|  |  |  | 

Fußball News vom: 23.08.2017 - 15:37

bet365_banner_468x60_new

Bayern München Bundesliga Wetten Werder Bremen

Bundesliga 2017/18: Werder Bremen – Bayern Tipp & Wettquoten

In den letzten 7 Jahren hat Werder Bremen alle Spiele in der Bundesliga gegen den FC Bayern München verloren. Am Samstag (15:30 Uhr) haben die Bremer wieder einmal die Möglichkeit, diese Serie des Schreckens zu beenden. Die Aussichten könnten aber besser sein.

Bundesliga 2017/18: Werder Bremen – Bayern Tipp & Wettquoten
Jubeln die Bayern auch in Bremen wieder? (© Frank Hoermann / dpa)

Durch die 0:1-Niederlage zum Ligaauftakt in Hoffenheim gerieten die Bremer zu Saisonbeginn wieder einmal stark unter Druck. Aufgrund der schwierigen Auslosung ist die Chance auf Punktgewinne auch in den kommenden Wochen nicht allzu hoch.

 

Angst in Bremen vor einem neuerlichen Fehlstart

Denn nach dem Heimspiel gegen die Bayern müssen die Bremer nach der Länderspielpause ins Berliner Olympiastadion zur bekannt heimstarken Hertha und eine Woche später könnte es auch gegen wieder erstarkte Schalker schwer werden.

Bereits in der vergangenen Saison verloren die Bremer die ersten vier Spiele und saßen in der Folge lange Zeit im Abstiegskampf fest. Erst mit einer starken Rückrunde, in der sie hinter Bayern, Dortmund und Hoffenheim auf Platz vier landeten, konnten sich die Werderaner aus ihrer misslichen Lage befreien.

Am Ende reichte es sogar noch zu Platz acht und selbst die Teilnahme an der Europa League wurde letztlich nur um drei Punkte verfehlt.

 


Der fussballportal.de Tipp: Bayern gewinnt gegen Bremen

Wetten zu Bremen – Bayern bei Sunmaker


 

Setzt es wieder eine Rekordpleite für Werder?

Aktuell muss aber die Aufgabe gegen Bayern München bewältigt werden und die jüngsten Erfahrungen mit dem Rekordmeister waren für die Bremer meist überaus bitter.

13 Spiele in Folge hat Werder gegen die Bayern verloren, dabei 53 Tore kassiert und selbst nur 7 geschossen. Bittere Abfuhren wie 0:6 in München (im Oktober 2014 und im August 2016) sowie gar ein 0:7 im eigenen Stadion am 7. Dezember 2013 waren dabei keine Seltenheit.

 

Drei Weg Wette Sieg BremenUnentschiedenSieg BayernAnbieter
Tipico Fussball Wetten11,06,301,25Tipico
Bet365 Fussball Wetten11,06,501,22Bet365
Interwetten Fussball Wetten9,006,501,27Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten12,07,001,25Bet3000
Betway Fussball Wetten11,07,001,22Betway
Sunmaker Fussball Wetten11,256,001,23Sunmaker
Betfair Fussball Wetten12,06,501,22Betfair

 

Vergleichsweise glimpflich kamen die Bremer dagegen im letzten Aufeinandertreffen am 28. Januar dieses Jahres davon. Da musste man sich im Weser-Stadion erst nach hartem Kampf mit 1:2 geschlagen geben, wobei der erste Punktgewinn seit dem 11. September 2010 (0:0 in München) durchaus im Bereich des Möglichen lag.

Denn nach einer 2:0-Pausenführung der Bayern gelang Werder nach der Pause durch Max Kruse der Anschlusstreffer. Im Finish drängten die Bremern noch auf den Ausgleich, der aber nicht mehr gelingen sollte.

Aber zumindest könnte dieses Erlebnis der Mannschaft Hoffnung geben und das Gefühl verleihen, dass nicht bereits vor dem Anpfiff alles verloren ist.

 


 

Schließlich kann auch darauf hingewiesen werden, dass der FC Bayern in der Geschichte der Bundesliga gegen kein Team öfter verloren hat, als gegen Werder Bremen. 26 Mal konnten die Bremer direkte Duelle mit den Münchnern für sich entscheiden. 24 Mal gelang dies Borussia Dortmund, 23 Mal dem 1. FC Köln.

 

Statistik Bremen - Bayern

 

Die letzte Bayern-Niederlage liegt allerdings bereits länger zurück. Am 20. September 2008 feierte Werder einen 5:2-Auswärtserfolg in München. Von den damaligen Teams ist heute freilich kein Spieler mehr mit dabei.

Noch länger müssen die Grün-Weißen auf einen Heimsieg warten, dieser ist bereits über zehn Jahre her. Am 21. Oktober 2006 siegte Werder im Weser-Stadion mit 3:1. Seitdem setzte es für die Bremer neun Niederlagen, nur ein Mal – am 1. März 2009 – gab es ein 0:0.

 

Bayern auf dem Weg zu alter Form?

Für die Bayern begann die Saison standesgemäß mit einem 3:1-Heimsieg über Bayer Leverkusen. Dabei führten die Bayern durch Tore der Neuzugänge Niklas Süle und Corentin Tolisso sowie einem Elfmeter von Robert Lewandowski bereits mit 3:0, ehe sie noch einen Gegentreffer hinnehmen mussten.

 

Fact Bremen - Bayern

 

Allerdings waren die Bayern in der Abwehr zuweilen durchaus nachlässig und ließen einige Möglichkeiten der Werkself zu, die diese jedoch nicht nützen konnte. So musste auch Sven Ulreich, der den noch nicht fitten Manuel Neuer im Tor vertrat, einige Male eingreifen, um Gegentore zu verhindern.

Gegen Bremen soll Neuer wieder im Tor der Münchner stehen, auf einige andere Spieler muss Trainer Carlo Ancelotti hingegen wohl noch verzichten. Dazu zählen Innenverteidiger Jerome Boateng, die Spanier Javi Martinez, Thiago und Juan Bernat sowie Neuzugang James Rodriguez.

 

Bayern Torschütze Tolisso; Frank Hoermann / dpa / picturedesk.com

Neuzugang Corentin Tolisso durfte gleich in seinem ersten Ligaspiel für die Bayern über einen Treffer jubeln.
(Credit: Frank Hoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com).


 

Dennoch ist der Kader der Bayern ohne Zweifel stark genug, um Ausfälle ohne großen Qualitätsverlust wegstecken zu können. Darüber hinaus dürften sich die Bayern nach einer massiven Schwächephase in der Vorbereitung – als es mehrere deutliche Niederlagen etwa gegen AC Milan (0:4), Inter (0:2), Liverpool (0:3) oder Napoli (0:2) gab – erholt haben.

Immerhin holten die Bayern danach den DFL-Supercup im Elfmeterschießen gegen Borussia Dortmund und überstanden die erste Pokalrunde in Chemnitz mit einem souveränen 5:0 unbeschadet.

Somit befindet sich der deutsche Meister zwar sicherlich noch nicht in Bestform, ist aber langsam auf dem Weg dorthin.

 

Ähnliche Fußballnews