|  |  |  | 

Fußball News vom: 23.11.2016 - 10:13

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten RB Leipzig SC Freiburg

Bundesliga 2016/17: SC Freiburg – RB Leipzig Tipp & Wettquoten

Erstmals geht RB Leipzig als Tabellenführer in einen Bundesliga-Spieltag – und das ausgerechnet bei Mit-Aufsteiger SC Freiburg. Dort verloren die “Bullen” in der letzten Saison in der 2. Bundesliga mit 1:2. Stoppen die Freiburger nun den Höhenflug der Überflieger?

Bundesliga 2016/17: SC Freiburg – RB Leipzig Tipp & Wettquoten
Freiburg und Onur Bulut wollen gegen Tabellenführer RB Leipzig bestehen. - (©Patrick Seeger / dpa / picturedesk.com)

“Der Traum geht für Leipzig weiter. Wo wird das wohl hinführen?“ Das fragte vor kurzem die französische Zeitung Le Figaro – und auch mittlerweile viele andere.

Denn auch nach dem 11. Spieltag ist RB Leipzig in der Bundesliga weiter ungeschlagen. Sogar mehr noch: Mit dem Sieg bei Bayer Leverkusen, dem achten in der laufenden Saison, avancierten die Rasenballer nicht nur zum besten Aufsteiger der Liga-Historie, sondern auch zum ersten ostdeutschen Tabellenführer seit Hansa Rostock 1991.

Damit steht erstmals seit dem September 2015 nicht mehr der FC Bayern München an der Tabellenspitze der Bundesliga. “Es ist schön, dass wir die Liga spannender machen”, sagte Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl und ergänzte: „Ich glaube schon, dass wir schwer zu schlagen sind.“

Das soll am Freitag auch der SC Freiburg zu spüren bekommen – das Duell zwischen den Breisgauern und den Sachsen eröffnet den 12. Spieltag.


Der fussballportal.de Tipp: Freiburg gegen Leipzig endet remis

Wetten zu SC Freiburg – RB Leipzig bei Tipico


 

Zerschellt auch Freibburg am Eisberg Leipzig?

Die „Bullen“ kommen jedenfalls mit einer Menge Selbstvertrauen in den Schwarzwald. Als einzige Mannschaft gewann RB die letzten sechs Bundesliga-Spiele – erstmals schaffte ein Team in dieser Saison eine so lange Siegesserie.

Hasenhüttl vergleicht seine Mannschaft mit einem Eisberg. Von diesem nur etwas über 10 Prozent sichtbar über der Wasserlinie. Der (große) Rest liegt darunter. „Viel von dem Potenzial, das wir haben, war bisher noch nicht so sichtbar. In Leverkusen haben wir einiges davon gezeigt.“

Umschalten, Pressing, Gegenpressing – das sind Leipziger Vokabeln. Die werden nicht nur gesprochen, sondern auch praktiziert. “In unseren dominantesten Spielen mit Leipzig sind es maximal zwölf Sekunden die meisten Tore schießen wir nach fünf bis zehn“, so Sportdirektor Ralf Rangnick. Mit dieser Taktik verfügt RB über die effektivste Chancenverwertung der Liga.

 

Drei Weg Wette Sieg SC FreiburgUnentschiedenSieg RB LeipzigAnbieter
Tipico Fussball Wetten4,003,601,90Tipico
Bet365 Fussball Wetten4,003,501,90Bet365
Interwetten Fussball Wetten4,103,501,90Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten4,203,801,95Bet3000
Betway Fussball Wetten4,203,501,90Betway
Bwin Fussball Wetten4,003,601,85Bwin
Sunmaker Fussball Wetten4,003,551,86Sunmaker

 

Rangnick, der so eine Situation wie mit Leipzig schon einmal erlebte, als er vor acht Jahren die TSG Hoffenheim als Trainer sensationell an die Tabellenspitze führte, schwärmt: “Die Mannschaft weiß um ihre Stärken und spielt die im Moment auch tatsächlich aus.”

Im Vergleich mit dem 2008er-Team aus Hoffenheim sieht er ein größeres taktisches Repertoire: “Mit Hoffenheim traten wir am Anfang wie Piraten auf, dann ließ das leider nach. Das sollte uns mit Leipzig nicht passieren.”

Aber wie werden Spieler und Trainer im Saisonverlauf mit sportlichen Rückschlägen umgehen? Ist der Kader stark und ausgeglichen genug, um auch über mehrere Wochen verletzte Leistungsträger zu verkraften? Fragen, die erst noch beantwortet werden müssen – wie auch jene: Wie geht Leipzig nun mit der Rolle des Gejagten um? In Freiburg treten sie nämlich erstmals als Tabellenführer auf.

 

Freiburg kämpft gegen den Absturz

Der SC Freiburg, der als zweiter Aufsteiger mit 15 Punkten auf Rang 10 steht, hat mit dem 2:4 in Mainz erstmals in dieser Saison zwei Liga-Spiele in Folge verloren. Auswärts war es für den SC im sechsten Spiel die fünfte Niederlage. Dazu hatte der Klub auch noch zwei verletzte Spieler zu beklagen.

Angreifer Maximilian Philipp zog sich bereits nach einer Viertelstunde einen Bänderriss zu und wird einige Wochen fehlen. In der Schlussphase verletzte sich Caglar Söyüncü bei einem Zusammenprall am Kopf. “Wir haben zwei verletzte Spieler und die Partie verloren. Das ist das Ergebnis dieses Tages”, war Freiburg-Coach Christian Streich frustriert.

 

20161001_PD13738 (RM) Onur Bulut Patrick Seeger / dpa / picturedesk.com

Foto: Zuletzt kam der SC Freiburg, wie etwa Onur Bulut, in der Bundesliga zwei Mal zu Fall – nach der 0:3-Heimpleite gegen Wolfsburg folgte eine 2:4-Niederlage in Mainz. (Credit: Patrick Seeger / dpa / picturedesk.com)
 

Dass sein Team gegen Mainz drei Gegentore aus Standard-Situationen kassiert hatte, sorgte zusätzlich für Ärger beim Trainer. “Bei den Standards haben wir uns katastrophal verhalten. Du kannst nicht davon ausgehen, dass du in Mainz fünf Tore schießt – auch wenn es heute möglich gewesen wäre”, so Streich.

Der SC Freiburg gab insgesamt 24 Torschüsse ab – so viele wie in keinem anderen Auswärtsspiel seiner Bundesliga-Geschichte. Getroffen haben die Breisgauer aber nur zwei Mal – unter anderem durch Nils Petersen.

 
FußballPetersen gelang mit diesem Treffer das insgesamt 14. Joker-Tor seiner Bundesliga-Karriere. Damit liegt er in der ewigen Bestenliste mit Hans-Jörg Criens und Mehmet Scholl auf Platz drei. Vor ihm liegen nur Werder Bremens Altmeister Claudio Pizarro mit 15 Joker-Toren und Alexander Zickler mit 18.
 

Tore braucht der SC Freiburg auch gegen Leipzig, wollen sie nach dem sehr guten Saisonstart nicht weiter nach unten gereicht werden. Mit einer Heimpleite gegen die Rasenballer könnte nach diesem Spieltag nur noch Rang 13 zu Buche stehen. Um das zu vermeiden, sollte gegen Leipzig gepunktet werden.

 

“… dann müssen wir eben Leipzig die erste Niederlage zufügen.”

Dafür ist aber wieder die Heimstärke gefragt, die Freiburg in der letzten Saison in der zweiten Liga und auch zu Beginn dieser Spielzeit ausgezeichnet hat. Da haben sie zehn Heimspiele in Folge gewonnen. Erst der VfL Wolfsburg beendete vor kurzem diese imposante Siegesserie.

Gegen Leipzig, mit 14 Punkten bei sechs Auftritten in der Fremde die beste Auswärtsmannschaft der Liga, soll nun eine neue gestartet werden. Das fordert auch Freiburgs Defensivspieler Florian Niederlechner: “Wenn wir so weitermachen, wie wir in Mainz gespielt haben, werden wir schnell wieder belohnt werden.” Zusatz: „Dann müssen wir eben Leipzig die erste Niederlage zufügen.“

 


Video: Leipzigs Stefan Ilsanker erklärt den Höhenflug der “Bullen”, der bis auf die Bundesliga-Spitze führte (Quelle: YouTube/kicker.tv)

 

statistik-chartWie das geht, weiß er noch bestens aus der vergangenen Saison. Da standen sich beide Mannschaften in der 2. Liga gegenüber und der SCF gewann im März das Heimspiel gegen die Rasenballer mit 2:1. Den Siegestreffer erzielte damals Niederlechner. Da das Hinspiel in Leipzig mit einem 1:1 endete, sind die Freiburger gegen die „Bullen“ sogar noch ungeschlagen.
 

Ein Aspekt, der den Wettanbietern aber ziemlich egal sein dürfte. Sie sehen den aktuellen Tabellen-Ersten und Überflieger für das anstehende Kräftemessen mit dem SCF ziemlich deutlich in der Favoritenrolle. Aber das war auch damals im März der Fall.

Ähnliche Fußballnews