|  | 

Fußball News vom: 19.03.2012 - 12:32

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten

26. Spieltag: Dortmund souverän, Bayern fulminant

Am Wochenende ist bei den Bayern nun auch der letzte Knoten geplatzt, mit dem deutlichen 6:0 in der Hauptstadt fuhr der deutsche Rekordmeister den ersten Auswärtssieg in der Rückrunde ein. Nach den verkorksten Gastspielen der vergangenen Wochen hechelt das Team von Jupp Heynckes jedoch noch immer den Schwarz-Gelben hinterher: Solange Dortmund seine eigenen Spiele zieht, sind für die Münchener die momentanen Torfestivals nur von begrenztem Wert.

26. Spieltag: Dortmund souverän, Bayern fulminant
Der Bayern-Sturm mit Ribery und Co. hat am Wochenende erneut ein Tor-Feuerwerk gezündet ©SID-IMAGES/AFP/CHRISTOF STACHE

Durch die Erfolge von Gladbach und Schalke können sich die Bayern gegenwärtig noch nicht einmal der Vizemeisterschaft sicher sein; mit drei beziehungsweise vier Punkten Rückstand halten sich die Verfolger weiterhin in Lauerstellung bereit. Angesichts des riesigen Vorsprungs auf Rang fünf wird der Blick der Dritt- und Viertplatzierten in den nächsten Wochen ausschließlich nach oben gerichtet werden: Zumindest der Champions-League-Qualifikationsplatz dürfte beiden Mannschaften schließlich kaum noch zu nehmen sein.

tn_fussballportal_pfeil Zu den Bundesliga Meisterwetten bei Tipico

Die Bundesliga Meister Wetten Quoten
Bet365TipicoInterwettenBet-at-homeBwinSportingbet
Wettquote Bayern Meister2,502,502,152,202,375
Wettquote Dortmund Meister1,501,551,601,651,50
Wettquote Schalke 04 Meister67,080,050,051,081,0
Wettquote Gladbach Meister41,050,035,036,041,0
Stand 19.3.2012

Große Rangelei um Europa League

Lange Zeit schien es so, als würde bei den meisten Klubs nur geringes Interesse an der Europa League bestehen; in den vergangenen Wochen mussten sich Bremen und Leverkusen kaum ernsthafter Angriffe erwehren.

Das große Punkte-Polster hat die beiden Teams jedoch zum Schlendrian verführt: Nach den jeweiligen Pleiten am 26. Spieltag kamen mit Hannover, Stuttgart und Wolfsburg nun gleich drei weitere Mannschaften an die Startplätze für den internationalen Wettbewerb heran.

Da die Werkself am nächsten Sonnabend den schweren Gang nach Gelsenkirchen zu bewältigen hat, ist der einstmals komfortable Vorsprung möglicherweise schon in wenigen Tagen vollständig aufgebraucht.

Augsburg und Freiburg hoffen weiter

Auch im unteren Tabellendrittel werden die noch vor kurzem zementiert erscheinenden Verhältnisse derzeit auf den Kopf gestellt; durch die weiteren Siege von Augsburg und Freiburg wittern die ehemaligen Krisen-Klubs nun endgültig Morgenluft. Die Gewinner des Wochenendes pirschten sich bis auf Schlagweite an Hamburg und Köln heran – für die beiden Traditionsvereine droht die Saison zunehmend ein katastrophales Ende zu nehmen.

Kommen die Geißböcke oder der HSV auf einem direkten Abstiegsplatz ins Ziel, zahlen die Wettanbieter noch nicht einmal mehr den zehnfachen Wetteinsatz aus: Angesichts der schwierigen Aufgaben am nächsten Spieltag, werden die Quoten der beiden Mannschaften unter Umständen schon zu Beginn der kommenden Woche erneut nach unten korrigiert.

Als Top-Anwärter auf den Absturz werden jedoch weiterhin die Schlusslichter aus Kaiserslautern und Berlin gehandelt, die deutlichen Pleiten am vergangenen Wochenende lassen eine Rettung ausgesprochen fraglich erscheinen. Glimmt bei der Hertha jedoch zumindest noch ein Fünkchen Hoffnung auf, ist es vor allem um die Pfälzer momentan schlecht bestellt: Nach 16 sieglosen Partien in Serie ist selbst der Relegationsplatz schon fünf Zähler entfernt.

Ähnliche Fußballnews