|  | 

Fußball News vom: 15.08.2017 - 10:56

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten

Bundesliga 2017/18, Spieltag 1: Vorschau, News & aktuelle Quoten

Vorschau, aktuelle News und Wettquoten für den 1. Spieltag der Bundesliga von 18. bis 20. August 2017.

Bundesliga 2017/18, Spieltag 1: Vorschau, News & aktuelle Quoten
Vorschau und Wettquoten zum 1 Spieltag der Bundesliga 2017/18.

Nach dreimonatiger Pause startet am Wochenende die Bundesliga-Saison 2017/18. Standesgemäß wird die neue Spielzeit mit einer Partie des Meisters eröffnet. Am Freitagabend um 20:30 Uhr empfängt der FC Bayern München in der Allianz-Arena Bayer Leverkusen.

 

Setzen die Bayern ihre Erfolgsserie fort?

Fünf Meistertitel in Folge holten die Bayern zuletzt in der Bundesliga und es gibt nur wenige, die daran zweifeln, dass diese Serie fortgesetzt wird. Mit einem Punktgewinn in München würden die Leverkusener die Hoffnung vieler auf eine spannende Saison vorerst aufrechterhalten.

Am Samstagnachmittag um 15:30 Uhr wird die Saison wie gewohnt mit fünf weiteren Begegnungen fortgesetzt. Die TSG Hoffenheim, Tabellen-Vierter der letzten Saison und damit eine der Überraschungsmannschaften empfängt den SV Werder Bremen.

 


Die Wetten zum aktuellen Bundesliga Spieltag bei Tipico


 

Die Grün-Weißen sind nicht gerade ein Lieblingsgegner der Hoffenheimer. Von acht Heimduellen in der Bundesliga konnten die Sinsheimer nur ein einziges gewinnen. Die Bremer waren in der abgelaufenen Saison eines der besten Teams der Rückrunde.

Einen starken Saisonstart verzeichnete in den letzten Jahren Hertha BSC. Daran wollen die Berliner auch in der neuen Saison anschließen. Zum Auftakt ist Aufsteiger VfB Stuttgart im Olympiastadion zu Gast. Der Zweitliga-Meister will sich nach einer Saison in der Zweitklassigkeit wieder in der Beletage des deutschen Fußballs etablieren.

 

Fact Hoffenheim - Bremen
 

Für den Hamburger SV geht es in der neuen Saison erneut darum, weiterhin als einziger Klub im deutschen Fußball ohne Unterbrechung der höchsten Spielklasse anzugehören. In der vergangenen Saison konnte der Klassenerhalt erst am letzten Spieltag fixiert werden.

Das verbindet die Hanseaten mit dem Auftaktgegner aus Augsburg. Seit dem erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga vor sechs Jahren ist der FCA noch nie abgestiegen. Wenn es nach den Einschätzungen der Buchmacher geht, könnte es aber in dieser Saison für die Fuggerstädter eng werden.

Was die beiden Kontrahenten darüber hinaus ebenfalls verbindet, ist die Tatsache, dass sie am vergangenen Wochenende im DFB-Pokal bereits in Runde 1 gescheitert ist. Damit stehen beide Klubs bereits am 1. Spieltag massiv unter Druck.

 

 
Dat.
Anstoß
Begegnung
Tipp 1
Tipp 0
Tipp 2
Anbieter
Link
Ergebnis
18.08.
20:30 Bayern München – Bayer Leverkusen 1,25 6,50 13,0 Tipico Sportwetten
Tipico Info
3:1 (2:0)
19.08. 15:30 1899 Hoffenheim – Werder Bremen 1,80 3,70 4,30 Interwetten Sportwetten
Interwetten
1:0 (0:0)
19.08. 15:30 Hertha BSC – VfB Stuttgart 2,10 3,40 3,60 Bet365 Sportwetten
Bet365 Info
2:0 (0:0)
19.08. 15:30 Hamburger SV – FC Augsburg 2,15 3,40 3,60 Bet3000 Sportwetten
Bet3000 Info
1:0 (1:0)
19.08. 15:30 1. FSV Mainz 05 – Hannover 96 1,95 3,50 4,00 Betway Sportwetten
Betway Info
0:1 (0:0)
19.08. 15:30 VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund 4,00 3,85 1,83 Sunmaker Sportwetten
Sunmaker
0:3 (0:2)
19.08. 18:30 Schalke 04 – RB Leipzig 2,70 3,40 2,62 Betfair Sportwetten
Betfair Info
2:0 (1:0)
20.08. 15:30 SC Freiburg – Eintracht Frankfurt 2,45 3,30 2,90 Tipico Sportwetten
Tipico Info
0:0 (0:0)
20.08. 18:00 Mönchengladbach – 1. FC Köln 2,10 3,40 3,50 Interwetten Sportwetten
Interwetten
1:0 (0:0)

 

Ebenfalls auf einem der hinteren Tabellenplätze werden der 1. FSV Mainz 05 und Hannover 96, die ebenfalls am Samstagnachmittag aufeinandertreffen, erwartet. Die Mainzer entgingen in der Vorsaison nur aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber Wolfsburg der Relegation und Hannover muss sich als Aufsteiger erst wieder in der höchsten Spielklasse etablieren.

 

Kann Wolfsburg den BVB fordern?

Eine ähnlich verpatzte Saison wie die letzte will man beim VfL Wolfsburg nicht mehr erleben. Erst in der Relegation gegen Eintracht Braunschweig konnte der erstmalige Abstieg aus der Bundesliga gerade noch verhindert werden.

Die Saison 2017/18 startet der VW-Klub mit einem Heimspiel gegen Borussia Dortmund. Die letzten vier direkten Duelle hat der BVB stets gewonnen, die Wolfsburger streben in der neuen Spielzeit aber wieder einen der oberen Tabellenplätze an.

 

Video: Schalkes neuer Trainer Domenico Tedesco mit seinem Fazit der Vorbereitung auf die neue Saison. (Quelle: YouTube/FC Schalke 04)
RB Leipzig wurde als Aufsteiger an Anhieb Vizemeister und war damit die große Überraschung der Saison. Nun geht es für Trainer Ralph Hasenhüttl und seine Mannschaft darum, sich auf diesem hohen Niveau zu stabilisieren.

Zum Auftakt sind die Leipziger am Samstagabend um 18:30 Uhr in Gelsenkirchen zu Gast. Auf Schalke will man nach der verpatzten Saison, in der man die Saisonziele klar verfehlte, wieder den Anschluss an die Spitze schaffen und hat mit Domenico Tedesco zu diesem Zweck abermals einen neuen Trainer verpflichtet.

 

Rheinderby am Sonntagabend

Am Sonntagnachmittag um 15:30 Uhr empfängt der SC Freiburg die Mannschaft von Eintracht Frankfurt. Seit 2009 haben die Breisgauer gegen die Hessen daheim nicht mehr verloren, diese Serie will der Sport-Club fortsetzen.

FußballDie letzten drei Ligaduelle gegen den SC Freiburg hat Eintracht Frankfurt alle verloren. Nachdem sie in der Rückrunde stark nachgelassen haben, müssen die Hessen wieder zur guten Form der letzten Hinrunde zurückfinden, um nicht in den Abstiegskampf zu geraten.
Abgeschlossen wird der 1. Spieltag 2017/18 um 18 Uhr mit dem rheinischen Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln. Nachdem die Kölner in der vergangenen Saison erstmals seit langem in der Tabelle vor den Gladbachern platziert waren, wollen die Borussen die alte Ordnung wiederherstellen.

2016/17 endeten beide Rheinderbys mit einem Sieg der jeweiligen Auswärtsmannschaft. Zunächst siegten die Kölner im Borussia Park mit 2:1, in der Rückrunde revanchierten sich die Gladbacher mit einem 3:2-Auswärtserfolg in der Domstadt.

Ähnliche Fußballnews