichtige Punkte im Abstiegskampf. Als Fünfzehnte haben die 05er nun vier Punkte Vorsprung auf die auf dem Relegationsplatz liegenden Bremer.

 

Video: Nach dem 3:2-Heimsieg gegen Stuttgart konnte Mainz 05 etwas durchatmen.
(Quelle: YouTube/1. FSV Mainz 05)

 

Abgeschlossen wird der Spieltag am Sonntagabend um 18:00 Uhr mit dem Niedersachsenderby zwischen Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg. Während die 96er weiterhin nur knapp hinter den Europa-League-Startplätzen liegen, müssen die höher eingeschätzten Wolfsburger um den Klassenerhalt kämpfen.

Dennoch hat der VW-Klub gerade in diesem Duell Chancen auf den vierten Saisonsieg, denn in den jüngsten sechs Aufeinandertreffen der beiden Teams konnte das jeweilige Heimteam nie gewinnen. Die letzte Begegnung in Hannover endete am 1. März 2016 mit einem 4:0-Erfolg der Gäste.

 

Ähnliche Fußballnews