|  |  |  | 

Fußball News vom: 13.04.2018 - 11:32

bet365_banner_468x60_new

1. FC Köln Bundesliga Wetten Hertha BSC

Bundesliga Wetten 2017/18: Hertha – Köln Tipp & Quoten

Für Hertha und Köln geht es kurz vor Saisonende nun eher um Schadensbegrenzung. Während die Berliner den Anschluss an die Europa League-Plätze verloren haben, dürfte der Abstieg des 1. FC Köln nur mehr eine Frage der Zeit sein.

Bundesliga Wetten 2017/18: Hertha – Köln Tipp & Quoten
Starten die Kölner gegen Hertha einen letzten Versuch zum Klassenerhalt? (© Thomas Eisenhuth / dpa / picturedesk.com)

Trotz guter Leistungen aber durch mangelnde Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor hat Hertha den Anschluss zu den Europapokal-Plätzen verloren.

Aber auch für den kommenden Gegner geht es wohl nur mehr um Punktkosmetik, denn nach dem Unentschieden gegen Mainz sind die Chancen auf den Klassenerhalt weiter gesunken.

Nach einem kurzen Aufschwung vor der Länderspielpause, dachten viele, dass die „Leiche an den Sarg geklopft habe“, wie Leo Bittencourt nach dem Spiel gegen Leverkusen selbst sagte.

Aber nach der zweithöchsten Niederlage der Vereinsgeschichte gegen Hoffenheim sowie dem schwachen 1:1 gegen Mainz, scheinen nun alle Chancen auf einen Verbleib in der Bundesliga dahin zu sein.

Gegen die Hertha muss also ein Sieg her, falls sie noch einen letzten Versuch starten wollen. Im Olympiastadion haben die Kölner zwar im Herbst im DFB-Cup gewonnen, der letzte Auswärtserfolg gegen die Berliner ist jedoch neun Jahre her.

 


Unser Tipp für Bundesliga Wetten: Hertha gewinnt gegen Köln

zur besten Hertha Quote bei Interwetten


 

Das Runde muss ins Eckige!

Auch für den kommenden Gastgeber lief es zuletzt nicht nach Plan. Obwohl die Mannschaft von Pal Dardai immer wieder gute Leistungen abruft und Davie Selke und Salomon Kalou für viel Torgefahr sorgen, lassen sie durch mangelnde Effektivität immer wieder wichtige Punkte liegen.

 

Bundesliga Quoten für Hertha – Köln

Drei Weg Wette Sieg Hertha Unentschieden Sieg Köln Anbieter
Tipico Fussball Wetten 2,05 3,40 3,70 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 1,95 3,60 3,80 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 2,10 3,40 3,50 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 2,00 3,60 3,80 Bet3000
Betway Fussball Wetten 2,00 3,50 3,80 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 2,00 3,45 3,85 Sunmaker
Betfair Fussball Wetten 2,00 3,50 3,90 Betfair

* Quoten Stand vom 13.04.2018, 08:51 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.
 

So beispielsweise am vorigen Spieltag als die Hauptstädter nach Mönchengladbach zur Borussia mussten. Nach vielen unverwerteten Chancen gingen die Herthaner kurz vor der Halbzeitpause verdient in Führung, während die Mannschaft von Dieter Hecking erst in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel fand.

Nachdem die Dardai-Elf im Minutentakt gute Chancen liegen ließ, kamen die Gladbach glücklich zum Ausgleich und später sogar zu einem – zurecht gegebenen – Elfmeter, den Thorgan Hazard zum 2:1-Endstand für die Fohlen verwertet.

Somit konnten die Berliner in der gesamten Rückrunde erst zwei Siege einfahren –gegen Bayer Leverkusen sowie gegen den HSV, beim Trainer-Debüt von Christian Titz.

Vier Mal endeten die Matches der Herthaner in der Rückrunde bereits torlos – so oft, wie bei keinem anderen Bundesligisten in der zweiten Saisonhälfte.

 

Pizarro vs Hertha - © Thomas Eisenhuth / dpa / picturedesk.com

Das Hinspiel verloren die Kölner mit 0:2 – nutzen sie ihre womöglich letzte Chance auf den Klassenerhalt?
(© Thomas Eisenhuth / dpa / picturedesk.com)

 
In der Rückrunde remisierten die Berliner bereits sechs Mal, ebenfalls Rückrunden-Höchstwert. So kommt es also, dass die Hertha zwar vor dem HSV die zweitwenigsten Siege seit dem 18. Spieltag einfahren konnte, zugleich aber dennoch auf Platz elf in Rückrunden-Tabelle steht.

Nun steht für die Hauptstädter gegen den so gut wie abgestiegenen 1. FC Köln ein Heimspiel an. Im Olympiastadion können die Berliner jedoch keineswegs eine gute Bilanz vorweisen. Erst vier Siege konnten die Hertha-Fans zu Hause zelebrieren.

 

Fact Gladbach - Hoffenheim

 

War es das für den 1. FC Köln?

Aber womöglich kann die Mannschaft von Pal Dardai ja gegen den kommenden Gegner den fünften Heimsieg der Saison verzeichnen, denn die Geißböcke sind unter Stefan Ruthenbeck eine der schwächsten Auswärtsmannschaften der Liga.

Erst sechs Punkte (2 Siege, 0 Unentschieden, 5 Niederlagen) aus sieben Matches konnte der 1. FC Köln in der Ferne unter dem 45-Jährigen holen. Zu wenig, um den Klassenerhalt zu schaffen.

Derzeit liegen die Domstädter mit 21 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz und haben nur fünf Runden vor Schluss einen Rückstand von sechs Zählern auf Mainz, die auf dem Relegationsplatz verweilen.

 

Torwetten bei Sunmaker

Bild: In Spielen von Stefan Ruthenbeck fallen stets viele Tore. So auch gegen die Hertha?


 

Die Kölner spielen zu riskant und ihnen unterlaufen zu viele Fehler in der eigenen Abwehrreihe. Zwar sorgt der Effzeh immer wieder für viele Treffer, aber meist fallen leider mehr Gegentore als sie selbst erzielen.

3,12 Tore fielen durchschnittlich in den Köln-Partien unter Stefan Ruthenbeck – damit liegt der 1. FC Köln nur knapp hinter Bayern, Dortmund und Leverkusen.

Hinzu kommt, dass sie erst drei Mal in den bisherigen 17 Matches unter dem Fußballlehrer eine weiße Weste behalten konnten.

 

Buchmacher setzen nur mehr wenig Vertrauen in den 1. FC Köln

Damit dürfte auch das kommende Spiel ein sehr torreiches werden. Insofern die Offensive der Berliner etwas kaltschnäuziger gegen die anfällige Effzeh-Defensive Auftritt und zugleich hinten ähnlich ungeschickt agiert wie zuletzt, dann werden auch die Kölner wieder zum Torerfolg kommen.

Da ein Sieger in solchen Duellen jedoch sehr schwer auszumachen ist, raten wir eher zu Spezialwetten wie „Doppelte Chance 1X“ (1,28 bei Bet365) „Beide Teams treffen“ (1,70 bei Tipico) oder „Über 2,5 Tore“ (1,90 bei Sunmaker)*.

*(Stand: 13.04.2018, 11:16 Uhr – Quoten können sich in der Zwischenzeit geändert haben)

Ähnliche Fußballnews