|  |  |  | 

Fußball News vom: 28.09.2017 - 17:23

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten Hamburger SV Werder Bremen

Bundesliga aktuell: HSV – Werder Bremen Tipp & Wettquoten

Hochspannung im Norden! Wenn der Hamburger SV am Samstagabend (18:30 Uhr) Werder Bremen zum 107. Nordderby bittet, dann ist große Brisanz garantiert. Denn die Ausgangslage in der Tabelle befeuert das ohnehin hochemotionale Duell zwischen den Rivalen zusätzlich. Für beide “Nordlichter” gilt: Verlieren verboten.

Bundesliga aktuell: HSV – Werder Bremen Tipp & Wettquoten
Brisantes Nordduell zwischen Hamburg und Bremen.

Dabei hatte die Saison für den Hamburger SV so gut angefangen. Mit den beiden Auftaktsiegen gegen Augsburg und den 1. FC Köln fanden sich die “Rothosen” nach den ersten beiden Spieltagen im ungewohnten Spitzenfeld der Bundesliga. Eine Spielzeit ohne Abstiegsängste schien sich abzuzeichnen.

 

Pleitenserie beim Hamburger SV

Doch es kam ganz anders. Fünf Wochen und vier Niederlagen später herrscht in Hamburg wieder einmal Feuer am Dach. Nicht nur die Pleiten gegen Leipzig, Hannover, Dortmund und Leverkusen lassen die Alarmglocken schrillen, sondern auch der Umstand, dass dem HSV nicht einmal ein Tor gelungen ist.

 


Der fussballportal.de Tipp: Hamburger SV gegen Bremen endet remis

Wetten zu HSV – Werder bei Sunmaker


 

Ein Jahr nachdem er die “Rothosen” übernommen hat, steht Markus Gisdol mit seinem Team fast wieder an derselben Stelle. Der HSV liegt nur drei Ränge vom Tabellenkeller, wo Gisdol den Verein übernommen hat, entfernt. “Wir stoßen mit diesem Kader momentan ab und zu an unsere Grenzen”, musste der HSV-Coach nach der jüngsten 0:3-Abfuhr in Leverkusen eingestehen.

 

hsv-werder-haeufigstes-duell-bisher-facts

 
Daran ist allerdings auch die Verletzungsmisere nicht ganz schuldlos. Seit Wochen fehlen Nicolai Müller, Aaron Hunt und Filip Kostic. Bobby Wood ist nur ein Schatten seiner selbst und zu Wochenbeginn hat sich auch noch Sven Schipplock wegen eines Hexenschusses abgemeldet.

 

Drei Weg Wette Sieg HSV Unentschieden Sieg Bremen Anbieter
Tipico Fussball Wetten 2,70 3,40 2,60 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 2,70 3,20 2,75 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 2,60 3,30 2,70 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 2,70 3,50 2,70 Bet3000
Betway Fussball Wetten 2,75 3,30 2,62 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 2,65 3,30 2,65 Sunmaker
Betfair Fussball Wetten 2,62 3,40 2,62 Betfair

 

Gisdol hofft auf Hunt und Ekdal

Bis zum 107. Nordderby in der Bundesliga wird sich die Personalsituation allerdings verbessern. “Wir können jetzt Woche für Woche mit Rückkehrern rechnen. Für dieses Spiel können sowohl Aaron Hunt als auch Albin Ekdal wieder eine Option sein, so dass sich die Lage hier wieder entspannen wird”, sagte Gisdol auf der Pressekonferenz vor dem Duell mit Werder.

Wohl ein Grund, warum sich der HSV-Coach wieder optimistischer zeigt: “Ein Nordderby elektrisiert immer und interessiert jeden. Wir sind uns dieser Brisanz bewusst und setzen alles daran, mit einem guten Auftritt hier zuhause neun Punkte nach diesem Spiel zu haben. Das ist unser klares Ziel.”

 

Video: Für das 107. Nordderby zwischen dem HSV und Werder geht Hamburg-Coach Markus Gisdol aufgrund der aktuellen Situation von einem kampfbetonten Duell aus. (Quelle: YouTube/abendblatttv)

 
Die Wettanbieter erwarten ebenfalls eine ganz brisante Partie und legen sich nicht fest, wer am Ende als Sieger aus der “Mutter aller Bundesliga-Spiele” herausgehen wird. Das Aufeinandertreffen HSV – Werder ist das häufigste Duell der Bundesliga. Von 106 Spielen konnte Hamburg 34 gewinnen, 38 gingen verloren.

 

Auch Bremen steckt unten drin

Die Statistik gibt damit Werder Bremen Hoffnung, das sich allerdings ebenfalls in einer Krise befindet. Die Elf von Alexander Nouri steckt noch tiefer unten drin und konnte mit drei Unentschieden gerade einmal die Hälfte der Punkte einfahren, die der HSV bereits gebunkert hat.

 
Lediglich der 1. FC Köln rangiert nach den ersten sechs Spieltagen hinter den Werderanern. Kein Wunder, dass der Druck auf Nouri immer größer wird. Viele Niederlagen kann sich der 38-Jährige, der ähnlich wie Gisdol unlängst sein “Einjähriges” begangen hat, nicht mehr leisten. Zumindest die Vereinsverantwortlichen wollen keine Trainerdiskussion aufkommen lassen.

 

 
Das kann sich im Falle einer Pleite im Nordderby allerdings auch schnell ändern. Andererseits wäre der erste Saisonsieg ausgerechnet gegen den Erzrivalen Balsam auf die Wunden der Bremer, die bisher lediglich Unentschieden gegen Hertha BSC, Wolfsburg und Freiburg vorzuweisen haben.

 

“Offensiv-Not” gegen “Stürmer-Elend”

Offensivfeuerwerk ist keines zu erwarten. Der HSV hat in den vergangenen vier Spielen keinen einzigen Treffer erzielt. Die Bremer halten sich mit dem Tore-Schießen ebenfalls zurück. Gerade einmal drei Mal landete ein Werder-Ball im gegnerischen Tor.

 

 
Bleibt aus Bremer Sicht zu hoffen, dass die Rückkehr von Kapitän Zlatko Junuzovic eine Veränderung zum Positiven bringt. Ob der österreichische Nationalspieler allerdings schon fit genug für einen Einsatz in der Startelf ist, wird sich erst weisen. Lamine Sané wird hingegen definitiv ausfallen.

Bremens Trainer erwartet eine hitzige Partie. “Es ist eine hohe Intensität zu erwarten. Wir sind bereit, den Fight anzunehmen und werden zeigen, dass wir das Spiel unbedingt gewinnen wollen”, gab sich Nouri kämpferisch.

Dasselbe gilt allerdings auch für den HSV, daher ist mit einer ganz besonderen Brisanz bei der 107. Ausgabe des Nordderbys zu rechnen.
 

Ähnliche Fußballnews