|  |  |  | 

Fußball News vom: 19.04.2018 - 17:47

bet365_banner_468x60_new

1899 Hoffenheim Bundesliga Wetten RB Leipzig

Bundesliga Wetten 2017/18: RB Leipzig – Hoffenheim Tipp & Quoten

In der Bundesliga ist hinter dem auf Rang vier platzierten BVB mittlerweile bereits eine Kluft von vier Zählern auszumachen: Vor dem direkten Aufeinandertreffen (Samstag, 15:30 Uhr) halten die unmittelbaren Verfolger aus Leipzig und Hoffenheim dennoch unvermindert an ihren Träumen von der Königsklasse fest.

Bundesliga Wetten 2017/18: RB Leipzig – Hoffenheim Tipp & Quoten
Dennis Geiger vs Timo Werner (© Michael Probst / AP / picturedesk.com)

Während die am Samstag in der Red Bull Arena gastierende TSG die Champions League jedoch lediglich als eine von mehreren attraktiven Optionen erachtet, wird von den Roten Bullen ungleich verbissener um das letzte verbliebene Saisonziel gekämpft.

Ein Verpassen der europäischen Eliteliga würde schließlich die hochtrabenden Pläne gefährden, sich in absehbarer Zeit auf die Augenhöhe des deutschen Rekordmeisters zu hieven – der angesichts eines Vorsprungs von 28 Zählern für den Moment noch gänzlich unerreichbar erscheint.

Dabei scheint es tatsächlich auch das riesige Plus an Erfahrung zu sein, welches die Bayern von den sehnsüchtig nach oben schielenden Sachsen trennt, die sich unlängst noch nicht als ausgefuchst genug erwiesen, den Tanz auf mehreren Hochzeiten zu stemmen.

 


Unser Tipp für Bundesliga Wetten: Leipzig gewinnt gegen Hoffenheim

zur besten Leipzig Quote bei Bet3000


 

RB scheint am Ende seiner Kräfte

Infolge der ungewohnten Doppelbelastung ging den Leipzigern zuletzt an sämtlichen Fronten die Übersicht verloren; magere zwei Siege aus den jüngsten acht Pflichtspielen erbringen den eindrucksvollen Nachweis, dass sich das Team nur mehr auf dem Zahnfleisch fortbewegt.

Als unmittelbare Folge der schwindenden Kräfte nahm RB Leipzig nicht nur das prinzipiell sicherlich vermeidbare Ausscheiden aus der Europa League hin; auch in der Bundesliga gab die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl zuletzt jede Menge Boden preis.

So machte in der zurückliegenden Englischen Woche allein die Werkself fünf Zähler auf die Bullen gut; hatte Leverkusen das direkte Duell noch aus der Verfolgerrolle heraus bestritten, konnte der strahlende 4:1-Erfolg kurz darauf mit einem weiteren Triumph gegen Frankfurt vergoldet werden.

Die Trotzreaktion der Leipziger auf den gegen die Rheinländer vergeigten Big-Point fiel hingegen einmal mehr bescheiden aus; gegen das zugegebenermaßen auch überaus heimstarke Werder kam mich Ach und Krach lediglich ein 1:1 herum.

 

Bundesliga Quoten für Leipzig gegen Hoffenheim

Drei Weg WetteSieg RB LeipzigUnentschiedenSieg TSG HoffenheimAnbieter
Tipico Fussball Wetten2,003,703,60Tipico
Bet365 Fussball Wetten2,003,603,60Bet365
Interwetten Fussball Wetten2,003,503,70Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten2,054,003,40Bet3000
Betway Fussball Wetten2,004,003,30Betway
Sunmaker Fussball Wetten2,003,803,40Sunmaker
Betfair Fussball Wetten2,003,903,40Betfair

* Quoten Stand vom 19.4.2018, 16:33 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.
 

Nach dem Kraftakt an der Weser schien es so manchem Spieler dann selbst an der nötigen Energie zu fehlen, um mit dem eigentlich zu mageren Teilerfolg zu hadern; Kevin Kampl machte etwa den Eindruck, vom Abpfiff des Schiedsrichters erlöst worden zu sein:

“Diese Woche war sicher für den Kopf nicht gut für uns, deswegen bin ich froh, dass die Woche vorbei ist. Wir hatten so viele Spiele dieses Jahr. Da ist es ganz normal, dass du irgendwann an den Punkt kommst, an dem du nicht die Kraft hast, wie am Anfang der Saison.”

 

Aufgeben ist keine Option

Gewohnt kampfeslustige Töne ließ somit nur Sportdirektor Ralf Rangnick vernehmen, der die für die Teilnahme an der Königsklasse noch erforderlichen Zähler nunmehr allesamt an den noch verbleibenden vier Spieltagen einzufahren gedenkt:

“Wenn wir in die Champions League wollen, müssen wir womöglich alle vier gewinnen. Die Mannschaft hat schon in der Hinrunde gezeigt, dass sie vier, fünf Spiele am Stück gewinnen kann. Letzte Saison hatte sie sogar eine Phase, in der sie acht Spiele am Stück gewonnen hat.”

 


 

Seinen Optimismus hat Rangnick dabei vor allem auf das merklich entzerrte Pensum des kommenden Monats gestützt – nach dem Ausscheiden aus der Europa League können sich seine Schützlinge fortan schließlich voll und ganz auf die wöchentlichen Termine in der Bundesliga konzentrieren.

 

“Ich habe die Aussagen von Ralf Rangnick und Ralph Hasenhüttl wahrgenommen und erwarte den Gegner deshalb sehr dominant.”

– Julian Nagelsmann hat sehr wohl vernommen, dass es RB in Sachen Königsklasse noch einmal wissen will.

 

Überdies heizt auch der wohlmeinende Spielplan das Prinzip Hoffnung ein letztes Mal an; nach der anspruchsvollen Bewährungsprobe gegen Hoffenheim bekommen es die Rasenballer nur noch mit durchweg machbaren Aufgaben zu tun (Mainz, Wolfsburg, Hertha).

Gleichwohl ist es nicht ganz unwahrscheinlich, dass der ausgeklügelte Masterplan des Sportdirektors schon am Samstag an seine Grenzen stößt – im Vergleich zu den zuletzt kaum einmal punktenden Bullen warten die 1899er immerhin mit einer ziemlich stolzen Serie auf.

 

Fact Leipzig - Hoffenheim

 

Kommt das Aufbäumen der TSG zu spät?

Dass es in keinem der letzten sieben Spiele eine Niederlage setzte, ist in der deutschen Eliteliga derzeit unerreicht: Mit einem 15-Punkte-Zwischenspurt hat sich die zwischenzeitlich auf den 9. Rang zurückgefallene TSG wieder in das oberste Tabellendrittel zurückgekämpft.

Geht es nach Julian Nagelsmann, soll der aktuell zu Buche schlagende sechste Platz freilich noch lange nicht das Ende der Aufholjagd bedeuten – entsprechend groß ist der Ehrgeiz, nun auch dem unmittelbaren Tabellennachbarn einen weiteren Dreier abzunehmen:

“Platz vier ist natürlich sehr interessant. Um diesen Platz noch irgendwie zu erreichen, müssen wir wohl am Samstag gewinnen. Die Partie hat in Bezug auf diesen Platz Endspielcharakter. Ich mag das Wort nicht so, aber die Medien mögen es, und in diesem Fall kann man das schon mal sagen.“

Dass die Leipziger prinzipiell zu packen sind, hatte bereits das im Dezember absolvierte Hinspiel deutlich gemacht; der damals in ähnlich mitgenommener Verfassung in Hoffenheim erschienene Vizemeister wurde von der TSG gnadenlos mit 0:4 an die Wand gedrückt.

 

Geiger vs Werner - © Michael Probst / AP / picturedesk.com

Im Dezember behielten die Hoffenheimer gegenüber den Roten Bullen mit 4:0 die Oberhand.
(© Michael Probst / AP / picturedesk.com)


 

Von einer Parallelität der Ereignisse wagt Nagelsmann in der Öffentlichkeit aber freilich nicht zu träumen – stattdessen macht sich der 30-jährige Trainer sogar auf einen mittlerweile bestens erholten Widersacher gefasst:

“Sie werden sicherlich versuchen, aggressiv zu verteidigen. Leipzig wird uns unter Druck setzen und nicht tief stehen. Sie hatten diese Woche kein europäisches Spiel mehr und werden etwas frischer sein als zuletzt. Deshalb erwarte ich einen Gegner, der wie wir Vollgas gibt.”

 

Die Wettanbieter setzen auf den Vizemeister

In den Vollgas-Modus werden die Roten Bullen jedoch ohne Marcel Sabitzer finden müssen. Nach einer im Nachgang des Marseille-Gastspiels erforderlich gewordenen Schulter-Operation ist die Saison für den Österreicher bereits vorzeitig vorbei.

 

“Es ist möglich. Wir haben zum ersten Mal seit langem wieder eine Situation, dass wir uns auf vier Spiele ganz normal von Woche zu Woche vorbereiten können.”

– Im Liga-Endspurt gedenkt Ralf Rangnick das Beste aus dem ärgerlichen Europa-League-K.o. zu machen.

 

Torwetten bei Bet3000

Torwetten zu Leipzig – Hoffenheim: Jetzt wetten!


 

Einen vorzeitigen Abgang haben allerdings auch die Gäste zu beklagen. Die bei Dennis Geiger zu Wochenbeginn diagnostizierte schwere Sehnenverletzung dürfte aller Voraussicht noch nicht einmal bis zum Start der kommenden Spielzeit restlos ausgestanden sein.

Nach der Vermutung der Wettanbieter wird der Unglücksrabe nun untätig zuschauen müssen, wie sein Klub auch die letzte Chance auf die Champions League verspielt: Favoritenquoten von rund 2,0 ahnen ein erfolgreiches Aufbäumen der Leipziger Gastgeber voraus.

Eine Fortsetzung des Hoffenheimer Laufs würde somit in beiden denkbaren Fällen mit äußerst attraktiven Auszahlungen honoriert: Ist der Auswärtssieg für eine Best-Quote von 3,7 zu haben, gäbe es für eine Punkteteilung sogar den glatten vierfachen Wetteinsatz zurück.

 


 

Bundesliga Wett Tipp: Spektakelnd in die Champions League

Die hohen Quoten für ein Unentschieden weisen auf den Umstand hin, dass der daraus resultierende Punktgewinn für keines der beiden Teams von Nutzen ist: Entsprechend entschlossen werden die Kontrahenten darauf drängen, möglichst den vollen Dreier an Land zu ziehen.

Kann eine solche Ausgangskonstellation im ungünstigsten Falle dafür sorgen, dass sich eine vielversprechend anlassende Partie bald in einem taktischen Klein-klein verliert, scheinen aber erfreulicherweise weder Leipzig noch Hoffenheim für ein derartiges Rasenschach geschaffen zu sein.

Die sich vor allem über ihre Offensivabteilungen definierenden Mannschaften werden somit wohl auch im Spiel der letzten Chance bedingungslos aufs Ganze gehen: Der naheliegende Tipp auf einen Spielausgang mit mindestens drei Treffern ist folglich selbst bei den Top-Anbietern mit ca. 1,5 quotiert.

Ähnliche Fußballnews