|  | 

Fußball News vom: 12.04.2012 - 08:49

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten

30. Spieltag: 1:0 gegen Bayern, BVB vor Titelgewinn

Es war das Spiel der Spiele in der Bundesliga! Mit dem 1:0-Heimerfolg über den FC Bayern kann Dortmund wohl den Meistersekt einkühlen. Vier Spieltage vor Saisonende beträgt der Vorsprung sechs Zähler, ein Rückstand den die Münchner aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr aufholen können. Im Abstiegskampf wird es für Hertha und Köln immer enger, der 1. FC Kaiserslautern kann bereits die Planungen für die 2. Liga angehen.

30. Spieltag: 1:0 gegen Bayern, BVB vor Titelgewinn
War der Dortmunder Sieg gegen die Bayern das Meisterstück? - ©SID-IMAGES/AFP/PATRIK STOLLARZ

Der 1:0-Sieg über den FC Bayern München hat Borussia Dortmund einen komfortablen Vorsprung von sechs Zählern beschert. “Unser Spiel in der ersten Halbzeit war außergewöhnlich gut: taktisch diszipliniert, Balleroberungsfußball, Umschaltfußball. Und dazu haben wir Bayern die Stärken genommen und Chancen kreiert – das haben wir phantastisch gemacht! Am Ende waren wir der hochverdiente Sieger”, analysierte Jürgen Klopp den großen Schlager auf der Vereins-Homepage.

Von einer sicheren Meisterschaft will der BVB-Coach allerdings nichts wissen. “Der nächste Gegner, Schalke, ist besonders schwer, dann kommt noch Gladbach. Ich kann jetzt nicht so tun, als wenn wir beide schon geschlagen hätten.”

Die Wettanbieter haben ihre Quoten natürlich angepasst. Während es für einen Titel des BVB nur ein wenig mehr als den Einsatz gibt, bieten die Buchmacher bei einer Sensation der Münchner Quoten zwischen 6,0 und 9,0 an.

tn_fussballportal_pfeil Zu den Bundesliga Meisterwetten bei Bet365

Die Bundesliga Meister Wetten Quoten
Bet365TipicoInterwettenBet-at-homeBwinSportingbet
Wettquote Bayern Meister7,007,009,006,007,00
Wettquote Dortmund Meister1,101,071,021,101,083
Stand 12.4.2012

Schalke kassiert überraschende Niederlage

Im Kampf um die direkte Qualifikation für die Champions League hat Schalke 04 mit der 1:4-Niederlage gegen Nürnberg einen Rückschlag erlitten. Borussia Mönchengladbach hat mit dem 2:2-Remis in Bremen den Rückstand auf vier Zähler verkürzt. Extrem spannend bleibt es in der Rangelei um die Europa League.

Mit ihren Siegen haben Stuttgart (3:1 in Augsburg), Leverkusen (3:1 gegen den 1. FCK) und Hannover (2:0 gegen Wolfsburg) die besten Karten. “Insgesamt war es ein schwer erarbeiteter Sieg. Beim nächsten Derby am Samstag müssen wir wieder eiskalt zuschlagen und nachlegen. Wir dürfen jetzt nicht nachlassen, sondern müssen unsere Position verteidigen. Für uns ist jedes Spiel ein Finale”, stellte 96er-Coach Mirko Slomka auf der Klub-Website klar.

Für Berlin und Hertha wird es immer enger

Im Abstiegskampf haben sich Nürnberg und Freiburg Luft verschafft. Der Club setzte sich überraschend gegen Schalke 04 mit 4:1 durch und liegt nun sechs Punkte vor dem Relegationsplatz. Auch Freiburg hat einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Hertha BSC kassierte gegen die Breisgauer eine 1:2-Heimniederlage und haben nun drei Zähler Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz. “Insgesamt hat sich die Situation für uns nicht geändert, nur haben wir wieder ein Heimspiel weniger. Wir geben nicht auf”, gibt Hertha-Trainer Otto Rehhagel auf der Klub-Homepage der Berliner weiter Durchhalteparolen aus.

Der 1. FC Köln muss nach der 0:4-Pleite in Hoffenheim weiter gehörig zittern. Köln-Keeper Michael Rensing zeigte sich nach der Partie geknickt. “Ich kann mich im Namen der Mannschaft nur entschuldigen, dass wir so oft solche Leistungen abliefern”, so Rensing auf der Vereins-Website.

Während im Titelkampf die Rollen vier Spieltage vor Saisonende ganz klar verteilt sind, herrscht im Abstiegskampf große Spannung. Bereits am Wochenende können die nächsten Entscheidungen fallen.

Ähnliche Fußballnews