|  |  |  | 

Fußball News vom: 28.04.2017 - 09:30

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten FC Ingolstadt RB Leipzig

31. Spieltag: RB Leipzig – FC Ingolstadt Tipp & Wettquoten

Wenn Leipzig und Ingolstadt am Samstag (15:30 Uhr) in der Red Bull Arena aufeinandertreffen, sind die Rollen klar verteilt – oder vielleicht doch nicht? Die Bilanz aus den direkten Duellen spricht nämlich für den Außenseiter.

31. Spieltag: RB Leipzig – FC Ingolstadt Tipp & Wettquoten
Gelingt Leipzig die Revanche für die Hinspiel-Niederlage? (© Armin Weigel/ dpa)

Für RB Leipzig könnte es an diesem Wochenende gleich mehrerlei Gründe zum Feiern geben.

Gelingt am Samstag (15:30 Uhr) ein voller Erfolg gegen den FC Ingolstadt, würde der Brauseklub einerseits Bayerns historischen Aufsteiger-Rekord (20 Siege) einstellen, andererseits wäre ihm bei einer gleichzeitigen Niederlage Hoffenheims das Ticket für die Gruppenphase der Champions League nicht mehr zu nehmen.

Zumindest was Letzteres betrifft äußerte Trainer Ralph Hasenhüttl jedoch Zweifel.

“Darüber haben wir uns keine Gedanken gemacht. Ich glaube auch nicht, dass das am Wochenende schon entschieden ist.”

Ebenfalls noch nicht entschieden ist das Schicksal des FC Ingolstadt; fünf Punkte fehlen den Schanzern derzeit auf das rettende Ufer, vier auf die Relegation.

 

Ingolstadt weiter hoffnungsvoll

Allerdings hätte der Rückstand inzwischen auch deutlich geringer sein können. Der Grund: Im jüngsten Spiel gegen Werder Bremen lagen die Ingolstädter zweimal voran, trotzdem setzte es am Ende eine bittere 2:4-Pleite.

 


Der fussballportal.de Tipp: Leipzig gewinnt gegen Ingolstadt

Wetten zu Leipzig – Ingolstadt bei Betway


 

„Wenn man zweimal in Führung ist, muss man am Ende cleverer verteidigen, nicht so viele individuelle Fehler machen, den Gegner nicht zu Kontern einladen“, war Sportdirektor Thomas Linke zu Recht enttäuscht.

Ein etwas anderes Resümee zog hingegen Trainer Maik Walpurgis: „Ich mache der Mannschaft überhaupt keinen Vorwurf. Die Leistung macht Mut, sie spricht für die Mannschaft.“

 

Drei Weg Wette Sieg LeipzigUnentschiedenSieg IngolstadtAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,454,507,00Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,454,507,00Bet365
Interwetten Fussball Wetten1,554,705,00Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,505,007,00Bet3000
Betway Fussball Wetten1,504,336,50Betway
Sunmaker Fussball Wetten1,454,507,00Sunmaker
Bwin Fussball Wetten1,454,256,75Bwin

 

Auch für Max Christiansen bedeutet die Niederlage gegen Bremen noch nicht das Ende der Welt: “Es hat sich eigentlich nichts geändert, es ist nur ein Spiel weniger.“

Gleichzeitig ist man sich in Ingolstadt aber sehr wohl bewusst, dass der Klassenerhalt bei einer erneuten Niederlage in Leipzig womöglich in weite Ferne rücken würde.

 

Leipziger Angstgegner

Umso wichtiger wäre es daher, die Heimfahrt aus Sachsen mit etwas Zählbarem im Gepäck anzutreten.

„Es wird schwer, aber es ist nicht unlösbar“, versucht Geschäftsführer Harald Gärtner seiner Mannschaft Mut zuzusprechen. „Wir fahren nach Leipzig, um zu punkten.“

An dieser Stelle werden Fans der Schanzer nur allzu gerne den 10. Dezember in Erinnerung rufen.

An jenem Tag vollbrachte Ingolstadt nämlich das Kunststück, dem bis dato ungeschlagenen Aufsteiger die allererste Saisonniederlage beizubringen.

 

20161210_PD3608 (RM) Timo Werner & Marcel Tisserand - Armin Weigel/dpa

Foto: Das Hinspiel entschied Ingolstadt knapp für sich (1:0) – Credit: Armin Weigel/dpa


 

“Wir sind vom Hinspiel gewarnt, es wird eine schwere Aufgabe“, hat auch Leipzig-Coach Hasenhüttl das erste Aufeinandertreffen noch nicht vergessen.

“Ich verliere nicht gerne zweimal gegen eine Mannschaft. Alleine daraus entsteht schon eine Motivation“, so der Österreicher weiter. Genau das ist dem Brauseklub gegen die Oberbayern aber schon einmal passiert.

 


Ingolstadt täte gut daran, in Leipzig ja nicht in Rückstand zu geraten. Grund dafür ist Leipzigs herausragende Saisonbilanz nach einer Führung: 19 Siege, vier Remis, keine Niederlage.


 

In der Saison 2014/2015 unterlag Leipzig Ingolstadt, die sich zu jenem Zeitpunkt noch beide in der 2. Bundesliga aufhielten, in Hin- und Rückspiel; insgesamt haben die Sachsen somit in drei Duellen dreimal den Kürzeren gezogen.

 

Festung Red Bull Arena

Schenkt man den Quoten der Wettanbieter Glauben, wird die Hasenhüttl-Elf dieser Negativserie am Samstagnachmittag jedoch ein Ende setzen.

Hierfür spricht nicht zuletzt die enorme Heimstärke des Aufsteigers, der in 11 seiner 13 Bundesliga-Partien in der Red Bull Arena die Oberhand behielt.

 


 

Abschreiben sollte man die Schanzer deshalb aber nicht. Umso mehr gilt dies, weil sich in Leipzig wieder einige Ingolstädter Leistungsträger zurückmelden werden – namentlich die zuletzt gesperrten Marvin Matip, Markus Suttner und Romain Bregerie, wobei Letzterer aufgrund eines viralen Infekts abermals pausieren könnte.

Auch ein Einsatz von Torwart Martin Hansen ist Stand jetzt alles andere als sicher. Dem 26-Jährigen machen Rückenprobleme zu schaffen. Fix ist dagegen der Ausfall von Spielmacher Pascal Groß, der am Wochenende eine Sperre abzusitzen hat.
 

Ähnliche Fußballnews