|  |  |  | 

Fußball News vom: 12.04.2018 - 15:42

bet365_banner_468x60_new

Bayer Leverkusen Bundesliga Wetten Eintracht Frankfurt

Bundesliga Wetten 2017/18: Leverkusen – Frankfurt Tipp & Quoten

Mit einem Heimsieg gegen zuletzt auswärtsschwache Frankfurter kann Bayer Leverkusen einen großen Schritt Richtung Champions League machen. Die Statistik spricht für die Werkself, die die letzten beiden Heimspiele gegen die Hessen gewonnen hat.

Bundesliga Wetten 2017/18: Leverkusen – Frankfurt Tipp & Quoten
Leverkusen-Trainer Heiko Herrlich will einen Sieg gegen Frankfurt. (© Marius Becker / dpa / picturedesk.com)

Nach dem überraschend hohen 4:1-Sieg am vergangenen Spieltag bei RB Leipzig, kann Bayer Leverkusen am 30. Spieltag den nächsten Big Point im Kampf um einen Platz in der Champions League landen.

Am Samstagnachmittag kommt Eintracht Frankfurt in die BayArena. Die Hessen liegen in der Tabelle auf Platz 5 – zwei Zähler hinter der auf Rang 4 platzierten Werkself. Mit einem Sieg würde der Abstand auf die Frankfurter fünf Punkte betragen.

Aber auch die Eintracht wittert in diesem Duell die Chance, einen Schritt Richtung „Königsklasse“ zu machen. Gewinnen die Frankfurter bei Bayer 04, würden sie die Leverkusener in der Tabelle überholen.

Frankfurt ist aber ohnehin gezwungen zu punkten, da der Vorsprung auf Rang 7 nur drei und auf den 8. Platz nur sechs Zähler beträgt. Ein Guthaben, das in den restlichen fünf Liga-Spielen schnell verbraucht sein kann.

 


Unser Tipp für Bundesliga Wetten: Leverkusen gewinnt gegen Frankfurt


zur besten Leverkusen Quote bei Interwetten


 

Fehlt Frankfurt auf der Zielgeraden die Konstanz?

Deshalb wird sich bei Eintracht Frankfurt im Saison-Endspurt auch einiges ändern. Trainer Niko Kovac hat deshalb seine Spieler zur absoluten Konzentration aufgefordert, zu einer noch professionelleren Einstellung.

Niemand in der Banken-Metropole will die große Chance auf einen Europapokal-Platz – und sogar einen für die Champions League – leichtfertig verspielen.

 

Bundesliga Quoten für Leverkusen – Frankfurt

Drei Weg Wette Sieg Leverkusen Unentschieden Sieg Frankfurt Anbieter
Tipico Fussball Wetten 1,80 3,60 4,50 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 1,75 3,60 4,75 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 1,85 3,50 4,30 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 1,80 3,80 4,50 Bet3000
Betway Fussball Wetten 1,75 3,75 4,75 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 1,76 3,65 4,60 Sunmaker
Betfair Fussball Wetten 1,75 3,80 4,60 Betfair

* Quoten Stand vom 12.4.2018, 15:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.
 

„Wir sind noch lange nicht durch, die anderen schieben von hinten“, sagt Eintracht-Trainer Niko Kovac und spielt darauf an, dass Hoffenheim, das nur drei Punkte hinter Frankfurt liegt, schon am nächsten Spieltag vorbeiziehen könnte.

Zwar konnten die Hessen in den letzten Wochen durchaus ansprechende Leistungen bringen – beispielsweise in Dortmund trotz 2:3-Niederlage oder am vergangenen Spieltag beim Heim-1:1 gegen Hoffenheim. Dazwischen gab es aber auch grottige Vorstellungen wie das 1:2 bei Werder Bremen.

 


Video: Ein Rückblick in den Dezember 2013, als Frankfurt das letzte Mal in Leverkusen gewonnen hat. (Quelle: YouTube/Eintracht Frankfurt)

 

Diese Leistungsschwankungen hatten die Frankfurter in der ersten Saisonhälfte nicht, weshalb nun bei der Eintracht die Sorge umgeht, es könnte am Ende vielleicht auch nicht für den Trostpreis namens Europa League reichen.

 
Die fehlende Konstanz macht sich ebenso in der Formtabelle bemerkbar. In den letzten 10 Spieltagen feierte die Eintracht zwar fünf Siege, aber es gab auch vier Niederlagen. In diesem Zeitraum sind die Hessen damit nur die achtbeste Mannschaft der Bundesliga.
 

Zudem zeigte zuletzt Torhüter Lukas Hradecky vermehrt Unsicherheiten. Nicht nur bei der Niederlage in Bremen, sondern auch der Hoffenheimer Gegentreffer war haltbar. „Es war nicht mein bestes Spiel und auch das Tor war nicht unhaltbar“, übte Hradecky danach Selbstkritik.

Zudem machen den Frankfurtern nun auch die verletzungsbedingten Ausfälle von Omar Mascarell und Ante Rebic zu schaffen. Beiden könnten für das richtungsweisende Spiel in Leverkusen ausfallen. „Wir müssen uns strecken“, so Kovac über die Personal-Situation.

 

Leverkusen will auf die Leistung gegen Leipzig aufbauen

Anders sieht es bei Bayer Leverkusen aus. Die Werkself, die in den vergangenen Wochen immer wieder strauchelte, ließ am vergangenen Spieltag mit dem 4:1-Auswärtssieg bei RB Leipzig aufhorchen.

 
Icon DaumenDem Derby-Schock beim 0:2 in Köln folgte zu Hause eine wenig zufriedenstellende Nullnummer gegen Augsburg. Die Saison – und damit die Teilnahme an der Champions League – schien plötzlich auf der Kippe zu stehen. Nun hat sich die Lage aber wieder stabilisiert.
 

Mit der Eroberung von Tabellenplatz 4 gehen die Leverkusener mit einem kleinen Punktevorteil und neuem Selbstvertrauen in das Saison-Finish. Wichtig, schließlich steigt am Samstag das Heimspiel gegen den Champions-League-Konkurrenten aus Frankfurt, anschließend kommt Bayern München zum Halbfinale im DFB-Pokal, danach muss die Werkself in Dortmund ran.

Sollte Bayer 04 in diesen Spielen so auftreten wie zu zuletzt in Leipzig, sollte es mit der Teilnahme an der „Königsklasse“ klappen.

Leverkusens Kai Havertz, Torschütze in Leipzig zum 1:0, sagte zum Spiel gegen die „Rasenballer“: „Wir hatten die klareren Torchancen und hätten das eine oder andere Tor mehr machen können. Das war über 90 Minuten ein sehr guter Auftritt von uns.“

 

20180331_PD10817 (RM) Heiko Herrlich Leverkusen Marius Becker / dpa / picturedesk.com

Foto: Für Bayer Leverkusen und Trainer Heiko Herrlich geht es in die entscheidenden Wochen dieser Saison. Gegen Frankfurt könnte die Werkself einen Big Point im Kampf um die Champions League landen. (Credit: Marius Becker / dpa / picturedesk.com)


 

Allerdings brachte Leverkusen von der Dienstreise nach Leipzig nicht nur drei Punkte zurück, sondern auch drei verletzte Spieler. Abwehrchef Sven Bender verstauchte sich das linke Sprunggelenk und ist für das Frankfurt-Spiel ebenso fraglich wie Torhüter Bernd Leno (Bänderdehnung im rechten Knie).

Noch schlimmer sieht es bei Linksverteidiger Wendell aus, der sich einen doppelten Bänderriss im linken Sprunggelenk zuzog und mehrere Wochen ausfallen wird. Ausfälle die Leverkusen kompensieren kann, wie man im Gastspiel bei den „Bullen“ gesehen hat. „Wir haben sehr viel Potenzial im Team, die Jungs können das“, so Leverkusen-Coach Heiko Herrlich.

Wichtig vor diesen entscheidenden Wochen war auch, dass Stürmer Kevin Volland in Leipzig endlich wieder getroffen hat. Sein insgesamt 50. Bundesliga-Treffer war sein erstes Liga-Tor, seit dem Rückrunden-Auftakt gegen Bayern München im Januar.

 

Bild: Wer schafft es in die Top-4 der Bundesliga – Leverkusen und/oder Frankfurt? Bei Bet3000 gibt es dafür sehr gute Quoten.


 

 

Bundesliga Wetten: Frankfurt mit vier Auswärtspleiten am Stück

Die Wettanbieter gehen bei ihren Bundesliga Wetten davon aus, dass Leverkusen im Kampf um ein Ticket für die „Königsklasse“ den nächsten Big Point landen wird. Die Siegquoten sprechen ganz eindeutig für die Werkself.

Obwohl Leverkusen von den jüngsten fünf Heimspielen nur zwei gewonnen hat (jeweils 2:0 gegen Mainz und Gladbach) und in den letzten drei der letzten vier Heimpartien keinen Treffer erzielen konnte.

 
Auf der anderen Seite kommt die Eintracht mit vier Auswärtsniederlagen am Stück in die BayArena. Den letzten vollen Erfolg in der Fremde feierten die Hessen Ende Januar beim 3:1 in Wolfsburg. Die anschließenden Gastspiele in Augsburg, Stuttgart, Dortmund und Bremen gingen allesamt verloren.
 

Dazu kommt, dass die Eintracht auch in den letzten beiden Duellen in Leverkusen punktelos blieb. Beide Male ging Bayer 04 als 3:0-Sieger vom Platz. Der bis dato letzte Frankfurt-Sieg in Leverkusen datiert aus dem Dezember 2013. Damals feierten die Hessen einen knappen 1:0-Erfolg.

Ähnliche Fußballnews