|  |  |  | 

Fußball News vom: 06.09.2017 - 10:32

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten Hamburger SV RB Leipzig

3. Spieltag: HSV – RB Leipzig Tipp & Wettquoten

Nach zwei Spieltagen hält der Hamburger SV überraschend bei sechs Punkten und liegt auf Rang 3. Nun kommen am Freitag die “Rasenballer” aus Leipzig in den Volkspark und die große Frage lautet: Gelingt dem HSV der dritte Sieg in Folge?

3. Spieltag: HSV – RB Leipzig Tipp & Wettquoten
Bobby Wood will mit dem HSV den dritten Sieg in Folge feiern. (© Federico Gambarini / dpa / picturedesk.com)

Mit diesem Saisonstart hatten wohl nicht einmal die kühnsten Optimisten im Umfeld des Hamburger SV gerechnet. Nach zwei Spieltagen halten die Hanseaten bei zwei Siegen und sechs Punkten. Das bedeutet Rang 3 in der Tabelle.

Abgesehen vom HSV holten nur die beiden Titel-Anwärter Borussia Dortmund, Bayern München und Aufsteiger Hannover 96 aus den ersten beiden Spielen das Punktemaximum.

Die Hamburger schrieben mit diesem Auftakt nach Maß sogar ein kleines Stück Bundesliga-Geschichte: Nach dem 3:1-Erfolg beim 1. FC Köln übernahmen sie sogar für einen Tag die Tabellenführung – zum ersten Mal seit fast acht Jahren standen sie wieder an der Spitze der Bundesliga.

Dieses seltene Kunststück können sie am 3. Spieltag wiederholen. Denn wie in Köln kommt der HSV auch diesmal wieder am Freitag (20:30 Uhr) dran. Diesmal gegen RB Leipzig.

 


Der fussballportal.de Tipp: Leipzig gewinnt gegen den HSV

Wetten zu Hamburger SV – RB Leipzig bei Interwetten


 

Gisdol will die Euphorie nicht bremsen, er warnt aber auch

Insgeheim planen die HSV-Kicker den großen Coup. Sie wollen weiter auf der Erfolgswelle reiten, die so unverhofft kam, wie Schnee im Hochsommer.

Schließlich ging der Start in das neue Fußball-Jahr für den Hamburger SV gründlich daneben. In der 1. Runde im DFB-Pokal blamierten sie sich mit einer 1:3-Niederlage bei Drittligist Osnabrück.

Als man beim HSV bereits wieder die nächste Horror-Saison befürchten musste, zog sich die Mannschaft schnell selbst wieder aus dem Sumpf. Neuzugang Andre Hahn: „Nach der Cup-Pleite ist viel auf uns eingeprasselt. Wir sind zusammengerückt, das hat uns in der Kabine zusammengeschweißt.“

 

Drei Weg Wette Sieg Hamburg Unentschieden Sieg Leipzig Anbieter
Tipico Fussball Wetten 4,20 3,50 1,90 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 3,80 3,60 1,90 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 3,80 3,40 2,00 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 4,20 3,70 1,90 Bet3000
Betway Fussball Wetten 4,20 3,50 1,90 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 4,15 3,55 1,86 Sunmaker
Betfair Fussball Wetten 4,20 3,60 1,90 Betfair

 

Gegen den FC Augsburg legte der HSV eine kämpferisch tadellose Leistung hin. Dass spielerisch wenig klappte, war nach dem 1:0-Auftakterfolg zweitrangig. Vielmehr schmerzte die Verletzung von Tor-Garant Nicolai Müller, der sich beim Torjubel einen Kreuzbandriss zugezogen hat.

Doch auch diese Hiobsbotschaft warf die Mannschaft nicht aus der Bahn. Eine Woche später feierten die Hanseaten zur Überraschung der meisten einen 3:1-Auswärtssieg beim 1. FC Köln und schafften es damit sogar an die Tabellenspitze. Zumindest für eine Nacht war der „Bundesliga-Dino“ wieder die Nummer 1 in Deutschland.

Vor einem Jahr sah alles ganz anders aus: 12 Spieltage blieben die Hamburger sieglos und holten dabei aus lediglich vier Unentschieden nur vier Punkte. Den ersten Saisonsieg gab es erst am 13. Spieltag – mit einem 2:0-Erfolg in Darmstadt.

 

20170825_PD6672 (RM) Bobby Wood HSV Federico Gambarini / dpa / picturedesk.com

Foto: Gegen den 1. FC Köln erzielte Bobby Wood das wichtige 2:0 für den HSV und ist damit maßgeblich für den perfekten Saisonstart der Hamburger verantworltich. Hält die Siegesserie auch gegen RB Leipzig an? (Credit: Federico Gambarini / dpa / picturedesk.com)


 

Zwei Siege hintereinander sind überhaupt eine Seltenheit in der jüngeren HSV-Historie: In der Vorsaison gelang dies überhaupt nur drei Mal (13./14. Spieltag, 19./20. Spieltag und 23./24. Spieltag). In der Saison 2015/16 war dies sogar nur ein Mal der Fall – wieder am 13./14. Spieltag.
 

Diese Fakten zeigen, welche Dimension dieser HSV-Start in die neue Bundesliga-Saison hat.

Für HSV-Coach Markus Gisdol ist diese Euphorie aber auch ein zweischneidiges Schwert. Einerseits mahnt er, „dass jetzt nicht eine wahnsinnig große Erwartungshaltung für die nächsten Spiele abgeleitet werden soll“. Andererseits will er die Freude über den Sechs-Punkte-Start nicht bremsen: „Es ist nicht verboten, dass man sich jetzt freut – und diese Freude auch zulässt.“

Gisdol will diese ungewohnte Erfolgswelle ausnützen um am Freitag die nächsten drei Punkte einzusacken. Er weiß aber nur zu gut, dass dies gegen Leipzig wieder sehr schwer werden wird. Denn in der Vorsaison kassierte der HSV am 3. Spieltag zu Hause eine 0:4-Schlappe.

 

Leipzig stellte gegen Freiburg einen neuen Vereinsrekord auf

Und RB Leipzig scheint rechtzeitig vor der Dienstreise nach Hamburg wieder in die Erfolgsspur gefunden zu haben. Mit 4:1 fertigten die „Rasenballer“ am vergangenen Spieltag den SC Freiburg ab.

 
Timo Werner traf zwei Mal und schnürte damit seinen insgesamt siebenter Bundesliga-Doppelpack seiner noch jungen Karriere – davon gelangen ihm drei gegen Freiburg. Bereits in der letzten Saison erzielte er in den beiden Duellen gegen die Breisgauer jeweils zwei Treffer.
 

Es war die passende Antwort voin Werner & Co. auf die 0:2-Auftaktpleite beim FC Schalke eine Woche davor. Dort kontrollierten die Leipziger zwar über 90 Minuten das Geschehen, aber am Ende setzte es eine unglückliche Niederlage.

Der Start in diese Bundesliga-Saison machte Leipzig deutlich, wie schwer es heuer werden könnte. Fehlen ein paar Prozent an Konzentration und Leidenschaft wie auf Schalke, dann gibt es nichts zu gewinnen. Wird die nötige Ernsthaftigkeit an den Tag gelegt, wie gegen Freiburg, klappt es auch mit dem Gewinnen.

 


Video: Jean-Kevin Augustin kam im Sommer von PSG zu RB Leipzig und verzückte die “Bullen”-Fans bereits im ersten Heimspielen. Seine herausragenden Qualitäten zeigte er aber auch schon zu seiner Pariser Zeit. (Quelle: YouTube/ADSTYLES)

 

Für RB-Coach Ralph Hasenhüttl war der „Dreier“ gegen Freiburg immens wichtig: “Es war eine mentale Glanzleistung von uns allen. Der erste Sieg in der Saison ist immer der schwerste, das war wichtig für den Kopf.“ Nebenbei stellte RB gegen den Sport-Club einen neuen Bundesliga-Vereinsrekord auf: 29 Torschüsse in 90 Minuten – das hatten die Sachsen bislang nicht zustande gebracht.

Ähnlich wie das Freiburger Gehäuse soll nun auch der HSV-Kasten unter Beschuss genommen werden. Ob Neuzugang Jean-Kevin Augustin wieder zum Zug kommen wird? Gegen Freiburg schoss er vier Mal aufs Tor und gab dazu drei Torschussvorlagen ab.

Auf Anhieb spielte sich der junge Franzose, der im Sommer von Paris St. Germain kam, in die Herzen der RB-Sympathisanten. „Mit seiner Art zu spielen ist er für unser Spiel gut geeignet, weil er Vertikalität hat und versucht, sein Tempo zu nutzen“, lobt Hasenhüttl seinen neuen Stürmer.

 

Letzte Saison gab es zwei klare Auswärtssiege

Der Hamburger SV wird auf die „roten Bullen“ jedenfalls bestens vorbereitet – und aufgrund der 0:4-Heimniederlage in der vergangenen Saison auch mehr als gewarnt sein. Allerdings weiß der HSV auch, wie die „Rasenballer“ zu bezwingen sind. Das Rückspiel in Leipzig konnten die „Rothosen“ nämlich überraschend mit 3:0 für sich entscheiden.

 
Für das mit Spannung erwartete Aufeinandertreffen am Freitag wird jedoch von Seiten der Wettanbieter den Leipzigern die Favoritenrolle zugeschanzt. Der ligaweit noch unbesiegte HSV geht trotz Heimvorteil lediglich als Außenseiter in diese Begegnung.
 

Leipzig fühlt sich auswärts nämlich durchaus wohl, bereits in der vergangenen Saison waren die “Bullen” die zweitbeste Gastmannschaft der Bundesliga. Der HSV konnte in der Vorsaison jedoch acht seiner 17 Liga-Heimspiele gewinnen und belegte am Ende Rang 10 in der Heimtabelle.

Ähnliche Fußballnews