|  |  |  | 

Fußball News vom: 16.09.2017 - 18:30

bet365_banner_468x60_new

1. FC Köln Borussia Dortmund Bundesliga Wetten

Bundesliga 2017/18: Dortmund – 1. FC Köln Tipp & Wettquoten

Sowohl für Dortmund als auch Köln erwiesen sich die jüngsten Europacup-Ausflüge nach England nicht gerade ertragreich. In der Liga hoffen beide Teams nun wieder auf ein Erfolgserlebnis. Vor allem Köln braucht ein solches dringend, nachdem die drei vorangegangenen Liga-Spiele allesamt verloren gingen.

Bundesliga 2017/18: Dortmund – 1. FC Köln Tipp & Wettquoten
Der BVB will die Pleite in London gegen Köln wieder vergessen machen. (© Glyn Krik/ dpa)

Eine Halbzeit lang durften die abertausend mitgereisten Köln-Fans im Emirates Stadium von einer handfesten Sensation träumen.

Nach nur neun Minuten brachte Modeste-Nachfolger Jhon Cordoba den Underdog in der Europa League gegen den großen FC Arsenal in Front und sorgte damit für verdutzte Gesichter bei den Gunners, die ihrerseits auf zahlreiche Stammspieler verzichtet hatten.

Wider Erwarten blieb eine Reaktion der Hausherren zunächst aus. Erst nach dem Seitenwechsel kamen die Kanoniere besser ins Spiel – auch, weil Wenger auf die schwachen ersten 45 Minuten reagierte und einige Wechsel vornahm.

Daraus resultierte eine Drangphase, in der Arsenal Köln im eigenen Strafraum festnagelte.

Die Folge: Die Gunners erzielten nicht nur den Ausgleich, sondern legten auch noch zwei weitere Treffer nach, womit Kölns vierte Pflichtspiel-Niederlage am Stück besiegelt war.

 


Der fussballportal.de Tipp: BVB gewinnt gegen Köln

Wetten zu Borussia Dortmund – 1. FC Köln bei Betfair


 

Köln für Dortmund schwer zu knacken

Nichtsdestotrotz erweist sich der Auftritt in London als ein wichtiger Mutmacher für die kommenden Spiele in der Meisterschaft.

Diese ist für die Kölner bislang ja wenig erfreulich verlaufen. Nach drei Spieltagen halten die Geißböcke bei null Punkten und 1:7 Toren, was im Klassement den letzten Platz ergibt.

 

Drei Weg Wette Sieg BVBUnentschiedenSieg 1. FC KölnAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,256,0012,0Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,226,0013,0Bet365
Interwetten Fussball Wetten1,276,509,00Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,276,5011,0Bet3000
Betway Fussball Wetten1,256,5010,0Betway
Sunmaker Fussball Wetten1,236,1012,75Sunmaker
Betfair Fussball Wetten1,256,0012,0Betfair

 

Stellt man Kölns jüngste Darbietungen in der Liga jedoch jener in London gegenüber, so ist eine deutliche Leistungssteigerung nicht von der Hand zu weisen – ein Umstand, der die Kölner zuversichtlich nach Dortmund reisen lässt.

Im Signal Iduna Park bekommen es Peter Stöger und seine Mannen mit dem Tabellenführer (vor Beginn des 4. Spieltags, Anm.) zu tun. Ungeachtet der klaren Rollenverteilung darf sich das Schlusslicht am Sonntagabend (18:00 Uhr) durchaus Chancen ausrechnen – zumindest auf einen einzelnen Punktgewinn.

 


 

Nicht nur aufgrund der jüngsten Darbietung in London, sondern vor allem deshalb, weil die Rheinländer seit ihrem Wiederaufstieg gegen Dortmund regelmäßig zu punkten vermochten; genauer gesagt in jedem der sechs seither ausgetragenen Partien.

 

Stolze Heimserie

Mehr als ein Unentschieden darf von der Stöger-Elf im Signal Iduna Park wohl aber nicht erwartet werden.

Zum einen verweist der BVB nämlich auf eine unglaubliche Heimserie von 39 ungeschlagenen Bundesligaspielen am Stück, was laufender Vereinsrekord ist, zum anderen haben die Borussen nach der bitteren 1:3-Niederlage gegen Tottenham in der Champions League eine Scharte auszuwetzen.

 

20170913_PD7594 (RM) Peter Bosz; AFP PHOTO / Glyn KIRK

Foto: Kehrt Dortmund in der Liga wieder auf die Siegerstraße zurück? (Credit: AFP PHOTO / Glyn KIRK)


 

Zwar wurde Trainer Peter Bosz nach Spielende nicht müde zu betonen, dass es erst das erste Gruppenspiel gewesen sei und demnach kein Grund zur Panik bestehe; Fakt ist jedoch, dass die Niederlage die Dortmunder in ihrer Gruppe stark in Bedrängnis bringt, nachdem einer der beiden Aufstiegsspots für den zweifachen Titelverteidiger Real Madrid reserviert scheint.

Um Selbstvertrauen für die bevorstehende Doppelrunde in der Bundesliga und in weiterer Folge auch für das richtungsweisende Duell mit dem Weißen Ballett zu tanken, wäre ein Erfolgserlebnis gegen Köln selbstverständlich hilfreich; zumal der BVB schon im vorangegangenen Spiel gegen den SC Freiburg (0:0) Punkte liegen gelassen hat.


Fragt sich nur, wer gegen die Domstädter am Sonntag die Tore schießen wird. Pierre-Emerick Aubameyang scheint hierfür ja schon mal eher weniger in Betracht zu kommen, nachdem der Gabuner in sechs Einsätzen und 458 Spielminuten gegen Köln noch keinen Treffer versenken konnte.


 

Kölns Auswärtsbilanz lässt Bookies zweifeln

Die Buchmacher gehen unterdessen von einer klaren Angelegenheit am Sonntag aus. Kölns beachtliche Bilanz gegen den BVB scheint die Wettanbieter dabei nicht groß zu kümmern.

 

bundesliga duell borussia dortmund fc koeln

 

Vielleicht auch deshalb, weil deren jüngste Auswärtsfahrten alles andere als von Erfolg gekrönt waren. So warten die Geißböcke nun schon seit neun Auswärtsspielen auf einen Sieg (drei Remis, sechs Niederlagen). Es ist Kölns längster Negativlauf in der Fremde seit der Abstiegssaison 2005/2006.

Darüber hinaus bereitet es der Stöger-Truppe momentan erhebliche Schwierigkeiten, den eigenen Kasten sauber zu halten. Das 1:3 in London war jedenfalls bereits die dritte Begegnung in Folge, in der der Kölner Defensivverbund drei Gegentreffer zuließ.

Gerade für die normalerweise höchst offensiv ausgerichtete Bosz-Elf ein gefundenes Fressen.

 

Icon SpitalAbschließend noch ein paar Worte zur aktuellen Personallage: Während bei den Kölnern aller Voraussicht nach nur Jonas Hector am Sonntag fehlen wird, hat Dortmund gleich eine Vielzahl an Ausfällen zu beklagen – unter anderem Raphaël Guerreiro, Marcel Schmelzer, Marco Reus, Andre Schürrle und Marc Bartra

 

Ähnliche Fußballnews