|  |  |  | 

Fußball News vom: 04.11.2017 - 09:17

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten Hertha BSC VfL Wolfsburg

Bundesliga aktuell: VfL Wolfsburg – Hertha BSC Tipp & Wettquoten

In der Bundesliga konnte der VfL Wolfsburg letztmals vor über sechs Monaten einen Sieg vor heimischem Publikum bejubeln. Gegen die Berliner Hertha (Sonntag, 18:00 Uhr) scheinen nun dennoch beste Voraussetzungen für einen Dreier in der Volkswagen-Arena gegeben zu sein.

Bundesliga aktuell: VfL Wolfsburg – Hertha BSC Tipp & Wettquoten
Maximilian Mittelstädt vs Jakub Blaszczykowski (© City-Press / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

Vom anstehenden Termin in Niedersachsen wird schließlich auch die Alte Dame aus der Hauptstadt auf dem falschen Fuß erwischt; die notorische Erfolglosigkeit auf fremden Plätzen schanzt der Elf von Pal Dardai selbst bei den heimschwachen Wölfen eine recht deutliche Außenseiterstellung zu.

Dabei dürfte es den Wettanbietern allerdings kaum gelingen, die den Gastgebern wohlgesonnenen Prognosen auf aktuelles Zahlenmaterial zu stützen – anlässlich des letzten Abstechers zum VfL hatten die Berliner im Dezember 2016 etwa einen ihrer ganz seltenen Auswärtssiege (3:2) verbucht.

Überdies sind die Wolfsburger auch in der laufenden Saison schon mehrfach den Nachweis schuldig geblieben, sich die bekannte Auswärtsschwäche mancher Gegner zu Nutze machen zu können: Bereits gegen Bremen und Mainz hatte es unlängst lediglich zu einfachen Punktgewinnen gereicht.

 


Der fussballportal.de Tipp: Wolfsburg gegen Hertha endet remis

Wetten zu Wolfsburg – Hertha bei Tipico


 

Der Derbysieg machte Lust auf mehr

Unter Martin Schmidt stellen derartige Unentschieden ohnehin ein ebenso endloses wie leidiges Thema an. In sämtlichen sechs unter dem eidgenössischen Trainer absolvierten Bundesliga-Spielen musste die Suche nach einem Gewinner ergebnislos abgebrochen werden.

Dass der 50-Jährige in seinen sieben verantworteten Pflichtspielen komplett ungeschlagen geblieben ist, kann in Wolfsburg deshalb auch keine Begeisterungsstürme provozieren – wenngleich zumindest der bis dato einzige Sieg im DFB-Pokal für einen echten Lichtblick sorgt.

Der vor zehn Tagen gefeierte 1:0-Erfolg im Derby gegen Hannover 96 hat die schwarze Serie in der Volkswagen-Arena vorläufig gestoppt. Gegen Berlin und Freiburg werden dem Team nun gleich zwei Gelegenheiten serviert, endlich auch in der Bundesliga den ersten Heim-Dreier folgen zu lassen.

 

Drei Weg Wette Sieg VfL Wolfsburg Unentschieden Sieg Hertha BSC Anbieter
Tipico Fussball Wetten 2,05 3,30 3,80 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 2,00 3,40 4,00 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 2,15 3,30 3,50 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 2,05 3,40 4,00 Bet3000
Betway Fussball Wetten 2,05 3,40 4,00 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 2,00 3,25 4,05 Sunmaker
Betfair Fussball Wetten 2,00 3,40 4,00 Betfair

* Quoten Stand vom 03.11.2017, 13:54 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.
 

 

“Jetzt kommen Gegner, bei denen wir klagen sagen: Da müssen wir punkten.”

– Angesichts der lösbar erscheinenden Aufgaben gegen Berlin, Freiburg und Augsburg hatte Martin Schmidt bei seinem Statement vermutlich vor allem dreifache Punktgewinne im Sinn.

 

Um diesen kleinen Meilenstein zu begünstigen, könnte Martin Schmidt am Sonntag durchaus auch unkonventionelle Wege beschreiten. So scheint sich insbesondere abzuzeichnen, dass der Trainer gegen die Hertha erstmals mit zwei Vollblut-Knipsern stürmen lässt.

Hatten sich Gomez und Origi seit der Genesung des Mannschaftskapitäns zuletzt in der Startelf abgewechselt, deutete der im Verbund auf Schalke herausgearbeitete Ausgleichstreffer an, dass das Toreschießen im Duett möglicherweise am besten funktioniert.

 

Gegen die Hertha hatten Stürmer zuletzt leichtes Spiel…

Der Trainer kommt ohnehin kaum umhin, fortan regelmäßig beide Stürmer in die Pflicht zu nehmen. Dürfte Gomez auf die Dauer für die Bank zu schade sein, hat dessen von den Reds entliehener Kollege derzeit einfach den besseren Lauf: “Er ist im Flow. Wenn er diese Quote weiterzieht, kann er zehn, zwölf Tore schießen.”

 

Mittelsteadt vs Blaszczykowski - credits: City-Press / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Das jüngste Duell zwischen Wolfsburg und der Hertha (hier im Bild Maximilian Mittelstädt vs. Jakub Blaszczykowski) endete mit einem 1:0-Triumph der Alten Dame. (© City-Press / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)


 

Schon gegen die Hertha sollte es dem Belgier sicherlich nicht unmöglich sein, sich dieser Vorgabe des Trainers weiter anzunähern – da Jarstein seinen Kasten in keinem der letzten neun Ligaspiele sauber hielt, macht den Gästen die längste Gegentorserie sämtlicher Bundesligisten zu schaffen.

Nach einer überstandenen Wadenblessur ist den Berlinern mittlerweile aber unter anderem auch Sebastian Langkamp wieder dabei behilflich, die Abwehrschwächen abzustellen: Bereits beim 2:1-Erfolg gegen den HSV trug der 29-Jährige spürbar zur Stabilisierung der Hintermannschaft bei.

Nicht mit der ganz feinen technischen Klinge ausgestattet, konnte sich der Innenverteidiger vor allem auf den Wert physischer Tugenden berufen: „Die Defensive, das Spiel gegen den Ball, die Mentalität – das ist unsere Basis. Man sah zuletzt, dass unsere junge Mannschaft Probleme hatte, wenn sie unter Druck geriet.

 

Fact Wolfsburg - Hertha

 

Am Donnerstag war es dann allerdings ausgerechnet einer extrem verjüngten Auswahl gelungen, den eigenen Laden komplett dicht zu machen: Beim 2:0-Erfolg gegen Zorya Luhansk verrichtete die Berliner Deckung erstmals seit fast zwei Monaten wieder einen tadellosen Job.

 

“Das war ein hartes Stück Arbeit. Wir hatten einen Plan, den haben wir gut umgesetzt. Jetzt wollen wir auch die restlichen Spiele gewinnen. In Bilbao wird uns ein heißer Kampf erwarten.”

– Dank Matchwinner Davie Selke hat die Hertha in der Europa League plötzlich wieder eine Perspektive.

 

Dabei hatte Pal Dardai infolge der Schwerpunktsetzung auf die Bundesliga in der Europa League acht zuvor gegen den HSV zum Einsatz gekommene Startspieler auf die Ersatzbank rotiert – in einem Heer voller Jungspunde mischten lediglich Pekarik, Stark und Kalou als erfahrene Haudegen mit.

 


 

Die Hertha reist ausgeruht nach Niedersachsen

Wurde die Schonung fast sämtlicher Stammkräfte bei den freudlosen Abstechern nach Östersund und Luhansk noch mit blamablen Niederlagen teuer bezahlt, konnte sich der ungarische Trainer nach dem ersten Sieg im laufenden Wettbewerb endlich einmal bestätigt sehen:

„Wir haben eine gute Moral bewiesen. Für uns war das heutige Spiel wie ein Finale in der Europa League. Heute hat man gespürt, dass meine Mannschaft noch an das Weiterkommen geglaubt hat. Bei uns herrscht eine gute Atmosphäre.“

Dabei dürfte vor allem der Coach selbst am allermeisten von der sich entspannenden Lage profitieren: Nach einer langen Durststrecke ist Dardai mit den jüngsten Heimsiegen gegen Hamburg und Zorya gleich ein doppelter Befreiungsschlag geglückt.

Dank des plötzlichen Rückenwinds scheint der Zeitpunkt günstig zu sein, nun endlich auch einen Schlussstrich unter die Auswärts-Krise zu ziehen: Das Gastspiel in Wolfsburg bietet sich zur Vergoldung einer sich äußerst vielversprechend anlassenden Englischen Woche an.

Ähnliche Fußballnews