|  |  |  | 

Fußball News vom: 07.03.2018 - 14:43

bet365_banner_468x60_new

1899 Hoffenheim Bundesliga Wetten VfL Wolfsburg

Bundesliga Wetten 2017/18: Hoffenheim – Wolfsburg Tipp & Quoten

Für den VfL Wolfsburg wird es nun richtig eng, die Abstiegszone ist so nah wie noch nie. Nun müssen die “Wölfe” am Samstag (15:30 Uhr) bei der ziemlich heimstarken TSG Hoffenheim punkten, um nicht weiter in Bedrängnis zu kommen.

Bundesliga Wetten 2017/18: Hoffenheim – Wolfsburg Tipp & Quoten
Holt Wolfsburg unter Neu-Coach Bruno Labbadia den ersten Sieg? (© Philipp von Ditfurth / dpa / picturedesk.com)

Der VfL Wolfsburg ist dem Abgrund schon verdammt nahe. Nur noch aufgrund der besseren Tordifferenz stehen sie in der Tabelle noch über dem ominösen Strich.

Mit der Heim-Niederlage am vergangenen Spieltag gegen Bayer Leverkusen hat sich die Lage noch einmal zugespitzt. Bei einem weiteren Punktverlust könnten sich die „Wölfe“ nach dem 26. Spieltag nur noch auf dem Relegationsplatz wiederfinden.

Kein unwahrscheinliches Szenario, schließlich muss der VfL am Samstag (15:30 Uhr) bei der TSG Hoffenheim antreten, die sich wieder auf Kurs Richtung Europapokal befindet.

Am vergangenen Wochenende siegten die 1899er in Augsburg mit 2:0 und sind nun lediglich vier Punkte von einem Platz in der Europa League entfernt.

 


Unser Tipp für Bundesliga Wetten: Hoffenheim gewinnt gegen Wolfsburg

zur besten Hoffenheim Quote bei Interwetten


 

Wolfsburg ist so schlecht wie noch nie

Somit lässt sich erahnen, wie schwer die Aufgabe für den VfL Wolfsburg wird. Noch dazu, da sich die „Wölfe“ in einer desaströsen Verfassung befinden. Das wurde am letzten Spieltag bei der 1:2-Niederlage gegen Leverkusen klar ersichtlich. Die Mannschaft trottete orientierungslos über den Platz und ließ jegliche Leidenschaft und Inspiration vermissen.

Wolfsburg-Coach Bruno Labbadia, der gegen Leverkusen sein Heim-Debüt als VfL-Trainer gab, will der komplett verunsicherten und noch dazu von Verletzungen gebeutelten Mannschaft keine Vorwürfe machen. Er ortet mentale Probleme: „Nach drei, vier Ballverlusten kommt der Kopf dazu.“

 

Bundesliga Quoten für Hoffenheim – Wolfsburg

Drei Weg Wette Sieg Hoffenheim Unentschieden Sieg Wolfsburg Anbieter
Tipico Fussball Wetten 1,70 4,00 4,70 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 1,65 4,00 5,00 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 1,75 3,60 4,80 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 1,70 4,00 5,00 Bet3000
Betway Fussball Wetten 1,70 3,80 5,00 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 1,66 3,75 5,05 Sunmaker
Betfair Fussball Wetten 1,70 3,90 5,00 Betfair

* Quoten Stand vom 7.3.2018, 10:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.
 

Schmähgesänge der eigenen Fans (“Wir steigen ab, wir kommen nie wieder – wir haben Bruno Labbadia”) machten die Sache gegen die Werkself nicht einfacher. Labbadia dazu: „Das ist nicht hilfreich, aber es ist besser, wenn es gegen mich geht als gegen die Mannschaft.”

Labbadia stellt sich schützend vor seine Truppe, die sich in einer misslichen Lage befindet. 25 Punkte nach 25 Spieltagen – so schlecht stand der Klub in seiner 21-jährigen Geschichte der Bundesliga zu diesem Zeitpunkt der Saison noch nie da.

 
Im bisherigen Saisonverlauf konnte der VfL erst vier Mal gewinnen – das ist zusammen mit Köln und dem HSV der schlechteste Wert aller 18 Bundesligisten. Der letzte „Dreier“ liegt schon wieder über ein Monat zurück – am 20. Spieltag gab es ein 1:0 bei Hannover 96.
 

Aus den folgenden fünf Liga-Spielen holte Wolfsburg nur noch zwei Remis und somit nur noch zwei magere Punkte. Damit ist Wolfsburg in diesem Zeitraum die zweitschlechteste Mannschaft – knapp vor dem HSV. Aber nur wegen der höheren Anzahl an geschossenen Toren.

Labbadia ist nun gefordert, den Turnaround zu schaffen. Er muss den Spagat zwischen defensiver Stabilität und offensiver Verbesserung hinbekommen. Er weiß, wie schwer der Kampf um den Liga-Verbleib sein wird. “Nur mit Hurra wird’s nicht gehen“, sagt Labbadia, der seiner Mannschaft dennoch den Liga-Verbleib zutraut.

 

20180220_PD12884 (RM) Bruno Labbadia Philipp von Ditfurth / dpa / picturedesk.com

Foto: Bruno Labbadia hat die schwere Aufgabe übernommen, die Bundesliga-Zugehörigkeit des VfL Wolfsburg zu sichern. Dafür wäre ein Auswärtssieg bei der TSG Hoffenheim am Samstag immens hilfreich. (Credit: Philipp von Ditfurth / dpa / picturedesk.com)

 

Hoffenheim: Kramaric in Topform und endlich wieder “zu Null”

Bei der TSG Hoffenheim hat man dagegen „Luxus-Probleme“. Die Kraichgauer wollen in der kommenden Saison wieder auf der internationalen Bühne vertreten sein.

Die Garantie dafür bringt beispielsweise Rang 6 – landet die TSG auf diesem Tabellenplatz, wäre die Teilnahme an der Europa League fix. Doch dafür fehlen Hoffenheim derzeit vier Punkte. Deshalb war der 2:0-Sieg am vergangenen Spieltag beim FC Augsburg immens wichtig. TSG-Coach Julian Nagelsmann stellte mit dem 32. Bundesliga-Sieg auch gleich den Vereinsrekord von Ralf Rangnick ein.

 

Bild: Schafft es Hoffenheim noch in die Top-4 und steigt Wolfsburg ab? Tipico hat diese Saisonwetten derzeit im Angebot.


 

„Nett, aber wichtiger war mir der Sieg“, so Nagelsmann. Bedanken kann er sich bei den Torschützen Andrej Kramaric – der in den jüngsten fünf Liga-Spielen insgesamt sechs Treffer erzielte – und Serge Gnabry.

 
Die TSG befindet sich damit weiter im Aufwind. In den letzten fünf Liga-Spielen gab es nur eine Niederlage (1:2 auf Schalke), dafür aber zwei Remis und zwei Siege. Macht Rang 7 in der Tabelle für diesen Zeitraum.
 

Beim 2:0 in Augsburg hatte aber nicht nur die Offensiv-Abteilung Grund zur Freude, sondern auch Torhüter Oliver Baumann, der endlich wieder einmal „zu Null“ spielte. „Weil wir auch nach dem 1:0 genauso konzentriert und aggressiv weitergespielt haben“, so Baumann nach dem Spiel. Auf dieses Glücksgefühl musste er acht Spieltage warten – so lange blieb er schon nicht mehr ohne Gegentor.

Gegen Wolfsburg will Baumann wieder ohne Gegentor bleiben. „Wenn wir so konzentriert spielen, wie in Augsburg, dann schaffen wir das auch.“

 

Bundesliga Wetten: Wettanbieter favorisieren Hoffenheim

Die Wettanbieter sind jedenfalls davon überzeugt, wie die Bundesliga Wetten zeigen. Gemäß den Siegquoten geht die TSG als haushoher Favorit in das Kräftemessen mit den angeschlagenen „Wölfen“.

 
Die Heimbilanz der Hoffenheimer spricht jedenfalls ganz klar dafür. In der Heimtabelle liegt die TSG auf Rang 5. Erst zwei Niederlagen gab es in den bisherigen 12 Heimpartien. Sechs Mal wurde gewonnen, vier Mal gab es ein Unentschieden. In den letzten fünf Spielen in den eigenen vier Wänden kassierten die 1899er nur eine Niederlage – mit 1:4 gegen Leverkusen.
 

Die Wolfsburger haben dagegen nur eines der jüngsten fünf Auswärtsspiele erfolgreich beenden können, jenes mit 1:0 im Niedersachsen-Derby bei Hannover 96. Die letzten beiden Auftritte in der Fremde brachten eine Niederlage (1:3 in Bremen) und ein Remis (1:1 in Mainz).

In Hoffenheim hat Wolfsburg zuletzt im November 2012 gewonnen, und zwar mit 1:0. In der vergangenen Saison endete das Duell in Sinsheim mit einem 0:0.

Ähnliche Fußballnews