|  |  |  | 

Fußball News vom: 13.12.2017 - 10:17

bet365_banner_468x60_new

1. FC Köln Bayern München Bundesliga Wetten

Bundesliga heute: Bayern München – 1. FC Köln Tipp & Wettquoten

Der FC Bayern hat heute Abend die Gelegenheit, seinen Vorsprung in der Tabelle weiter auszubauen. Da Verfolger RB Leipzig am Dienstag in Wolfsburg Federn lassen musste, kann der FCB am 16. Spieltag der Bundesliga mit einem Sieg gegen den 1. FC Köln seinen Vorsprung weiter vergrößern.

Bundesliga heute: Bayern München – 1. FC Köln Tipp & Wettquoten
Bei Arturo Vidal und den Bayern läuft's sehr gut. (© Frank Hoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

Bayern München steht vor einem großen Schritt Richtung Meistertitel. Auch wenn noch nicht einmal die erste Hälfte der Saison bestritten ist, stehen die Zeichen mehr als eindeutig auf eine erfolgreiche Titelverteidigung des Rekordmeisters. Weil die Konkurrenz zuletzt schwächelte, konnte der FCB immer weiter davonziehen.

 

Bayern wollen Vorsprung zweistellig machen

Da Verfolger Leipzig am Dienstag in Wolfsburg über ein 1:1 nicht hinausgekommen ist, können die Münchner ihren Vorsprung auf den Vizemeister mit einem Sieg gegen Köln auf zehn Punkte ausbauen. Dementsprechend konzentriert wird die Elf von Jupp Heynckes in das Duell mit den Domstädtern gehen.

 


Der fussballportal.de Tipp: Bayern München gewinnt gegen Köln

Wetten zu FC Bayern München – 1. FC Köln bei Tipico


 

An sich könnte die Ausgangslage nicht klarer sein: Auf der einen Seite die Bayern, die souverän an der Tabellenspitze liegen und nach der Heynckes-Rückkehr die Bundesliga wieder dominieren. Auf der anderen Seite der Tabellenletzte aus Köln, der mit nur drei Punkten aus 15 Spielen wohl nicht mehr zu retten ist.

 

 

Heynckes will Köln “auf keinen Fall unterschätzen”

Dennoch fand der Bayern-Trainer im Vorfeld des Duells mit den Geißböcken warnende Worte: “Man darf die Mannschaft auf keinen Fall unterschätzen, besonders in der jetzigen Situation nach dem Trainerwechsel.” Schließlich hat Heynckes nach der Ancelotti-Entlassung selbst bewiesen, was ein Trainerwechsel bewirken kann.

 

20171202_PD12448 (RM) Arturo Vidal FC Bayern München © Frank Hoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Bild oben: Arturo Vidal und der FC Bayern profitierten zuletzt von den Patzern der Konkurrenz. Mit einem Sieg gegen die “Krisen-Kölner” könnte der Rekordmeister die Tabellenführung weiter ausbauen. (© Frank Hoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

 
Seitdem der 72-Jährige wieder auf der Bayern-Bank sitzt, hat der FCB zwölf Pflichtspielsiege gefeiert und musste sich nur in Gladbach geschlagen geben. Heynckes hat die Münchner auf Platz zwei mit fünf Punkten Rückstand auf den damaligen Tabellenführer Dortmund übernommen und schnell wieder an die Spitze geführt.

Dort dürfte der FCB auch noch länger bleiben. Nach dem mühevollen 1:0-Erfolg in Frankfurt stehen die Bayern bereits als Herbstmeister fest. Laut Meinung der Wettanbieter werden sich die Bayern klar gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten durchsetzen.

 

Drei Weg WetteSieg FC BayernUnentschiedenSieg 1. FC KölnAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,0712,025,0Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,08311,026,0Bet365
Interwetten Fussball Wetten1,109,0027,0Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,0713,035,0Bet3000
Betway Fussball Wetten1,0813,029,0Betway
Sunmaker Fussball Wetten1,0711,031,0Sunmaker
Betfair Fussball Wetten1,0614,056,0Betfair

* Quoten Stand vom 13.12.2017, 10:22 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.

 

Veh: Klassenerhalt “Superwunder”

Angesichts der desaströsen Ausbeute von drei Punkten aus 15 Spielen stehen beim 1. FC Köln bereits jetzt die Zeichen auf Abstieg. Sogar der zu Wochenbeginn präsentierte neue Sportdirektor Armin Veh glaubt, dass die Geißböcke in der nächsten Saison in der 2. Liga spielen werden. “Wenn es nicht so wäre, wäre das ein Superwunder”, so Veh.

 

 
Die 3:4-Pleite gegen den direkten Abstiegskonkurrenten SC Freiburg hat den Kölnern wohl das Genick gebrochen. Dabei hatte es bei der Bundesliga-Premiere von Interimscoach Stefan Ruthenbeck bereits sehr stark nach dem ersten Saisonsieg ausgesehen. Köln vergeigte allerdings seinen 3:0-Vorsprung.

Die Entlassung von Peter Stöger hat also nicht den gewünschten Effekt gebracht – zumindest nicht unmittelbar. Ob sich der Trainereffekt ausgerechnet im Auswärtsspiel beim FC Bayern einstellen wird, darf getrost bezweifelt werden, auch wenn die Domstädter beim letzten Auftritt in München ein 1:1 holen konnten.

 

Ruthenbeck: “Weigere mich, da etwas abzuschenken”

“Natürlich wird es ein sehr schweres Spiel und natürlich haben wir auch da was zu verlieren. Ich weigere mich, da etwas abzuschenken. Wir gehen das Spiel so an, dass wir da auch etwas holen wollen und versuchen, frech zu sein und zu attackieren”, zeigte sich Ruthenbeck trotz prekärer Ausgangslage kämpferisch.

 


Video: “Wir werden definitiv nicht der Favorit sein.” Köln-Trainer Stefan Ruthenbeck gibt sich vor dem Auswärtsduell beim FC Bayern keinen Illusionen hin. (Quelle: YouTube/1. FC Köln)

 
Die Personalsituation wird immer schlimmer. Mit Sehrou Guirassy, Yuya Osako, Konstantin Rausch und Claudio Pizarro ist ein weiteres Quartett auf der ohnehin bereits elendslangen Verletztenliste gelandet. Ruthenbeck musste neben zahlreichen U21-Akteuren mit Yann Aurel Bisseck gar einen Spieler aus der U19 nach München mitnehmen.

Auf die Kölner wartet eine extrem schwierige Partie. Auch ein “Effzeh” in Bestbesetzung wäre in der Allianz Arena der krasse Außenseiter. Mit einem guten Dutzend an Ausfällen dürfte ein Auswärtssieg des Tabellenletzten beim souveränen Tabellenersten nahezu unmöglich sein. Die Hoffnung stirbt aber bekanntlich zuletzt.

 

Ähnliche Fußballnews