|  |  |  | 

Fußball News vom: 21.02.2018 - 13:34

bet365_banner_468x60_new

Bayern München Bundesliga Wetten Hertha BSC

Bundesliga Wetten 2017/18: Bayern – Hertha Tipp & Quoten

Hertha BSC musste am vorigen Spieltag einen herben Rückschlag hinnehmen als die Hauptstädter gegen Abstiegskandidat Mainz verloren. Nun folgt mit dem FC Bayern ein Gegner, beim dem ein Punktgewinn nur sehr unwahrscheinlich ist.

Bundesliga Wetten 2017/18: Bayern – Hertha Tipp & Quoten
Kann Hertha gegen "müde" Münchner punkten? (© Thomas Eisenhuth/dpa/picturedesk.com)

Am Samstag, nur drei Tage nach dem Champions League-Spiel gegen Besiktas, empfängt der FC Bayern München bereits den nächsten Gegner. Die Herthaner spielten bis vor kurzem noch tollen Fußball und hätten mit einem Sieg am Wochenende sogar bis auf Platz 7 vorstoßen können.

Doch es kam ganz anders. Es folgte ein Befreiungsschlag der Mainzer, die mit dem Sieg wichtige Punkte im Abstiegskampf holten. Die Mannschaft von Pal Dardai hingegen war nach dem Spiel am Boden zerstört und der Trainer enttäuscht.

Nun wartet mit den Bayern nicht nur der Tabellenführer, sondern der wohl einzige Verein in der Bundesliga, gegen den Punkte sehr schwierig zu holen sind.

 


Unser Tipp für Bundesliga Wetten: Bayern gewinnt gegen Hertha



zur besten Bayern Quote bei Tipico


 

Den kommenden Spieltagen trotzen

Gegen die Münchner haben die Berliner von allen bisherigen 71 Aufeinandertreffen der beiden bloß 12 Spiele gewinnen können. Der letzte Erfolg liegt bereits neun Jahre zurück. Damals schoss Andriy Voronin den Rekordmeister im Olympiastadion, trainiert von Jürgen Klinsmann, fast im Alleingang mit 2:1 ab.

Seit diesem Erfolg folgte eine Serie von elf Niederlagen en suite. Aber die letzten beiden Heimspiele der laufenden und der vorigen Saison machen vielleicht etwas Hoffnung. In beiden Partien knöpften die Berliner den Bayern einen Punkt ab.

 

Bundesliga Quoten für Bayern – Hertha

Drei Weg WetteSieg BayernUnentschiedenSieg HerthaAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,177,5016,00Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,128,0021,0Bet365
Interwetten Fussball Wetten1,157,5018,00Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,178,0020,00Bet3000
Betway Fussball Wetten1,167,5015,00Betway
Sunmaker Fussball Wetten1,147,5018,75Sunmaker
Betfair Fussball Wetten1,158,5021,00Betfair

* Quoten Stand vom 21.2.2018, 09:03 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.
 

Doch dafür müssen die Herthaner deutlich besser spielen als gegen Mainz. Der Auftritt gegen den Abstiegskandidaten glich einer Leistungsverweigerung. Wenig Einsatz, wenig Widerstand gegen die kämpfenden Mainzer.

„Gegen Leverkusen und nun gegen Mainz waren es zwei verschiedene Spiele. Bei uns wechseln sich gute und schlechte Spiele ab, die Stabilität ist nicht da“, so Hertha-Trainer Pal Dardai nach dem Spiel gegen Mainz 05.

 


20171001_PD15559 (RM) Thomas Eisenhuth / dpa / picturedesk.com

Foto: Feiern die Bayern den 11. Sieg in Folge oder findet Hertha zurück in die Spur?(Credit: Thomas Eisenhuth/dpa/picturedesk.com)


 

Im Spiel gegen Bayer Leverkusen zeigte die Elf des Ungarn eine hervorragende Leistung und schlug die Werkself mit 0:2. Doch statt dem erhofften Anschluss an die Europa League-Plätze erwartet die Hertha nun ein schwieriges Programm.

Gegen den Rekordmeister wird in München nur wenig zu holen sein. Die kommenden Spieltage warten mit den Schalkern und den heim- und defensivstarken Freiburgen zwei unangenehme Gegner.

Gefolgt von schwierigen Paarungen gegen den HSV, Wolfsburg, Gladbach und Köln, die es allesamt zu schlagen gilt, aber Partien gegen diese Gegner sind selten einfach.

 

Hertha in Abstiegsgefahr?

Im Falle von drei Niederlagen in Folge könnte sogar Mainz, derzeit auf dem Relegationsplatz, bis auf einen Punkt an die Alte Dame rankommen, womit die Hauptstädter demnächst womöglich statt um die Europa League gegen den Abstieg spielen würden.

 

„Das war das schlechteste Heimspiel, seit ich hier Trainer bin.“

– Hertha-Trainer Pal Dardai nahm nach der Niederlage kein Blatt vor den Mund.

 

Gegen den FC Bayern könnten die Berliner erstmals in dieser Saison zwei Spiele in Folge verlieren. Die längste ungeschlagene Serie im laufenden Bewerb waren die vier Spiele vor dem Mainz-Spiel als sie gegen Leverkusen, Hoffenheim, Werder und Dortmund nie als Verlier vom Platz gingen.

In all diesen Spielen, die allesamt keine einfachen Begegnungen waren, zeigte die Hertha sehr gute Leistungen und war nicht zu Unrecht ein Aspirant auf die Europa League-Plätze.

 


 

Doch mit einer Niederlage gegen Bayern München könnte die Elf von Pal Dardai bis auf Platz 13 zurückfallen. Demnach scheint es so, als müssten die Berliner den Traum vom internationalen Geschäft abhaken.

 

Müde von der Champions League?

Die Fans in der Hauptstadt hoffen wahrscheinlich, dass die Münchner vielleicht vom Champions League-Spiel gegen Besiktas Istanbul unter der Woche etwas erschöpfter sind und damit ein Punkt zu holen sei.

Und tatsächlich. Bereits vor exakt einem Jahr kamen die Berliner zum Handkuss, nachdem die Mannschaft von Jupp Heynckes am 15. Februar Arsenal mit 5:1 auseinandernahmen und nur drei Tage später in Berlin gegen die Hertha antrat. Das Spiel endete 1:1.

Ähnlich der Fall eine Runde später in der gleichen Saison. Nach den Spielen gegen Real folgten in der Liga zwei Unentschieden gegen Bayer Leverkusen und gegen Mainz.


Wer gewinnt die Champions League?

zu den Gesamtsieger-Quoten!


Nun ist jedoch ein anderer Trainer am Werk und seine Mannschaft ist in hervorragender Form. Gegen die Wolfsburger feierte Bayern München seinen zehnten Sieg in Folge. In diesen 10 Spielen erzielte der Rekordmeister 25 Tore und bekam nur 8 Gegentore.

Mit dem 11. Erfolg in Serie könnte die Mannschaft von Jupp Heynckes ihre Führung in der Tabelle weiter ausbauen und sich schon bald die Schale sichern.

 

Buchmacher sind sich einig

Die Quoten auf einen unerwarteten Hertha-Sieg gehen gen 20,0. Selbst ein Unentschieden bringt ungefähr die Verachtfachung des Einsatzes.

Unter Jupp Heynckes hat der Rekordmeister in dieser Saison erst eine einzige Niederlage hinnehmen müssen. In den 23 Spielen erzielte die Elf des 72-Jährigen unvorstellbare 66 Tore. In vier dieser Spiele fiel bloß ein Tor, jedoch in 17 sogar mindestens drei.

Zwar belegt die Alte Dame mit Platz 6 einen soliden Rang in der Auswärtstabelle, aber dennoch sollte gegen die Bayern für die Berliner nichts zu holen sein.

Selbst eine gewaltige Leistungssteigerung würde höchstwahrscheinlich in einer Niederlage resultieren. Im Falle, dass keine solche Steigerung und auch ähnlich wenig Einsatz wie gegen Mainz zu sehen sind, erwartet die mitgereisten Hertha-Fans voraussichtlich ein Debakel.

Ähnliche Fußballnews