|  |  |  | 

Fußball News vom: 09.02.2018 - 13:27

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten VfL Wolfsburg Werder Bremen

Bundesliga Wetten 2017/18: Bremen – Wolfsburg Tipp & Quoten

Zum Abschluss der 22. Spieltages werden zwei frischgebackene Pokal-Verlierer zusammengeführt: Das jüngste Scheitern hält aber sowohl für Bremen als auch die Wölfe die Chance bereit, sich fortan auf deutlich wichtigere Belange zu konzentrieren.

Bundesliga Wetten 2017/18: Bremen – Wolfsburg Tipp & Quoten
Werders Zlatko Junuzovic will den zweiten Liga-Sieg in Folge. (© Carmen Jaspersen / dpa / picturedesk.com )

Vor dem Nord-Duell haben sich beide Mannschaften nur knapp über dem berühmten Strich platziert. Während das Polster des VfL immerhin noch halbwegs beruhigende vier Zähler beträgt, findet sich Werder nur dank des passablen Torverhältnisses oberhalb des Relegationsplatzes ein.

Trotz der äußerst prekären Lage dürften die Gastgeber am Sonntag in deutlich besserer Stimmung zu erwarten sein: Mit dem 2:1-Erfolg auf Schalke war den Grün-Weißen schließlich schon am vergangenen Wochenende ein ganz wichtiger Befreiungsschlag geglückt.

Auch das K.o. im DFB-Pokal in Leverkusen hatte den Eindruck bestätigt, dass die Leistungskurve kontinuierlich nach oben zeigt: Der hochfavorisierten Werkself mussten sich die Bremer nach einer starken Vorstellung erst in der Verlängerung geschlagen geben.

 


Unser Tipp für Bundesliga Wetten: Werder gewinnt gegen Wolfsburg

Interwetten Bundesliga Wetten

zur besten Bremen Quote bei Interwetten


 

Bremen ist weiterhin im Kommen

Angesichts des früh herausgeschossenen 2:0-Vorsprungs beschlich dem SV Werder Bremen gleichwohl dennoch das Gefühl, dass in der BayArena sehr viel mehr möglich gewesen war – so musste sich dann auch Maximilian Eggestein zunächst einmal etwas Zeit für die erforderliche Trauerarbeit erbeten:

„Das ist schon brutal enttäuschend, gerade nach der Führung. Wir wollten heute unbedingt weiterkommen und haben auch fest daran geglaubt. Das wird uns heute und morgen sicher auch noch mental beschäftigen, dann richten wir den Blick aber wieder nach vorne.“

 

Bundesliga Quoten für Bremen – Wolfsburg

Drei Weg Wette Sieg Bremen Unentschieden Sieg Wolfsburg Anbieter
Tipico Fussball Wetten 2,05 3,50 3,60 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 2,00 3,50 3,80 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 2,10 3,40 3,50 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 2,00 3,60 3,80 Bet3000
Betway Fussball Wetten 2,05 3,50 3,60 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 2,00 3,45 3,80 Sunmaker
Betfair Fussball Wetten 2,00 3,50 3,80 Betfair

* Quoten Stand vom 9.2.2018, 12:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.
 

Von Florian Kohfeldt wurde der Blick hingegen noch in der BayArena nach vorne gerichtet. Bei aller Verbitterung über das Ausscheiden konnte den Werder-Trainer dabei die Hoffnung trösten, dass er sich mit der soeben gesehenen Leistung wohl keine Sorgen um den Klassenerhalt zu machen braucht:

“Es war ein aufregendes Spiel, ein richtiger Pokalfight. Leider haben wir am Ende verloren, daher ist die Enttäuschung groß. Aber ich kann der Mannschaft nur ein großes Lob für die Herangehensweise und die Leistung aussprechend.“

In der Tat scheint einiges dafür zu sprechen, dass Werder auch am Sonntag den Sicherheitsabstand nach unten wieder einmal vergrößern kann: Seit November hatte es lediglich gegen die Top-Teams aus Frankfurt, Leipzig, Leverkusen und München Niederlagen in der Liga gesetzt.

 

Die Wölfe präsentierten sich als Lämmchen

Trotz des beachtlichen Saison-Etats sind die sich nun ankündigenden “Wölfe” derzeit hingegen zweifelsohne nicht zu jenem elitären Kreis der Bundesliga zu zählen: Unter Coach Martin Schmidt hat es in 17 Ligaspielen gerade einmal zu drei Erfolgserlebnissen gereicht.

In der Fremde vermag der im September verpflichtete Eidgenosse sogar nur auf einen eingefahrenen “Dreier” verweisen – beim in Hannover ausgetragenen Niedersachsen-Derby war seinen Mannen dafür ein umso prestigeträchtigerer Sieg geglückt.

 

„Wir können uns jetzt zu hundert Prozent auf die Bundesliga konzentrieren und da alles reinwerfen.“

– Wolfsburg-Coach Martin Schmidt gewann der Pokal-Luftnummer auf Schalke auch einen positiven Aspekt ab.

 

Mutet die jüngere Auswärts-Bilanz trotzdem nur bedingt ehrfurchteinflößend an, spielt dem VfL Wolfsburg nun aber zumindest die sonntägliche Ansetzung in den Karten: In der laufenden Saison hat der VfL anlässlich immerhin sechs absolvierter Sonntagsspiele keine einzige Niederlage kassiert.

Diese blitzsaubere Bilanz ist insbesondere deshalb erstaunlich, weil es an den entsprechenden Tagen zumeist ziemlich hochklassig zur Sache ging; den Teams aus Leverkusen, Hoffenheim, Gladbach, Berlin, Dortmund und Hannover wurden an Sonntagen insgesamt zehn Zähler abgenommen.

 


 

Die jüngsten Leistungen lassen nun allerdings nicht unbedingt auf einen weiteren Ausbau dieser imposanten Serie schließen. Nach dem enttäuschenden Remis gegen den VfB Stuttgart kam auch der Pokal-Auftritt in der Veltins-Arena nahe an einen Offenbarungseid heran.

Gegen alles andere als überragend aufspielende Knappen spielten sich die Wölfe kaum eine nennenswerte Torchance heraus, weshalb Schalke am Ende beinahe kampflos das Ticket für die Vorschlussrunde buchte.

 

Wettanbieter Prognosen sehen Werder vorn

Nach der Niederlage musste Schmidt entsprechend eingestehen, dass das Gebotene für höhere Weihen zu dünn gewesen war: „Wir haben alles versucht und in der zweiten Halbzeit viel investiert. Es war aber zu wenig, um noch auszugleichen und dadurch eine Verlängerung zu erzwingen.“

Dass es nach der Schlappe noch diverse Verluste zu beklagen gab, hat die Stimmung des Trainers gleichfalls nicht gehoben: Die in der Veltins-Arena angeschlagen ausgewechselten Gerhardt und Tisserand werden den Wölfen auch an der Weser nicht zur Verfügung stehen.

Da es mit Camacho, Brooks und Blaszczykowski zudem mehrere prominente Langzeitverletzte zu beklagen gibt, dürfte am Samstag vermutlich der erste Startelfeinsatz des erst kürzlich verpflichteten Admir Mehmedi zu vermelden sein.

 

20180113_PD4523 (RM) Zlatko Junuzovic Werder Bremen Carmen Jaspersen / dpa / picturedesk.com

Foto: Zlatko Junuzovic bescherte Werder mit seinem Treffer zum 2:1-Sieg auf Schalke drei wichtige Punkte. Nun soll am Sonntag im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg der nächste “Dreier” folgen. (Credit: Carmen Jaspersen / dpa / picturedesk.com)


 

Die Werder-Kogge scheint hingegen deutlich glimpflicher durch den 120 Minuten währenden Ritt in Leverkusen gekommen zu sein: Der bei seiner Auswechslung gleichfalls unrund laufende Aron Johannsson soll dem Vernehmen nach schon am Sonntag wieder zur Verfügung stehen.

Die Dienste des US-Amerikaners werden aber auch dringend benötigt, um die enttäuschende Tor-Bilanz entscheidend aufzupolieren. Mit erst neun im Weserstadion erzielten Treffern trat Werder bislang als harmloseste Heim-Mannschaft der Bundesliga in Erscheinung.

 
Angesichts des in den eigenen Besitz übergegangenen Momentums gehen die Wettanbieter dennoch von allerbesten Siegchancen aus: Können sich die Bremer vor der ihr zugeneigten Anhängerschaft den nächsten Bigpoint sichern, gibt’s dafür nur etwas mehr als den doppelten Wetteinsatz zurück.
 

Ein weiterer Punktgewinn der Remis-Könige aus Wolfsburg ist derweil in der Spitze mit 3,5 quotiert. Sollte es für den VfL sogar zum nächsten Auswärts-Coup in einem Nord-Derby reichen, würden von den Buchmachern dann Höchst-Quoten von knapp unter 4,0 ausgespuckt.

 

Bundesliga Wetten Tipp: Ein Spiel für Taktik-Füchse

Bereits die aus Bremen regelmäßig berichtete Tor-Flaue lässt vermuten, dass nun auch das Duell gegen die Wölfe nicht zum Spektakel taugt: Und der VfL hat auch ein paar hauseigene Qualitäten vorzuweisen, die einer torreichen Begegnung im Wege stehen.

Die von Werder vermeldeten 26 Gegentreffer werden von den Gästen noch einmal um ein Törchen unterboten: In der Hansestadt treffen sich somit die dritt- und die viertbesten Abwehrreihen der Bundesliga zum direkten Schlagabtausch.

Nachdem bereits drei der letzten vier Bremer Heimspiele die Marke von 2,5 Toren verfehlten, mutet eine entsprechende Über-/Unter-Wette vor dem Duell der beiden Defensiv-Spezialisten sogar als ganz besonders vielversprechend an.

Ähnliche Fußballnews

  • Bundesliga Wetten 2017/18: Frankfurt – Leipzig Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: Frankfurt – Leipzig Tipp & Quoten

    Das erste offizielle Montagsspiel in der Bundesliga-Geschichte ist zugleich das Spitzenspiel dieses Spieltages – der Vierte Eintracht Frankfurt empfängt den Zweiten RB Leipzig. Die Hessen haben die letzten beiden Heimspiele gewonnen, RB zuletzt beide Liga-Spiele.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: Freiburg – Bremen Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: Freiburg – Bremen Tipp & Quoten

    Werden in der unteren Tabellenhälfte üblicherweise nur selten fußballerische Überflieger gesichtet, bekommt das Schwarzwald-Stadion beim anstehenden Schlagabtausch zwischen dem Sport-Club und Werder nun gleich zwei Exemplare dieser raren Spezies zu sehen.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: Köln – Hannover Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: Köln – Hannover Tipp & Quoten

    Die absehbaren Niederlagen gegen Dortmund und Frankfurt hatten die Aufholjagd des 1. FC Köln gehörig ausgebremst. Vor dem Heimspiel gegen Hannover macht es jedoch Mut, dass der Rückstand zum Relegationsplatz noch immer „nur“ sieben Punkte beträgt.