|  | 

Fußball News vom: 10.10.2017 - 12:22

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten

Bundesliga 2017/18, Spieltag 8: Vorschau, News & aktuelle Quoten

Vorschau, aktuelle News und Wettquoten für den 8. Spieltag der Bundesliga von 13. bis 15. Oktober 2017.

Bundesliga 2017/18, Spieltag 8: Vorschau, News & aktuelle Quoten
Vorschau und Wettquoten zum 8. Spieltag der Bundesliga 2017/18.

Nachdem Hoffenheim und Hannover am 7. Spieltag erstmals in dieser Saison eine Niederlage einstecken mussten, ist Borussia Dortmund das einzige noch ungeschlagene Team der Bundesliga und führt die Tabelle mit fünf Punkten Vorsprung an.

 

Gelingt den Kölnern in Stuttgart der erste Sieg?

Am anderen Ende des Rankings steht der 1. FC Köln, der auch nach sieben Spielen weiterhin auf den ersten Sieg warten muss. Den einzigen Punkt holten die Geißböcke im Auswärtsspiel in Hannover. Damit liegen sie abgeschlagen am Tabellenende.

Am Freitagabend eröffnet sich für den „Effzeh“ im Auswärtsspiel in Stuttgart möglicherweise die Chance auf den ersten Dreipunkter. Denn in den letzten 19 Begegnungen der beiden Teams konnte die jeweilige Heimmannschaft nicht gewinnen.

Die Stuttgarter sind seit 11 Heimspielen gegen die Kölner sieglos, verloren dabei sieben Mal und spielten vier Mal unentschieden. In der laufenden Saison punkteten die Schwaben allerdings ausschließlich in Heimspielen und mussten in der Mercedes-Benz-Arena auch noch keinen Gegentreffer einstecken (zwei 1:0-Siege, ein torloses Remis).

 


zum aktuellen Bundesliga Spieltag bei Bet3000


 

Turbulente Wochen hat der FC Bayern München hinter sich. Nachdem der erfolgsverwöhnte FCB in den vergangenen Jahren ohne große Mühe den Titel holte, läuft es in der neuen Spielzeit noch nicht erwartungsgemäß.

Nach einer 0:2-Niederlage am 3. Spieltag in Hoffenheim reichte es für den Meister zuletzt zwei Mal in Folge nur zu einem 2:2 (gegen Wolfsburg und bei Hertha BSC). Dazu kam das 0:3-Debakel in der Champions League gegen Paris Saint-Germain, was zur Trennung von Trainer Carlo Ancelotti führte. Nun soll zum wiederholten Mal Jupp Heynckes die Bayern wieder auf Kurs bringen.

 

Bayern noch ohne Heimniederlage gegen Freiburg

Unabhängig davon ist der Rekordmeister im Heimspiel am Samstag um 15:30 Uhr gegen den SC Freiburg ganz klarer Favorit. Schließlich konnten die Breisgauer bei bisher 17 Gastspielen in München noch nie gewinnen und auch der letzte Punktgewinn liegt bereits 20 Jahre zurück.

Ebenfalls noch ohne Heimniederlage ist die TSG Hoffenheim gegen Augsburg. In sechs Begegnungen im Kraichgau gab es drei Siege der Gastgeber und ebenso viele Unentschieden. Zuletzt kassierten beide Teams knappe Niederlagen, dennoch liegen sowohl die Hoffenheimer als Dritte als auch der FC Augsburg als Sechster im Spitzenfeld der Tabelle.

 
AchtungHeimstärke zeichnet auch Hertha BSC bereits seit Jahren aus. Daran hat sich in der neuen Spielzeit nichts geändert. Das bekam zuletzt etwa Meister Bayern zu spüren, der sich im Berliner Olympiastadion nach 2:0-Führung noch mit einem Remis begnügen musste.
 

Acht von bisher neun Punkten in der laufenden Saison holte die Hertha vor eigenem Publikum. Im Heimspiel gegen Schalke 04 sollen weitere hinzukommen. Nach einem recht passablen Saisonstart mit drei Siegen in den ersten vier Spielen, holten die Königsblauen aus den letzten drei Partien nur einen einzigen Zähler.

 

Dat.
Anstoß
Begegnung
Tipp 1
Tipp 0
Tipp 2
Anbieter
Link
Ergebnis
13.10.
20:30 VfB Stuttgart – 1. FC Köln 1,95 3,50 3,80 Tipico Sportwetten
zu Tipico
2:1 (1:0)
14.10.
15:30 Bayern München – SC Freiburg 1,12 9,00 20,0 Interwetten Sportwetten
Interwetten
5:0 (2:0)
14.10.
15:30 1899 Hoffenheim – FC Augsburg 1,70 3,80 5,00 Bet365 Sportwetten
zu Bet365
2:2 (0:0)
14.10.
15:30 Hertha BSC – Schalke 04 2,62 3,20 2,87 Betfair Sportwetten
zu Betfair
0:2 (0:0)
14.10.
15:30 1. FSV Mainz 05 – Hamburger SV 1,66 3,75 5,50 Betway Sportwetten
zu Betway
3:2 (1:1)
14.10.
15:30 Hannover 96 – Eintracht Frankfurt 2,50 3,20 3,20 Bet3000 Sportwetten
zu Bet3000
1:2 (1:1)
14.10.
18:30 Borussia Dortmund – RB Leipzig 1,51 4,40 6,05 Sunmaker Sportwetten
zu Sunmaker
2:3 (1:2)
15.10.
15:30 Bayer Leverkusen – VfL Wolfsburg 1,53 4,33 6,00 Bet365 Sportwetten
zu Bet365
2:2 (1:1)
15.10.
18:00 Werder Bremen – Mönchengladbach 2,70 3,50 2,55 Betfair Sportwetten
zu Betfair
0:2 (0:0)

 

Der HSV weiter auf Talfahrt

Deutlich schlechter geht es aktuell wieder einmal dem Hamburger SV. Dabei lag der Bundesliga-Dino nach zwei Siegen zu Saisonbeginn noch gemeinsam mit Bayern, Dortmund und Hannover an der Tabellenspitze.

 
smiley sadSeitdem gelang den Hanseaten jedoch kein einziger Treffer mehr, der einzige Punktegewinn resultierte aus einem torlosen Unentschieden im jüngsten Nord-Derby gegen Werder Bremen. Somit stehen die Karten auch im Auswärtsspiel in Mainz nicht sonderlich günstig.
 

Die Rheinhessen holten aus ihren bisherigen beiden Saison-Heimspielen zwei Siege (gegen Leverkusen und Hertha BSC) und kassierten zwei Niederlagen (gegen Hannover und Hoffenheim). Die Heimbilanz gegen den HSV ist jedoch durchwachsen. Drei Heimsiegen stehen vier Niederlagen gegenüber.

Hannover 96 musste im jüngsten Ligaspiel in Mönchengladbach eine unglückliche 1:2-Niederlage einstecken, die erste in der laufenden Saison. Dennoch ist der Aufsteiger als Fünfter in der Tabelle weiterhin ganz vorne mit dabei.

Damit das so bleibt, brauchen die 96er am Samstagnachmittag einen Heimsieg über Eintracht Frankfurt. Andererseits könnten die Hessen mit einem Auswärtssieg an den Niedersachsen vorbeiziehen. Das wäre den Frankfurtern durchaus zuzutrauen, denn sie haben in dieser Saison bereits die Auswärtsspiele in Mönchengladbach und Köln (jeweils mit 1:0) für sich entschieden.

 

Fact Hannover - Frankfurt

 

Bleibt der BVB weiter ungeschlagen?

Das Spitzenspiel des Wochenendes steigt am Samstag um 18:30 Uhr im Signal Iduna Park, wenn die beiden Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund und RB Leipzig aufeinander treffen. Im Gegensatz zur Königsklasse ist der BVB in der Bundesliga bislang noch unbesiegt.

Mit sechs Siegen und einem Remis führen die Dortmunder, die erst zwei Gegentore zuließen, die Tabelle an. Der Vizemeister aus Leipzig wäre aber durchaus in der Lage, den Spitzenreiter zu fordern. In der abgelaufenen Saison 2016/17 gewannen beide Klubs ihr Heimspiel jeweils knapp mit 1:0.

 


 

Nicht so recht in Schwung kommen auch in der neuen Saison Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg, die am Sonntagnachmittag um 15:30 Uhr aufeinandertreffen. Aktuell rangieren die Werksklubs in der Bundesliga auf den Rängen 11 und 12, was den Ansprüchen beider Vereine bei weitem nicht gerecht wird.

Am Sonntagabend stehen einander schließlich noch Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach im Weserstadion gegenüber. Für Werder bietet sich dabei eine weitere Chance auf den ersten Saisonsieg. Damit würde der Vorletzte der Tabelle auch wieder den Anschluss an die Konkurrenz herstellen.

Die Gladbacher wiederum könnten mit einem Auswärtserfolg ins obere Tabellendrittel vordringen. Zuletzt ist den Borussen in zwei der letzten drei Spiele in Bremen ein Sieg gelungen. Davor hatte Mönchengladbach aber 28 Jahre lange auf einen vollen Erfolg im Weserstadion warten müssen. Allzu viele Tore sind diesmal nicht zu erwarten, die Bremer spielten zuletzt zwei Mal in Folge torlos.

 

Ähnliche Fußballnews