|  |  |  | 

Fußball News vom: 12.01.2018 - 13:35

bet365_banner_468x60_new

1. FC Köln Bundesliga Wetten Gladbach

18. Spieltag: 1. FC Köln – Gladbach Tipp & Wettquoten

Angesichts bereits 87 in den Bundesliga-Annalen vermerkter Auflagen kann das Rhein-Derby zwischen Köln und Gladbach auf reichlich Tradition verweisen: Am Sonntag (15:30 Uhr) wollen die Fohlen nun aber dafür sorgen, dass es so schnell nicht wieder zu einer Neuauflage kommt.

18. Spieltag: 1. FC Köln – Gladbach Tipp & Wettquoten
Jubelnde Kölner gab es heuer noch nicht oft zu sehen. (© Anke Waelischmiller / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

Den offenbar nicht totzukriegenden Hoffnungen der Gastgeber auf den Klassenerhalt droht eine Schlappe zum Auftakt der Rückrunde den frühen Todesstoß zu versetzen. Möglicherweise fehlt es nun noch an einem Sargnagel, um die Geißböcke endgültig in der 2. Liga zu versenken.

Dabei grenzt es aber freilich schon an bewundernswerten Optimismus, dass man bei den Hausherren überhaupt noch an das Vorhandensein einer Minimal-Chance glaubt – rein statistisch dürfte die verheerend verlaufene erste Saisonhälfte schließlich kaum zu reparieren sein.

In Anbetracht lediglich sechs zu Buche schlagender Zähler hat der Effzeh die zweitschlechteste Hinrunde der Bundesliga-Geschichte absolviert; dabei konnte der Verein selbst die als Inbegriff des Scheiterns bekannte Tasmania aus Berlin gar erst in der 17. Runde „überflügeln“.

 


Der fussballportal.de Tipp: Köln gewinnt gegen Gladbach

Wetten zu 1. FC Köln – Borussia Mönchengladbach bei Bet3000


 

Den Kölner Fans fehlt schon der Glaube…

Der dafür verantwortliche 1:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg hat innerhalb der Mannschaft aber offensichtlich doch noch einmal ein paar Lebensgeister aufgeweckt. Nach dem Ende der langen Durststrecke wird ein glimpfliches Saisonende nicht mehr als gänzlich undenkbar angesehen.

Während es die sportliche Abteilung in der Rückrunde wissen möchte, fällt es vielen Anhängern aber deutlich schwerer, sich der aus Optimismus und Trotz speisenden Grundhaltung anzuschließen: Selbst im Derby drohen deshalb etliche Plätze in weiten Rund der Rheinenergiearena verwaist zu bleiben.

 

Drei Weg Wette Sieg 1. FC Köln Unentschieden Sieg Gladbach Anbieter
Tipico Fussball Wetten 3,20 3,50 2,20 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 3,20 3,50 2,20 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 3,15 3,30 2,30 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 3,20 3,60 2,25 Bet3000
Betway Fussball Wetten 3,25 3,50 2,25 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 3,20 3,50 2,20 Sunmaker
Betfair Fussball Wetten 3,10 3,60 2,20 Betfair

* Quoten Stand vom 12.01.2018, 13:01 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.
 

Nach der an Zumutungen so reichen Spielzeit scheint ein Teil der Fans nicht mehr gewillt, sich nun obendrein auch noch eine Niederlage gegen den Erzrivalen anzutun; die übereinstimmenden Prognosen der Wettanbieter ahnen schließlich wieder einmal ein böses Ende für den Gastgeber voraus.

Dabei lassen sich vorab durchaus auch Anhaltspunkte dafür finden, dass am Sonntag möglicherweise doch die große Aufholjagd beginnt: Dank der sich ankündigenden Rückkehr zahlreicher lange fehlender Spieler kann sich der 1. FC Köln fortan eine verbesserte Wettbewerbsfähigkeit versprechen.

 

“Gegen Gladbach zu spielen ist für mich als Kölner etwas ganz Besonderes. Das Spiel ist ein absolutes Highlight der Saison.”

– Während so mancher Fan das diesjährige Derby mit Missachtung straft, kann FC-Coach Stefan Ruthenbeck den Anpfiff gar nicht mehr erwarten.

 
Wenngleich über den tatsächlichen Fitnesszustand etlicher Rekonvaleszenten noch keine abschließende Klarheit besteht, wird von zuletzt schmerzlich vermissten Leistungsträgern wie Hector, Osako, Pizarro und Höger bereits gegen die Fohlen ein bestenfalls strahlendes Comeback anvisiert.

 

Der Rückrunden-Auftakt wird von etlichen Ausfällen geprägt

Für zusätzliche offensive Power soll im Derby zudem Simon Terodde sorgen, dessen Stern in Stuttgart im vergangenen Herbst im permanenten Sinkflug begriffen war: Mit dem Effzeh würde der Torjäger nun gegebenenfalls auch den schweren Gang in das Bundesliga-Unterhaus in Angriff nehmen.

Da es der neue Arbeitgeber erst auf zehn Saison-Treffer bringt, sollte es für Terodde ein Leichtes sein, sich im Sturmzentrum umgehend unentbehrlich zu machen – zumal der ursprüngliche Modeste-Ersatz Jhon Cordoba infolge einer Oberschenkelverletzung noch immer nicht einsatzfähig ist.

 

20171216_PD9506 (RM) Christian Clemens 1. FC Koeln © Anke Waelischmiller / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Bild oben: Christian Clemens ist der bisher einzige Siegestorschütze des 1. FC Köln. Gegen den VfL Wolfsburg traf er zum 1:0 und sorgte damit für den ersten Saisonsieg der Geißböcke. (© Anke Waelischmiller / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

 
Die Beschwerden des Kolumbianers verweisen darauf, dass der Verein auch am Ende der Winterpause noch längst nicht aller Verletzungssorgen ledig ist; so kämpfen sich etwa auch Risse und Maroh nach wie vor an ihre verlorengegangene Wettkampfform heran.

Insofern dürfte es aber immerhin tröstlich sein, dass auch die Gladbacher Borussia nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte in der Rheinenergiearena gastiert; mit den weiterhin zwangspausierenden Doucouré, Johnson, Strobl, Traore und Bobadilla fällt gefühlt einmal mehr eine halbe Startelf flach.

 

“Natürlich haben wir alle das große Ziel, nächstes Jahr wieder international zu spielen, aber es wäre auch kein Beinbruch, wenn wir am Ende Siebter oder Achter werden.”

– Christoph Kramer dürfte sich mit seiner zaghaft formulierten Zielstellung kaum im Einklang mit seinen Gladbacher Vorgesetzten befinden.

 

Bei Dieter Hecking sorgt es gleichwohl aber schon für Begeisterung, dass sich das Lazarett in den vergangenen Wochen zumindest etwas gelichtet hat; so meldet sich etwa der zuletzt notorisch angeschlagene Christoph Kramer pünktlich im Kader der Fohlen zurück.

 

In Gladbach wird weiter tiefgestapelt

Bei der schnellen Genesung kam dem Weltmeister möglicherweise auch die abgespeckte Vorbereitung zu Gute; in Ermangelung eines auswärtigen Trainingslagers schwor sich der 26-Jährige mit seinen Kollegen im heimischen Borussia-Park auf künftige Heldentaten ein:

„Da die Rückrunde in diesem Jahr schon extrem früh anfängt, war es meiner Meinung nach sinnvoll, nicht in den Süden zu fliegen. Für Anfang Januar waren die Temperaturen in Deutschland recht mild, so dass wir optimale Bedingungen hatten, um uns vorzubereiten.“

 


 

Zu diesen Heldentaten wäre in den Augen von Kramer durchaus auch ein Erfolg beim abgeschlagenen Träger der roten Laterne zu zählen; selbst in seinem bedauernswerten Zustand wird der rheinische Nachbar offenbar noch immer als ernstzunehmender Prüfstein wertgeschätzt:

„Es wird wie jedes Derby eine heißumkämpfte Partie, die wir losgelöst von der Tabellensituation angehen. Wer glaubt, dass uns die Kölner am Sonntag einen Millimeter schenken, der ist sicherlich auf der falschen Fährte.“

 

 

Eberl will ähnliche Leistung wie im Hinspiel sehen

Max Eberl will den Spielern hingegen erst gar kein Alibi für einen möglichen Fehltrott in der Domstadt verschaffen; auch mit Blick auf das mit einem 1:0-Erfolg beendete Hinspiel sieht der Sportdirektor einen standesgemäßen Dreier nun auch in der Höhle der Geißböcke als alternativlos an:

“Im Hinspiel haben wir eine bravouröse Leistung gezeigt und völlig verdient gewonnen. Die weitere Entwicklung in der Tabelle beider Vereine hat gezeigt, wie wichtig so ein erfolgreicher Start ist.”

Die Pläne der Gäste könnte allerdings die Tatsache durchkreuzen, dass sich Raffael noch immer als Wackelkandidat inszeniert: Nachdem dessen Rückkehr ins Mannschaftstraining mehrfach verschoben werden musste, erweist sich die Zeit bis zum Sonntag möglicherweise als zu knapp.

Ähnliche Fußballnews

  • Bundesliga Wetten 2017/18: Schalke – Hannover Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: Schalke – Hannover Tipp & Quoten

    Dank eines 3:2-Erfolgs gegen den FSV Mainz war Hannover am vergangenen Wochenende perfekt in die zweite Saisonhälfte gestartet: Vor dem Gastspiel auf Schalke wird von den Niedersachsen bereits von einer Neuauflage des in der Hinrunde zelebrierten Traumstarts geträumt.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: FC Bayern – Bremen Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: FC Bayern – Bremen Tipp & Quoten

    Wurde Bremen noch vor einem reichlichen Jahrzehnt zu den großen Münchener Angstgegnern gezählt, hat sich der Wind mittlerweile um 180 Grad gedreht: Beim Gastspiel in der Allianz-Arena kämpft Werder am Sonntag folglich gegen eine rabenschwarze Serie an.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: Gladbach – FC Augsburg Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: Gladbach – FC Augsburg Tipp & Quoten

    Im vielköpfigen Kampf um die europäischen Startplätze hatte der FC Augsburg zu den wenigen Gewinnern des Rückrundenstarts gezählt: Mit dem 1:0-Sieg gegen den Hamburger SV rückten die bayrischen Schwaben selbst den nun zu bereisenden Gladbacher Fohlen (Samstag, 15:30 Uhr) ganz dicht auf die Pelle.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: HSV – 1. FC Köln Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: HSV – 1. FC Köln Tipp & Quoten

    Endspielstimmung im Volksparkstadion! Der HSV lädt am Samstagabend (18:30 Uhr) zum Kellerduell. Die Rothosen haben den 1. FC Köln zu Gast und für Hamburgs Cheftrainer Markus Gisdol wird es im Falle einer Niederlage wohl eng werden. Doch vor allem die Domstädter stehen unter Druck, es könnte ihr Spiel der letzten Chance sein.

  • Bundesliga Wetten 2017/18: SC Freiburg – RB Leipzig Tipp & Quoten

    Bundesliga Wetten 2017/18: SC Freiburg – RB Leipzig Tipp & Quoten

    Mit dem 3:1-Erfolg gegen Schalke hat sich RB Leipzig gleich zum Start der Rückrunde den zweiten Tabellenplatz zurückerkämpft. Vor dem Gastspiel in Freiburg (Samstag, 15:30 Uhr) dürften die Roten Bullen allerdings nicht nur dank des gelungenen Einstands ziemlich guter Dinge sein.