|  |  |  | 

Fußball News vom: 28.03.2018 - 10:49

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten Hamburger SV VfB Stuttgart

Bundesliga Wetten 2017/18: Stuttgart – Hamburger SV Tipp & Quoten

Die Bundesliga kehrt mit ganz besonderen Partien aus der Länderspielpause zurück. Eine davon ist ohne Zweifel das Aufeinandertreffen am Samstag (15:30 Uhr) zwischen dem VfB Stuttgart und dem Hamburger SV. Die Schwaben haben sich nach ihrem Trainerwechsel aus dem Abstiegskampf verabschiedet, der HSV steckt mittlerweile ganz unten fest – trotz zweimaligem Trainerwechsel.

Bundesliga Wetten 2017/18: Stuttgart – Hamburger SV Tipp & Quoten
Stuttgarts Top-Torjäger Mario Gomez. (© Patrick Seeger / dpa / picturedesk.com)

Viele Fans haben sich gewundert, als Tayfun Korkut Hannes Wolf Ende Januar ersetzt hat. Doch der Erfolgslauf des VfB Stuttgart, seitdem der 43-Jährige das Kommando beim Bundesliga-Rückkehrer übernommen hat, gibt dieser Maßnahme Recht. Unter Korkut ist der VfB ungeschlagen und gilt bei den Bundesliga Wetten gegen den HSV als haushoher Favorit.

 

Korkut holt VfB aus dem Abstiegssumpf

Seit sieben Spielen ist Korkut nun beim VfB am Ruder und hält bei beeindruckenden fünf Siegen und zwei Unentschieden. Damit hat sich Stuttgart aus dem Abstiegssumpf befreien können. Unter Korkut legt der Aufsteiger eine Aufholjagd hin, die bislang vom 14. auf den achten Tabellenrang geführt hat – vom Abstiegskandidaten zum Europapokalanwärter in nur zwei Monaten.

 


Unser Tipp für Bundesliga Wetten: Stuttgart gewinnt gegen den HSV

zur besten Stuttgart Quote bei Tipico


 

Natürlich liegt es nicht allein an der Person des Trainers, dass die Schwaben aktuell eine fulminante Erfolgsserie vorzuweisen haben. Die gesamte Mannschaft hat sich gesteigert, insbesondere die Defensive. Vor allem aber die Verpflichtung von Mario Gomez zur Winterpause hat sich ausgezahlt. Der Torjäger trifft wie in seinen besten Zeiten.

 

Gomez: Sechs VfB-Tore in zehn Spielen

Der Nationalspieler, der vom VfL Wolfsburg zu seinem Stammverein zurückgekehrt ist, hat sich alleine in den zehn Rückrundenspielen zum Top-Torjäger des VfB gemausert. Sechs Mal hat der 32-Jährige eingenetzt, seitdem er wieder das Stuttgart-Trikot trägt. Zum Vergleich: in Wolfsburg hat es in der Hinrunde nur für ein Tor gereicht.

 

Bundesliga Quoten für VfB Stuttgart – HSV

Drei Weg WetteSieg StuttgartUnentschiedenSieg HSVAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,803,504,80Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,803,504,50Bet365
Interwetten Fussball Wetten1,803,504,50Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,803,604,80Bet3000
Betway Fussball Wetten1,803,504,75Betway
Sunmaker Fussball Wetten1,763,554,80Sunmaker
Betfair Fussball Wetten1,753,605,00Betfair

* Quoten Stand vom 28.03.2018, 08:55 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.
 

Beim 2:1-Auswärtssieg in Freiburg vor der Länderspielpause hat Gomez per Doppelpack den Sieg fixieren können. Mit diesem Erfolg ist der VfB auf Rang acht vorgestoßen und kann sich mittlerweile sogar Chancen auf einen internationalen Startplatz ausrechnen. Ein weiterer Dreier wäre ein nächster Schritt in die richtige Richtung.

 

Beck muss Sperre absitzen

Korkut, dem nachgesagt wird, nur ungern Änderungen in seiner Startaufstellung vornehmen zu wollen, wird diesmal dazu gezwungen sein. Defensivspieler Andreas Beck ist gelbgesperrt und wird am Samstag gegen die Rothosen zusehen müssen.

Zu Wochenbeginn waren Timo Baumgartl (Gehirnerschütterung) und Dennis Aogo (Probleme an der Bauchmuskulatur) angeschlagen und absolvierten ein individuelles Trainingsprogramm.

 

20180316_PD6920 Mario Gomez Vfb Stuttgart © Patrick Seeger / dpa / picturedesk.com

Bild oben: Ein Grund für den Stuttgarter Höhenflug: Der in der Winterpause aus Wolfsburg zurückgekehrte Mario Gomez, der für die Schwaben in der Rückrunde bereits sechs Tore erzielen konnte, zuletzt zwei gegen den SC Freiburg.
(© Patrick Seeger / dpa / picturedesk.com)

 

Der HSV ist ganz unten angekommen

Die Zeichen stehen auf Abschied. Nach der 1:2-Heimniederlage gegen Hertha BSC ist der Hamburger SV ganz unten in der Tabelle angekommen. Die Rote Laterne steht seit dem 27. Spieltag nun in Hamburg und es deutet alles darauf hin, dass die Hansestädter erstmals in ihrer Vereinsgeschichte aus der Bundesliga absteigen werden.

Der Rückstand auf die Rettung bzw. die Relegation beträgt mittlerweile sieben Zähler und angesichts der Leistungen der letzten Monate wäre es vermessen, noch an einen Ligaverbleib zu glauben. Nichtsdestotrotz stirbt die Hoffnung bekanntlich zuletzt, auch wenn sie nach 14 Spielen ohne Sieg in Folge nur noch dahinsiecht.

 

 

Auch dritter Trainer bringt keine Besserung

Im Gegensatz zum VfB, der mit einem Trainerwechsel den Turnaround geschafft hat, wurde in Hamburg gleich zwei Mal die Trainer-Reißleine gezogen. Auf den glücklosen Markus Gisdol folgte das knapp sechswöchige Kurz-Gastspiel von Bernd Hollerbach.

Dieser musste nach drei Unentschieden und vier Pleiten seinen Platz schnell wieder räumen. Seit dem 27. Spieltag sitzt Christian Titz auf der HSV-Trainerbank, doch die Misere ging weiter. Das Titz-Debüt endete mit einer 1:2-Pleite gegen die Hertha, wodurch die Hamburger auf den letzten Platz abgerutscht sind.

Nur ein Sieg beim heimstarken VfB hilft den Rothosen weiter, denn um einen Rückstand von sieben Punkten bei den noch verbleibenden sieben Spieltagen zu schaffen, muss der HSV endlich wieder in die Erfolgsspur finden und eine Aufholjagd starten.

 

Bundesliga Wetten: Stuttgart mit allerbesten Siegeschancen

Der VfB musste sich heuer in der Mercedes-Benz-Arena nur zwei Mal geschlagen geben und gehört mit einer Punkteausbeute von 26 Zählern zu den heimstärksten Mannschaften überhaupt. Nur Leipzig und der FC Bayern waren vor eigenem Publikum noch erfolgreicher.

 

Bundesliga Wetten Stuttgart HSV Torschuetzen

Screenshot oben: Laut Wettanbieter Betfair stehen die Cancen, dass Mario Gomez wieder einen Treffer erzielt, recht gut.

 
Das schlägt sich naturgemäß auch in den Bundesliga Wetten nieder. Die Wettanbieter gehen mehr als eindeutig von einem weiteren Heimerfolg der Stuttgarter aus. Der HSV ist am 28. Spieltag im Duell mit den Schwaben der krasse Außenseiter.

Heimstärke, eine sattelfeste Defensive und ein Mario Gomez in Top-Form sind die Hauptargumente für einen Sieg des VfB. Dementsprechend gilt Gomez bei Betfair zu den Top-Anwärtern auf einen Torerfolg. Der Mittelstürmer hat in den letzten drei Spielen vier Mal eingenetzt, per Doppelpack gegen Köln und Freiburg.

 


 

Ähnliche Fußballnews