|  |  |  | 

Fußball News vom: 19.01.2018 - 12:49

bet365_banner_468x60_new

Bayern München Bundesliga Wetten Werder Bremen

Bundesliga Wetten 2017/18: FC Bayern – Bremen Tipp & Quoten

Wurde Bremen noch vor einem reichlichen Jahrzehnt zu den großen Münchener Angstgegnern gezählt, hat sich der Wind mittlerweile um 180 Grad gedreht: Beim Gastspiel in der Allianz-Arena kämpft Werder am Sonntag folglich gegen eine rabenschwarze Serie an.

Bundesliga Wetten 2017/18: FC Bayern – Bremen Tipp & Quoten
Trifft Lewandowski neuerlich gegen Werder? (© Franz Waelischmiller / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

Angesichts 14 in Folge eingefahrener Siege kann der FC Bayern derzeit gegen keinen anderen Bundesligisten auf einen furchteinflößenderen Lauf verweisen – und auch die weiteren statistischen Kennzahlen sind für die Norddeutschen erwartungsgemäß kein Ruhmesblatt.

Da der Tabellenführer im entsprechenden Zeitraum 55 Treffer erzielte, holten die wechselnden Werder-Keeper im Schnitt fast vier Bälle pro Auseinandersetzung aus dem Netz – während sich die Grün-Weißen in den jüngsten sieben Spielen mit einem kümmerlichen Ehrentor begnügen mussten.

Der frappierende Klassenunterschied lässt es als geradezu unglaublich erscheinen, dass sich an der Isar die beiden noch immer besten Teams der Ewigen Bundesliga-Tabelle begegnen: Zumindest im Langzeit-Ranking werden die Norddeutschen weiterhin als erster Bayern-Jäger aufgeführt.

 


Unser Tipp für Bundesliga Wetten: Bayern gewinnt gegen Bremen

zur besten Bayern München Quote bei Interwetten


 

Lewandowski gibt grünes Licht

Wie weit Vergangenheit und Gegenwart auseinanderklaffen, lässt sich nicht zuletzt anhand der beeindruckenden Torquote von Robert Lewandowski erahnen, der mit seinen 15 Saison-Treffern im Alleingang die Ausbeute der gesamten Bremer Mannschaften um ein Törchen übertrifft.

Im direkten Duell dürfte sich dem polnischen Nationalspieler nun die Möglichkeit bieten, den derzeit noch knappen Vorsprung weiter auszubauen: Dank der ausgestandenen Probleme mit der Patellasehne steht der Stürmer im zweiten Anlauf für seine verspätete Rückrunden-Premiere bereit.

Mittlerweile machen Jupp Heynckes somit kaum noch verletzungsbedingte Ausfälle zu schaffen; neben den Dauer-Patienten Neuer und Thiago wurde unter der Woche lediglich der erkrankte Hummels auf dem Trainingsplatz vermisst.

 

Bundesliga Quoten für FC Bayern gegen Werder

Drei Weg Wette Sieg Bayern München Unentschieden Sieg Werder Bremen Anbieter
Tipico Fussball Wetten 1,10 9,50 20,0 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 1,12 10,0 17,0 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 1,15 8,00 16,0 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 1,15 10,0 20,0 Bet3000
Betway Fussball Wetten 1,15 9,00 19,0 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 1,12 9,00 19,25 Sunmaker
Betfair Fussball Wetten 1,11 10,0 26,0 Betfair

* Quoten Stand vom 19.01.2018, 12:15 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.
 

Der Trainer trug derweil dafür Sorge, dass sich die Arbeitswoche auch für die gesunden Spieler nicht allzu sehr in die Länge zog; nach zwei trainingsfreien Tagen nahm das Team erst am Dienstag die Vorbereitungen für das erste Heimspiel des neuen Kalenderjahres auf.

Der Müßiggang lässt erahnen, dass die zweite Saisonhälfte für die Münchener gefühlt noch gar nicht so richtig begonnen hat; erst mit der sich im Februar ankündigenden Rückkehr der Englischen Wochen tritt für den deutschen Rekordmeister wieder der Ernstfall ein.

Infolge des noch mächtig ausgedünnten Spielplans ist es jedoch nicht ohne Tücke, dass sich ausgerechnet jetzt die Reihen im Kader zu schließen beginnen; die seltenen Bewährungschancen müssen notwendigerweise etliche Härtefälle produzieren.

 

Die Bremer sind besser als ihr Ruf

Zu diesen Härtefällen dürfte mutmaßlich auch Neuzugang Sandro Wagner zu zählen sein, dem selbst in Abwesenheit von Lewandowski lediglich ein Kurzeinsatz beim Auftaktsieg gegen die Leverkusener Werkself beschieden war.

Die Rückkehr des derzeit besten Schützen der Bundesliga drohen die Einsatzzeiten des aus Hoffenheim gekommenen Backups nun abermals zu reduzieren – weshalb sich Wagner zunächst einmal auch etwas abseitigeren Angelegenheiten widmen kann.

 

0170826_PD14265 (RM) Lewandowski FC Bayern © Franz Waelischmiller / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Bild: In Bremen machte Robert Lewandowski mit seinen beiden Toren den Unterschied. Netzt der FCB-Goalgetter auch im Heimspiel am Sonntag ein? (© Franz Waelischmiller / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)


 

So fand der DFB-Kicker kürzlich etwa die Muße, sich einem Interview des kommenden Gegners zu stellen; auf der Werder-Homepage schmierte der 30-Jährige den Grün-Weißen in wohlerzogener Weise Honig um den Bart:

“Werder wird sich nicht hinten reinstellen. Die Mannschaft hat in den letzten Wochen gute Ergebnisse und guten Fußball gezeigt. Sie sind konterstark, vorne haben sie schnelle Leute. Das wird es nicht einfach machen, gerade wenn wir viel im Bremer Drittel spielen, müssen wir auf die Konter achten.”

Dabei hat sich Wagner die Behauptung jedoch freilich nicht aus den Fingern gesogen, dass die Hansestädter bei ihren letzten Auftritten in aller Regel passable Ergebnisse erzielten; in den jüngsten sechs Partien hatte es bei drei Siegen und zwei Unentschieden lediglich eine Niederlage gesetzt.

 

Fact Bayern München - Werder Bremen

 
Im Verlauf dieses Höhenflugs konnten die Bremer auch ihren bis dato einzigen Auswärtssieg der Spielzeit verbuchen. Mit dem ebenso überraschenden wie verdienten 2:1-Triumph in Dortmund hatte das Team Peter Bosz in die Niederlande zurückgeschickt.

 

Bayern-Sieg: Wett Quoten verharren auf niedrigstem Niveau

Der Coup im Signal-Iduna-Park lässt Coach Florian Kohfeld nun auf noch sensationelle Entwicklungen an der Isar hoffen, der vor dem Ablassen munter sprudelnder Kampfansagen zunächst einmal aber freimütig die haushohe Favoritenstellung der Gastgeber eingesteht:

“Darüber müssen wir überhaupt nicht reden. Aber ich will auch dort versuchen, dass wir Situationen kreieren, mit denen wir Möglichkeiten haben, in München aktiv und mutig zu sein. Ich würde nicht den Kopf in den Sand stecken und sagen: Da geht überhaupt nichts.”

Für das Prinzip Hoffnung wird am Wochenende vor allem die bislang bestens funktionierende Bremer Hintermannschaft verantwortlich gemacht, die angesichts erst 21 gezählter Einschläge derzeit die drittbeste Abwehr der Bundesliga stellt.

 

“Ich freue mich, weil ich dort zum ersten Mal spiele. Von Angst kann keine Rede sein.”

– Jiri Pavlenka stellte sich zuletzt als Fels in der Bremer Defensive heraus – weshalb es dem Tschechen nun auch vor der Prüfung in München nicht an Selbstvertrauen mangelt.

 

Beim jüngsten 1:1 gegen die TSG Hoffenheim hielt die Defensivabteilung auch den deutlich stärker eingeschätzten Kraichgauern erfolgreich stand – was nun zumindest nicht auf einen fußballerischen Totalschaden beim Serienmeister schließen lässt.

Die für einen Abstiegskandidaten bemerkenswert gut funktionierende Hintermannschaft vermag die Wettanbieter allerdings nicht so recht von einer gegebenen Wettbewerbsfähigkeit der Gäste zu überzeugen, die den sich abzeichnenden Heimsieg deshalb im Höchstfall mit 1,15 quotieren.

Die eindeutigen Prognosen können sich dabei unter anderen auf den Umstand berufen, dass der FC Bayern seit mittlerweile 30 Heimspielen in der Bundesliga ungeschlagen ist; seit der Rückkehr von Jupp Heynckes hat es daheim noch nicht einmal einen Punktverlust gesetzt.

 

Bundesliga Wetten Tipp: Den Gastgebern winkt ein souveräner Sieg

Bei allen lobenswerten Anzeichen von Besserung sollte Werder bei den unantastbaren Bayern somit nur wenig zu bestellen haben; der langjährige Angstgegner erweist sich voraussichtlich auch in der laufenden Spielzeit wieder einmal als rund zwei Nummern zu groß.

Für die für eine Machtdemonstration erforderliche Ernsthaftigkeit dürfte auf Seiten der Gastgeber schon allein der neu entflammte Konkurrenzkampf sorgen: Gegen Werder möchte sich das zum Einsatz kommende Personal gewiss für die demnächst anstehenden höheren Aufgaben empfehlen.

 

Betway Handicapwette Bayern Werder

Bayern-Sieg mit Handicap minus 2? Jetzt wetten!


 

Nachdem sich die Münchener zum Ende der Hinrunde eher auf knappe Siege verlegten (1:0 gegen Köln, 2:1 gegen den BVB im Pokal), sollte somit nun so langsam aber sicher wieder mit dem Lösen der Handbremse zu rechnen sein.

Entsprechend ist es nicht sonderlich gewagt, den Bayern am Sonntag einen etwas deutlicheren Heimsieg zu prognostizieren – weshalb es durchaus legitim erscheint, den Gästen bei den Handicap-Wetten einen virtuellen Vorsprung von zwei Toren einzuräumen.

Ähnliche Fußballnews

  • Champions League 17/18: FC Bayern – Besiktas Wettquoten & Tipp

    Champions League 17/18: FC Bayern – Besiktas Wettquoten & Tipp

    Unverhohlen hatte so mancher Spieler des FC Bayern zuletzt die Sehnsucht nach einem neuerlichen Gewinn des Triples thematisiert. Im Achtelfinale der Königsklasse muss sich die letzte Titelhoffnung der Bundesliga nun aber zunächst einmal gegen Besiktas Istanbul (Dienstag, 20:45 Uhr) bewähren.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: Frankfurt – Leipzig Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: Frankfurt – Leipzig Tipp & Quoten

    Das erste offizielle Montagsspiel in der Bundesliga-Geschichte ist zugleich das Spitzenspiel dieses Spieltages – der Vierte Eintracht Frankfurt empfängt den Zweiten RB Leipzig. Die Hessen haben die letzten beiden Heimspiele gewonnen, RB zuletzt beide Liga-Spiele.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: Freiburg – Bremen Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: Freiburg – Bremen Tipp & Quoten

    Werden in der unteren Tabellenhälfte üblicherweise nur selten fußballerische Überflieger gesichtet, bekommt das Schwarzwald-Stadion beim anstehenden Schlagabtausch zwischen dem Sport-Club und Werder nun gleich zwei Exemplare dieser raren Spezies zu sehen.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: Köln – Hannover Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: Köln – Hannover Tipp & Quoten

    Die absehbaren Niederlagen gegen Dortmund und Frankfurt hatten die Aufholjagd des 1. FC Köln gehörig ausgebremst. Vor dem Heimspiel gegen Hannover macht es jedoch Mut, dass der Rückstand zum Relegationsplatz noch immer „nur“ sieben Punkte beträgt.