|  |  |  | 

Fußball News vom: 06.04.2018 - 09:11

bet365_banner_468x60_new

Borussia Dortmund Bundesliga Wetten VfB Stuttgart

Bundesliga Wetten 2017/18: Dortmund – Stuttgart Tipp & Quoten

Eine Woche nach der peinlichen 0:6-Abfuhr beim FC Bayern ist Borussia Dortmund zu Hause gegen den formstarken VfB Stuttgart, der seit 8 Liga-Spielen unbesiegt ist, gefordert. Schließlich geht es für den BVB noch um die Teilnahme an der Champions League.

Bundesliga Wetten 2017/18: Dortmund – Stuttgart Tipp & Quoten
Enttäuschte Dortmunder (Götze, Batshuayi) nach dem 0:6 in München. (© Frank Hoermann / dpa / picturedesk.com)

Eine Woche nach der historischen 0:6-Pleite beim FC Bayern ist für Borussia Dortmund an diesem 29. Spieltag vor allem eines angesagt: Wiedergutmachung!

Aber vieles scheint nicht dafür zu sprechen, dass der VfB Stuttgart, der am Sonntag beim BVB zu Gast, als Opfer zur Verfügung stellen wird – schließlich sind die Schwaben bereits seit acht Liga-Spielen ungeschlagen.

Somit wartet auf die Borussen eine äußerst unangenehme Aufgabe, die auch aus einem anderen Grund bestanden werden sollte – und zwar aufgrund der angepeilten Teilnahme an der Champions League.

Eine Platzierung in den Top-4 der Tabelle ist noch alles als fix – als Dritter hat der BVB derzeit nur drei Punkte Vorsprung auf den 5. Platz, der gleichzeitig das Verpassen der „Königsklasse“ bedeuten würde.

 


Unser Tipp für Bundesliga Wetten: Dortmund gegen Stuttgart endet remis


zur besten Unentschieden Quote bei Bet3000


 

Dortmund will sich für das München-Debakel rehabilitieren

Somit steht bei Borussia Dortmund in den kommenden Wochen einiges auf dem Spiel. Dieser Tatsache ist man sich beim BVB voll und ganz bewusst.

Auch deshalb wollte Dortmund-Coach Peter Stöger die peinliche 0:6-Abfuhr – es war zugleich die erste Bundesliga-Niederlage seiner BVB-Zeit – gar nicht mehr groß thematisieren. „Spurlos geht dieses Ergebnis sicherlich nicht an uns vorüber, aber das Leben geht weiter.“

Lieber sollte der Blick nach vorne gerichtet werden. „Wir haben noch ein Ziel zu erreichen – die Champions League“, so Stöger.

 

Bundesliga Quoten für Dortmund – Stuttgart

Drei Weg WetteSieg DortmundUnentschiedenSieg StuttgartAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,604,005,50Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,574,005,50Bet365
Interwetten Fussball Wetten1,654,005,00Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,654,205,50Bet3000
Betway Fussball Wetten1,614,205,25Betway
Sunmaker Fussball Wetten1,684,005,35Sunmaker
Betfair Fussball Wetten1,604,205,50Betfair

* Quoten Stand vom 6.4.2018, 8:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.
 

Bleibt die Frage: Wie wird sich die Mannschaft nach dieser bitteren Niederlage am Sonntagnachmittag gegen Stuttgart präsentieren?

„Mentalität“ war schließlich das am öftesten genannte Stichwort in der Debatte über die Dortmunder Defizite, die beim 0:6-Debakel von München zu sehen waren. „Wir müssen konstatieren, dass so ein Auftritt auch etwas mit der Einstellung zu hat“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Somit kommt dem Heimspiel gegen den VfB einem richtigen Charaktertest gleich. Stöger hofft darauf, dass die Mannschaft wieder eine Reaktion zeigt – so wie sie es nach den peinlichen Auftritten in der Europa League gegen RB Salzburg gezeigt hat.

 

20180331_PD10301 (RM) Goetze BVB Frank Hoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Foto: Das 0:6-Debakel beim FC Bayern hat bei den Dortmund-Spielern, wie etwa Mario Götze und Michy Batshuayi, sicherlich seine Spuren hinterlassen. Gegen Stuttgart soll Wiedergutmachung betrieben werden. (Credit: Frank Hoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)


 

Nach der 1:2-Achtelfinal-Heimspielpleite gegen die „Ösi-Bullen“ feierte der BVB im anschließenden Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt einen 3:2-Erfolg. Und eine Woche später, nachdem Dortmund im EL-Rückspiel in Salzburg nur 0:0 spielte und dadurch ausschied, folgte ein 1:0-Heimsieg gegen Hannover 96.
 

Folgt nun die nächste Reaktion? Hoffnung dafür macht die Rückkehr von Marco Reus nach seiner dreiwöchigen Verletzungspause.

Wie wichtig die Nummer 11 für die Mannschaft ist, zeigte sich schon nach seinem Kreuzbandriss-Comeback Mitte Februar. Mit seiner Mentalität und Präsenz zog er die gesamte Mannschaft mit und war sofort auch gleich ein regelmäßiger Torschütze.

Mit Reus auf dem Platz blühten auch Mario Götze und Andre Schürrle auf. In fünf Spielen war das Trio an 7 Toren beteiligt.

 

Bild: Wer trifft bei Dortmund gegen Stuttgart? Reus, Batshuayi, Gomez oder Ginczek? Bei Tipico kann darauf getippt werden.

 

Schlagen die Stuttgarter Serientäter auch in Dortmund zu?

Während die Dortmunder mit der Aufarbeitung des München-Debakels beschäftigt waren, schwebt die Mannschaft des VfB Stuttgart weiter auf Wolke 7.

 
Die Erfolgsserie unter dem neuen Trainer Tayfun Korkut hält noch immer an. Seit acht Liga-Spielen sitzt der Deutsch-Türke auf der VfB-Trainerbank, und keines ging verloren. Neben fünf Siegen gab es drei Remis – eines davon am letzten Spieltag zu Hause gegen den HSV. „Acht Spiele. Unbesiegt. Wir könenn stolz sein“, ist Korkut vollends zufrieden.
 

Mit diesen gewonnen Punkten kletterten die Stuttgarter aus der Abstiegszone in die obere Tabellenhälfte – und plötzlich taucht am Horizont sogar schon die Europa League auf. Auf Rang 6 fehlen dem VfB aktuell nur 7 Punkte.

Doch davon will man im Schwabenland nichts wissen. Korkut winkt genervt ab. „Ich werde nicht abrücken von meiner Marschroute – das kann und will ich nicht. In diesem Rennen spielen wir keine Rolle.“

 


Video: Dortmund-Coach Peter Stöger über das 0:6-Debakel und das Spiel gegen Stuttgart. (Quelle: YouTube/Ruhr Nachrichten BVB)

 

Auf der anderen Seite erklärte Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke den Abstiegskampf im Prinzip für beendet. „Die Wahrscheinlichkeit auf den Klassenerhalt ist sehr groß. Wir werden nicht mehr absteigen“, so Reschke. Sechs Spieltage vor dem Saisonende hat Stuttgart zwölf Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang. Korkut will sich dagegen noch nicht zu sicher sein.

Ein Grund dafür ist wohl auch die Leistung vom vergangenen Spieltag gegen den Tabellen-Letzten aus Hamburg. Vor allem die erste Halbzeit war nicht gut. Der VfB agierte zu zögerlich, mit wenig Tempo und ohne jegliche Automatismen im Spiel nach vorne.

Das soll beim Gastspiel in Dortmund besser werden. Hier könnte dem VfB zugutekommen, dass sie nun nicht gezwungen sind das Spiel zu machen – wie es etwa gegen den HSV der Fall war.

 
In Dortmund hofft man beim VfB wieder auf die Treffsicherheit der beiden Stürmer Mario Gomez und Daniel Ginczek. Das Duo war an 11 der 13 Stuttgarter Tore in Rückrunde direkt beteiligt. Ginczek schoss beispielsweise gegen den HSV den Ausgleich zum 1:1 und Gomez schoss alle seine sechs Tore im VfB-Trikot in Auswärtsspielen!

 

Bundesliga Wetten: Wettanbieter pfeifen auf Debakel und Serien

Die Wettanbieter lassen sich vom Stuttgarter Aufschwung und vom Dortmunder Debakel in München aber nicht beeinflussen – die Online-Bookies sehen den BVB, der in der Rückrunde sogar einen Punkt weniger holte als Stuttgart, ganz eindeutig in der Favoritenrolle.

 
Dabei ist Stuttgart auch gemessen an den letzten fünf Spieltagen die bessere Mannschaft. Mit drei Siegen und zwei Remis holten sie in diesem Zeitraum 11 Punkte während der BVB mit einer Bilanz von 2-2-1 nur auf 8 Zähler kommt.
 

Für Dortmund spricht jedoch die Tatsache, dass sie zu Hause seit sieben Liga-Spielen zu Hause ungeschlagen ist. Die bis dato letzte Heimpleite gab es Anfang Dezember mit 1:2 gegen Werder Bremen.

 


 

Allerdings hat Stuttgart die letzten drei Auswärtsspiele allesamt gewonnen – 1:0 in Augsburg, 3:2 in Köln und 2:1 in Freiburg. An Selbstvertrauen sollte es den Schwaben jedenfalls nicht mangeln. Dazu kommt, dass der VfB auch das Heimspiel in der Hinrunde gegen Dortmund mit 2:1 für sich entscheiden hat.

In Dortmund konnte der VfB jedoch schon länger nicht mehr als Sieger vom Platz gehen. Zuletzt gelang dies im Jahr 2007. Damals feierte Stuttgart einen 1:0-Erfolg.

Ähnliche Fußballnews