|  |  |  | 

Fußball News vom: 23.09.2017 - 10:32

bet365_banner_468x60_new

Bayer Leverkusen Bundesliga Wetten Hamburger SV

6. Spieltag: Leverkusen – HSV Tipp & Wettquoten

Beim Hamburger SV stand in den letzten drei Bundesliga-Spielen jeweils die Null – sowohl bei den erzielten Toren als auch bei den Punkten. Nun soll die Talfahrt beim Gastspiel in Leverkusen gestoppt werden. Aber: Seit 2011 ging dort jede Partie verloren.

6. Spieltag: Leverkusen – HSV Tipp & Wettquoten
Sorgenvolle Miene bei Bayer-Coach Heiko Herrlich nach dem schwachen Saisonstart. (© Soeren Stache / dpa / picturedesk.com)

Nach zwei absolvierten Liga-Spielen war der Hamburger SV plötzlich sogar Erster in der Tabelle – wenn damals auch nur für eine Nacht. Im Fachjargon auch „Momentaufnahme“ genannt.

Ein besseres Beispiel als dieses könnte es für diese Bezeichnung auch gar nicht geben. Nach drei Niederlagen in Folge – alle noch dazu ohne erzieltes Tor – ist der HSV nämlich wieder in einer ganz anderen Tabellenregion zu finden: Im Mittelfeld.

Nun gilt es für die „Rothosen“ am 6. Spieltag bei Bayer Leverkusen zu gewinnen, um die rasante Talfahrt zu stoppen, ehe sie wieder im Tabellenkeller festhängen.

Die Werkself hat am Sonntag ab 18 Uhr genau denselben Auftrag zu erfüllen, schließlich hatte man sich den Start in diese neue Saison der Bundesliga ganz anders vorgestellt. Rang 14 nach fünf Spieltagen war jedenfalls nicht der Plan.

 


Der fussballportal.de Tipp: Leverkusen gegen den HSV endet remis

Wetten zu Bayer Leverkusen – Hamburger SV bei Betfair


 

Leverkusen: “Wir machen uns das Leben selbst schwer!”

Für Bayer Leverkusen ist der Anspruch ein anderer. Die Rhienländer sehen sich als Europapokal-Anwärter, wenn nicht sogar als Aspirant für die Champions League.

 
Woher jedoch dieser Übermut, wenn nicht sogar schon Größenwahn, eigentlich kommt, muss Sportchef Rudi Völler aber erst noch plausibel erläutern. Die irrwitzige Einbildung, zu den Top-4-Klubs Deutschlands zu zählen, dürfte man in Leverkusen bislang nur exklusiv haben.
 

Und die bisher gezeigten Leistungen der Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf dürften diese Meinung auch nicht gerade bestätigt haben.

Leverkusen grundelt im unteren Tabellendrittel herum und hält nach fünf Spielen lediglich bei vier Punkten. Zuletzt gab es eine 1:2-Niederlage bei Hertha BSC. Vor allem die Leistung der Mannschaft lässt erhebliche Zweifel offen, ob sie für höhere Ansprüche geeignet ist.

 

Drei Weg Wette Sieg Leverkusen Unentschieden Sieg Hamburger SV Anbieter
Tipico Fussball Wetten 1,37 5,00 8,50 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 1,36 4,75 8,00 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 1,50 4,20 6,50 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 1,40 6,50 8,00 Bet3000
Betway Fussball Wetten 1,36 5,25 8,00 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 1,35 5,10 8,25 Sunmaker
Betfair Fussball Wetten 1,40 5,00 8,00 Betfair

 

Heiko Herrlich ist nach Roger Schmidt und Tayfun Korkut nun der dritte Trainer, der diese hoch eingeschätzte Truppe, einfach nicht auf Kurs bringt. Die Mannschaft mache immer die gleichen Fehler, heißt es.

Gegen die Berliner hat die Werkself vor allem im ersten Durchgang gar nicht stattgefunden. Damit war das Spiel bereits durch die die 2:0-Führung der „alten Dame“ frühzeitig verloren. Mehr als der Anschlusstreffer kurz vor dem Ende war für Leverkusen nicht mehr drinnen.

Damit war auch der Aufschwung aus dem 4:0-Heimerfolg gegen Freiburg wieder weg, wie Herrlich nach dem Spiel traurig mitteilte: „Wir waren vor allem beim zweiten Gegentor zu langsam im Kopf. Da hat die Frische gefehlt und die Berliner waren viel wacher.”

 

20170920_PD7191 (RM) Heiko Herrlich Leverkusen Soeren Stache / dpa / picturedesk.com

Foto: Sorgenvolle Miene bei Leverkusen-Coach Heiko Herrlich. Nach fünf Spieltagen holte er mit seiner Mannschaft nur vier Punkte und liegt damit in der Tabelle lediglich auf Rang 14. Jetzt soll ein Heimsieg gegen den HSV her. (Credit: Soeren Stache / dpa / picturedesk.com)


 

Stürmer Kevin Volland kritisierte sich und die Kollegen für diese enttäuschende Anfangsphase: Da habe man alles anders gemacht als abgesprochen, schimpfte er: “Wir haben uns das Leben selbst schwer gemacht.”

Somit hat Leverkusen nach fünf Spielen bereits drei Niederlagen auf dem Konto. Denen stehen ein Sieg und ein Remis (2:2 gegen Hoffenheim) gegenüber. Diese Erfolgserlebnisse feierte die Werkself jeweils in der heimischen BayArena – und geht die Serie weiter, dann sollte nun ein Sieg gegen den HSV folgen.

 

Der HSV nullt sich nach unten

Der Hamburger SV befindet sich einen kurzzeitigen Höhenflug zu Saisonbeginn mittlerweile im freien Fall – und rast fast ungebremst Richtung Tabellen-Keller.

Die letzten drei Liga-Spiele haben die Hamburger allesamt verloren und dabei kein Tor erzielt. Das Torverhältnis aus den drei Partien: 0:7. Nach einem nach zwei 0:2-Pleiten gegen Leipzig und in Hannover setzte es am Mittwoch eine 0:3-Pleite gegen Dortmund.

 


Video: Mitte September wurde Sejad Salihovic vom HSV verpflichtet. Gegen Dortmund durfte der Mittelfeldspieler schon von Beginn an ran. (Quelle: YouTube/HSV)

 

Dabei präsentierten sich die Hamburger aber bei weitem besser, als es der reine Blick auf das Ergebnis vermuten lassen würde. Pressing, Spielaufbau, Leidenschaft. HSV-Coach Markus Gisdol fand „viele positiven Aspekte“, bei dem Auftritt gegen den aktuellen Tabellenführer. „Das war schon nahe am Maximum, was wir aktuell leisten können.“

 
Am Ende stand aber dennoch zum dritten Mal die Folge die Null – sowohl bei den Toren als auch bei den Punkten. „Letztlich sind die Punkte die Währung, in der wir abrechnen – und die haben wir nicht geholt.“ Auch weil es verletzungsbedingt an Personal fehlt. Mit Nicolai Müller Filip Kostic und Aaron Hunt fehlen gleich die drei Top-Scorer der Vorsaison.
 

Ein Aderlass, den der dünn besetzte Kader nicht kompensieren kann. Verständlich, dass sich Gisdol schützend vor sein tapfer kämpfendes Personal stellte und verbale Aufbauhilfe betrieb.

Die wird auch US-Stürmer Bobby Wood gut tun, der gegen den BVB trotz viel Arbeit ohne Torchance blieb. „Es ist immer schwer, gegen so einen Top-Gegner zu Torchancen zu kommen. Aber ich will nicht nach Ausreden suchen. Wir müssen es vorne einen Tick besser machen.“

 


 

Sorgen, um mit einer weiteren Niederlage, wieder tief in den Abstiegssumpf zu geraten hat man beim HSV nicht. Im Gegenteil. „Ich bin mir sicher, dass wir die Punkte holen, wenn wir gegen andere Mannschaften die gleiche Leistung abrufen“, so Gisdol.

Angreifer Andre Hahn sagt vor dem wichtigen Spiel in Leverkusen: „Wir wollen dort aggressiv spielen und hinten sicher und konstant stehen. Ich bin sehr zuversichtlich. Wir gehen dort auf den Platz, um das Spiel zu gewinnen.“

 

Für den HSV gab es in Leverkusen schon lange nichts mehr zu holen

Allerdings ist es dem HSV schon sehr lange nicht mehr gelungen drei Punkte aus Leverkusen mitzunehmen.

 
Die letzten fünf Gastspiele bei der Werkself haben die Hamburger allesamt verloren – mit einem Torverhältnis von 4:16! In der vergangenen Saison setzte es in der BayArena eine 1:3-Pleite. Das letzte Erfolgserlebnis für die Hamburger bei Bayer 04 war ein 2:2 im November 2011.
 

Der letzte HSV-Sieg in Leverkusen liegt noch weitere zwei Jahre zurück. Im Februar 2009 feierten die Hanseaten einen 2:1-Erfolg durch zwei Tore von Marcell Jansen.

In Anbetracht dessen ist es wenig verwunderlich, dass die Wettanbieter die Leverkusener als Favorit für diese Begegnung sehen und die „Rothosen“ lediglich als Außenseiter geführt werden. Allerdings: Betrachtet man den bisherigen Saisonverlauf der beiden Teams, kommen die sehr niedrigen Quoten für einen Bayer-Sieg doch etwas überraschend.

Zudem hatte Leverkusen in der vergangenen Saison vor allem zu Hause immer wieder gravierende Probleme. Nur fünf der 17 Heimspiele wurden gewonnen, am Ende stand Bayer 04 in der Heimtabelle nur auf Platz 14.

Ähnliche Fußballnews

  • 17. Spieltag: Eintracht Frankfurt – Schalke 04 Tipp & Wettquoten

    17. Spieltag: Eintracht Frankfurt – Schalke 04 Tipp & Wettquoten

    Spannung pur im Stadtwald! Eintracht Frankfurt trifft am 17. Spieltag der Bundesliga auf den FC Schalke 04 und will mit einem Heimsieg den Sprung auf die Europapokalplätze schaffen. Kein leichtes Unterfangen, denn die Knappen sind seit zehn Liga-Spielen ungeschlagen. Allerdings spielt auch die Kovac-Truppe eine sehr gute Hinrunde.

  • Bundesliga 2017/18: Dortmund – Hoffenheim Tipp & Wettquoten

    Bundesliga 2017/18: Dortmund – Hoffenheim Tipp & Wettquoten

    Anlässlich des 2:0-Erfolgs in Mainz hatte Peter Stöger den BVB gleich bei seiner Premiere aus dem tiefen Tal der Tränen geführt. Paradoxerweise bekommt es der Österreicher nun trotzdem schon beim ersten Einsatz im Signal Iduna Park (Samstag, 18:30 Uhr) mit seinem potentiellen Nachfolger zu tun.

  • Bundesliga aktuell: VfB Stuttgart – FC Bayern Tipp & Wettquoten

    Bundesliga aktuell: VfB Stuttgart – FC Bayern Tipp & Wettquoten

    Im benachbarten Kraichgau hatte der VfB Stuttgart unter der Woche die dritte Pleite am Stück kassiert. Angesichts des nun noch zu absolvierenden Heimspiels gegen den FC Bayern (Samstag, 15:30 Uhr) müssen die Schwaben die benötigte Trendwende vermutlich auf das kommende Jahr verschieben.

  • 17. Spieltag: FC Augsburg – SC Freiburg Tipp & Wettquoten

    17. Spieltag: FC Augsburg – SC Freiburg Tipp & Wettquoten

    Trotz der 2:3-Niederlage am vergangenen Spieltag gegen Schalke hält der FC Augsburg den Anschluss an die Europapokal-Plätze. Mit einem Heimsieg am 17. Spieltag gegen den SC Freiburg (Samstag, 15:30 Uhr) könnten die Augsburger die Hinrunde im oberen Saisondrittel beschließen.