|  |  |  | 

Fußball News vom: 01.11.2017 - 09:43

bet365_banner_468x60_new

Bayern München Borussia Dortmund Bundesliga Wetten

Bundesliga aktuell: Dortmund – Bayern München Tipp & Wettquoten

Erster Showdown zwischen den beiden deutschen Top-Klubs! Die Blicke von Fußball-Deutschland richten sich am Samstagabend (18:30 Uhr) einmal mehr auf den Signal-Iduna-Park, wo Borussia Dortmund erstmals in dieser Saison auf den FC Bayern München trifft. Die Spannung ist groß, denn es geht um Platz eins.

Bundesliga aktuell: Dortmund – Bayern München Tipp & Wettquoten
Große Enttäuschung bei Andrey Yarmolenko. (© Elmar Kremser / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

So schnell kann es im Fußball gehen. Vor knappen vier Wochen lag Borussia Dortmund mit fünf Punkten Vorsprung auf den FC Bayern an der Tabellenspitze und hatte in den ersten sieben Spieltagen lediglich zwei Gegentore kassiert und dazu noch den besten Sturm der Liga (21 Tore).

 

Dortmund ist ins Straucheln gekommen

In manchen Medien wurde bereits der Abgesang des FCB angestimmt, doch mittlerweile hat der Rekordmeister seinen angestammten Platz an der Spitze der Bundesliga eingenommen. Der BVB musste zuletzt kräftig Federn lassen und konnte aus drei Spielen nur ein mageres Pünktchen holen.

 


Der fussballportal.de Tipp: Bayern München gewinnt gegen Dortmund

Logo Bet3000

Wetten zu Borussia Dortmund gegen Bayern München bei Bet3000


 

Zunächst musste die Elf von Peter Bosz das Ende der imposanten Heimserie wegstecken. Nach 41 Bundesliga-Partien ohne Niederlage gelang es ausgerechnet RB Leipzig, die BVB-Festung zu stürmen. Die Schwarz-Gelben mussten sich 2:3 geschlagen geben. Danach folgte ein mehr als enttäuschendes 2:2 in Frankfurt nach einer 2:0-Führung.

 

Fact FC Bayern - Borussia Dortmund

 
Am vergangenen Wochenende gab es den jüngsten Nackenschlag: Die Borussen schlitterten in Hannover beim Aufsteiger in eine 2:4-Pleite und mussten die Tabellenführung, die der BVB seit Spieltag eins innehatte, erstmals abgeben – und das ausgerechnet an den Erzrivalen aus München.

 

Mit einem Sieg wieder Erster

Das Gute ist, dass die Dortmunder bereits am Samstag die Gelegenheit haben, sich den ersten Platz zurückzuholen. Ein Sieg im großen Schlager gegen den FC Bayern und die Schwarz-Gelben würden die Truppe von Jupp Heynckes wieder verdrängen.

Der aktuelle Rückstand auf die Bayern beträgt drei Punkte, aber dank des (noch) besseren Torverhältnisses hatte der BVB die Nase vorne.

Die zuletzt gezeigten Leistungen lassen die Hoffnung auf einen Coup gegen den Erzrivalen nicht in lichte Höhen sprießen. Seit dem 2:1-Erfolg in Augsburg am 7. Spieltag ist Dortmund ohne Bundesliga-Sieg. Die Mannschaft müsse “wieder besser Fußball spielen”, so BVB-Coach Bosz.

 

20171028_PD14947 (RM) Andrey YARMOLENKO Dortmund © Elmar Kremser / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Bild oben: Andrey Yarmolenko kann es gar nicht fassen: Der BVB verliert beim Aufsteiger in Hannover mit 2:4. Kein guter Zeitpunkt für einen Durchhänger, denn am Samstag wartet der FC Bayern. (© Elmar Kremser / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

 
Damit liegt der Niederländer naturgemäß richtig, doch es ist notwendig, ein wenig mehr ins Detail zu gehen. Die Borussia spielt vor allem nicht mehr so viele Pässe. Die Passerfolgsquote ist im Vergleich zu den ersten fünf Spieltagen von 84,8 Prozent auf 82,2 Prozent gefallen. Ein Indiz dafür, dass die Schwarz-Gelben nicht mehr so konzentriert und präzise zu Werke gehen.

 

Mit Heynckes kam die Trendwende

Das muss sich am Samstag ändern, denn der FC Bayern München ist nicht unbedingt bekannt dafür, sich bei Fehlern des Kontrahenten übermäßig gnädig zu zeigen. Vor allem nicht, seitdem Jupp Heynckes wieder das Trainerzepter schwingt.

Nach der Entlassung von Carlo Ancelotti wurde mit der Reaktivierung des Triple-Trainers die richtige Entscheidung getroffen. Unter dem 72-Jährigen haben die Münchner zuletzt wieder auf die Siegerstraße gefunden und insbesondere Herausforderer RB Leipzig in die Schranken gewiesen.

 

Drei Weg Wette Sieg Dortmund Unentschieden Sieg FC Bayern Anbieter
Tipico Fussball Wetten 3,30 3,70 2,05 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 3,30 3,80 2,05 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 3,15 3,50 2,20 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 3,60 4,20 1,90 Bet3000
Betway Fussball Wetten 3,50 3,80 2,05 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 3,40 3,80 2,00 Sunmaker
Betfair Fussball Wetten 3,40 4,00 2,00 Betfair

Quoten Stand vom 03.11.2017, 14:02 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.

 
Der finanzstarke Vorjahresaufsteiger wurde zunächst auswärts aus dem DFB-Pokal geworfen, danach folgte ein weitaus souveränerer 2:0-Heimerfolg in der Bundesliga. Mit diesem Sieg haben die Münchner dank kräftiger Mithilfe des BVB erstmals in dieser Saison die Tabellenspitze übernommen.

 

Robben: “Alles gewonnen, seit Jupp da ist”

Diese soll am Samstagabend erfolgreich verteidigt werden. Dazu würde ein Punktgewinn im Signal-Iduna-Park genügen. Der “Jupp-Effekt” hat bei den Bayern ganz kräftig eingeschlagen.

“Seit Jupp da ist, haben wir alles gewonnen. Wir haben maximalen Erfolg”, jubelte Arjen Robben nach dem Sieg gegen die RasenBallsportler. Noch viel bemerkenswerter ist, dass der BVB innerhalb von wenigen Spieltagen überholt werden konnte: “Nach fünf Punkten Rückstand stehen wir jetzt mit drei Punkten Vorsprung oben”, so der Niederländer weiter.

 

 
Dort wollen die Bayern nach Möglichkeit auch bleiben, wie Jerome Boateng betonte. Allerdings könnten die Münchner in Dortmund mit einem Stürmerproblem konfrontiert sein: Robert Lewandowski ist angeschlagen, Kingsley Coman ebenfalls, dazu sind Thomas Müller und Franck Ribéry verletzt.

 

Wettanbieter tippen auf Bayern-Sieg

Aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen gehen die Wettanbieter davon aus, dass die Bayern die besseren Siegchancen haben werden. Die BVB-Heimfestung wurde zuletzt von RB Leipzig gestürmt, das trauen sich die Münchner ebenfalls zu.

Borussen-Trainer Bosz wird wohl auch gegen den Rekordmeister an seiner riskanten Offensivtaktik festhalten. Der BVB hat in den letzten drei Partien neun Gegentore kassiert. Zum Vergleich: in allen sieben Spielen dafür waren es insgesamt nur zwei. Die Vorzeichen stehen aus Sicht der Borussen eher ungünstig.

 


Video: Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Dortmund und den Bayern fand im Rahmen des Supercups statt. Die Bayern gewannen im Elfmeterschießen. Damals noch auf der FCB-Bank: Carlo Ancelotti. (Quelle: YouTube/ZFC Bayern Munich)

 
Zuletzt immer wieder passierte Fehler im Spielaufbau dürften von den Bayern eiskalt bestraft werden. Größere Sicherheit im Passspiel und mehr Kompaktheit in der Defensive sind die Voraussetzungen für den BVB, um gegen den FCB bestehen zu können. Dortmund muss sich im eigenen Stadion mit der Außenseiterrolle zufrieden geben.
 

Ähnliche Fußballnews