|  |  |  | 

Fußball News vom: 17.08.2017 - 16:30

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten Hertha BSC VfB Stuttgart

Bundesliga aktuell: Hertha BSC – VfB Stuttgart Tipp & Wettquoten

Nach einem Jahr in der 2. Liga gelang dem VfB Stuttgart der sofortige Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse. Dort wollen sich die Schwaben in Zukunft auch wieder etablieren. Zum Auftakt wartet das Auswärtsspiel im Berliner Olympiastadion gegen Hertha BSC.

Bundesliga aktuell: Hertha BSC – VfB Stuttgart Tipp & Wettquoten
Der VfB Stuttgart ist zurück in der Bundesliga. - (© Helge Prang / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

Nach dem Meistertitel in der 2. Liga ist die Euphorie beim Aufsteiger groß. An einen neuerlichen Abstiegskampf wollen die Anhänger gar nicht denken und auch die meisten Wettanbieter sind der Ansicht, dass der Klassenerhalt für die Stuttgarter kein großes Problem darstellen sollte.

 

Stuttgart ist gekommen, um zu bleiben

Vielmehr wird erwartet, dass sich die Mannschaft im Mittelfeld der Tabelle klassieren wird und bald auch wieder in den Kampf um die internationalen Startplätze eingreifen kann. Auch wenn dieses Ziel vorerst etwas hoch gegriffen scheint, gibt es dafür einige Beispiele.

So schaffte erst in der vergangenen Saison der SC Freiburg den Sprung vom Aufsteiger in die Qualifikation zur Europa League, wo die Breisgauer allerdings nur einen Kurzauftritt hatten und rasch wieder ausschieden.

 


Der fussballportal.de Tipp: Hertha gewinnt gegen Stuttgart

Wetten zu Hertha – Stuttgart bei Bet365


 

Der VfB Stuttgart hat aber in jedem Fall die wirtschaftlichen Mittel, um langfristig unter den Spitzenklubs in Deutschland mitzumischen. Aber vorerst geht es darum, einen guten Start in die neue Saison hinzulegen.

Personell hat sich bei den Schwaben im Vergleich zur Meistermannschaft vor allem in der Defensive einiges geändert. Mit Ron-Robert Zieler wurde ein ehemaliger Torhüter des Nationalteams aus England zurückgeholt, außerdem wurden Ex-Bayern-Verteidiger Holger Badstuber und der 12-fache Nationalspieler Dennis Aogo verpflichtet.

 

Josip Brekalo - Helge Prang / dpa / picturedesk.com

Foto: Josip Brekalo und Matthias Zimmermann wollen ab nun auch in der höchsten Spielklasse jubeln. (Credit: Helge Prang/dpa/)


 

Auch im Angriff wurde investiert. Zum starken Sturmduo Simon Terodde und Daniel Ginczek – der wegen einer Knieverletzung für das Auftaktspiel in Berlin ausfällt – kamen der Grieche Anasthasios Donis von Juventus Turin und der Kongolese Chadrak Akolo vom FC Sion, die die Offensive der Stuttgarter noch variabler machen sollen.

Gesucht wird noch ein Mann für das defensive Mittelfeld, nachdem die Bemühungen um Wunschkandidat Julian Baumgartlinger von Bayer Leverkusen nicht von Erfolg gekrönt waren.

 

Keine großen Änderungen in Berlin

Einige neue Gesichter hat auch Stuttgarts Auftaktgegner Hertha BSC zu bieten. Mit Davie Selke haben die Berliner neben Mittelstürmer Vedad Ibisevic eine weitere Option für den Angriff dazu bekommen. Der von Ingolstadt geholte Matthew Leckie soll am Flügel für frischen Wind sorgen.

 

Drei Weg Wette Sieg HerthaUnentschiedenSieg StuttgartAnbieter
Tipico Fussball Wetten2,053,503,50Tipico
Bet365 Fussball Wetten2,103,403,60Bet365
Interwetten Fussball Wetten2,003,403,80Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten2,103,503,70Bet3000
Betway Fussball Wetten2,053,503,60Betway
Sunmaker Fussball Wetten2,103,403,55Sunmaker
Betfair Fussball Wetten2,053,403,75Betfair

 

Gegen Stuttgart noch fehlen wird der österreichische Nationalspieler Valentino Lazaro von Meister Red Bull Salzburg. Sobald er sich von seiner Knieverletzung erholt hat, soll er den Berlinern sowohl offensiv als auch defensiv weiterhelfen können. Neu in der Abwehr ist der holländische Innenverteidiger Karim Rekik.

Im Kader der Berliner steht auch Jonathan Klinsmann, der Sohn des ehemaligen DFB-Teamtrainers und langjährigen Stuttgart-Stürmers Jürgen Klinsmann. Allerdings ist der Torhüter aktuell nur die Nummer drei bei Hertha und wird daher gegen den Ex-Klubs seines Vaters nicht zum Einsatz kommen.

 

Facts Hertha - Stuttgart

 

Wieder ein Blitz-Start für Hertha?

In der vergangenen Saison feierte Hertha BSC einen überaus gelungenen Saisonstart und gewann die ersten sechs Heimspiele. Lange Zeit lagen die Berliner damit auf Kurs zur Champions League, allerdings ließen die Berliner im weiteren Saisonverlauf stark nach und mussten am Ende froh sein, den Startplatz für die Europa League fixieren zu können.

2015/16 folgte nach einer starken Hinrunde ebenfalls der Einbruch im Frühjahr. Ziel von Trainer Pal Dardai wird es nun sein, einen ebenso guten Start wie in der Vergangenheit hinzulegen, diese gute Form aber auch im weiteren Saisonverlauf halten zu können.

 


Abbildung oben: Bei Hertha freut man sich bereits auf den Saisonstart am Samstag im Olympiastadion gegen Stuttgart.
(Quelle: Twitter/Hertha BSC)

 
Allerdings weist Dardai auf die im Vergleich zu anderen Vereinen wie Schalke, Wolfsburg oder Leverkusen deutlich geringeren finanziellen Mittel hin, die seinem Klub zur Verfügung stehen. Ein sechster Platz sei unter diesen Umständen ein höchst achtbares Ergebnis.

Für seinen Kontrahenten auf der Stuttgarter Bank erfolgt am Samstag das erste Spiel in der höchsten Spielklasse. Aber Hannes Wolf hat mit dem Titelgewinn in der 2. Liga bewiesen, dass er die Mannschaft erfolgreich führen kann.

 
StatistikDie Bilanz vor dem Auftaktduell spricht für die Berliner. Drei der letzten vier Bundesliga-Heimspiele gegen den VfB Stuttgart hat Hertha BSC gewonnen. Allerdings gelangen den Schwaben 2013 und 2010 jeweils 1:0-Auswärtssiege im Olympiastadion.
Das waren zwei von insgesamt fünf Erfolgen, die die Schwaben in der Bundesligageschichte in Berlin landen konnten.

 

Hertha feierte in 31 Heimspielen in der Bundesliga gegen Stuttgart 19 Siege. Sieben Spiele endeten unentschieden.

 

Ähnliche Fußballnews