|  |  |  | 

Fußball News vom: 09.09.2016 - 09:37

bet365_banner_468x60_new

Borussia Dortmund Bundesliga Wetten RB Leipzig

Bundesliga aktuell: RB Leipzig – Dortmund Tipp & Wettquoten

Gleich im ersten Bundesliga-Heimspiel der Vereinsgeschichte nimmt RB Leipzig den Vizemeister aus Dortmund in Empfang. Für die ambitionierten Sachsen scheint sich die Herkulesaufgabe gegen den BVB aber ganz und gar nicht nach einem Duell zwischen David und Goliath anzufühlen.

Bundesliga aktuell: RB Leipzig – Dortmund Tipp & Wettquoten
BVB-Coach Thomas Tuchel blickt entspannt nach Leipzig. (Credit: WANG ZHAO / AFP / picturedesk.com)

Dass sich der Aufsteiger RB Leipzig nicht mit halben Sachen zufriedengeben möchte, stellte der Klub immerhin gerade erst wieder in der spielfreien Woche unter Beweis. Obwohl die Brause-Kicker bereits zuvor das größte Transferminus aller Erstligisten produzierten, wurden auf einen Schlag nochmals weitere 20 Millionen Euro investiert.

Für diese stolze Summe konnte sich Ralf Rangnick immerhin die Dienste von drei neuen Spielern sichern; mit dem aus Salzburg delegierten Bernardo und dem in Leverkusen entliehenen Papadopoulos tauschte der Sportdirektor unter anderem die gesamte Innenverteidigung aus.

 

Per Kaufrausch an die Spitze?

Der mit Abstand größte Batzen wurde allerdings für einen jungen Stürmer fällig, der zuletzt in der zweiten englischen Liga auf Torejagd ging: Der erst 19-jährige Oliver Burke soll dem Leipziger Angriffsspiel mit seiner Robustheit eine ganz neue Art von Präsenz verleihen.

 


Der fussballportal.de Tipp: Dortmund gewinnt gegen Leipzig

Wetten zu Leipzig – Dortmund bei Tipico


 

Dass Ralph Hasenhüttl bei der offiziellen Vorstellung des Trios grippeerkrankt fehlte, stellte sich vor der Heim-Premiere bemerkenswerterweise als einziger Fall für den medizinischen Dienst heraus.

Nach seiner Genesung fand der Trainer sein Team in versammelter Mannschaftsstärke vor: „Wir hatten am Donnerstag alle Spieler im Training. Die Jungs sind fit und unglaublich motiviert. Der Konkurrenzkampf ist sehr hoch, denn wir haben einen guten Kader mit den Neuzugängen durch noch mehr Qualität ergänzt.“

 

Drei Weg Wette Sieg RB LeipzigUnentschiedenSieg DortmundAnbieter
Tipico Fussball Wetten6,004,201,55Tipico
Bet365 Fussball Wetten5,754,201,53Bet365
Interwetten Fussball Wetten5,004,001,60Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten6,004,801,60Bet3000
Betway Fussball Wetten5,754,331,55Betway
Expekt Fussball Wetten5,604,001,50Expekt
Bwin Fussball Wetten6,004,331,48Bwin
Sunmaker Fussball Wetten5,754,151,51Sunmaker

 

Zeichnet sich zunehmend ab, dass Ralph Hasenhüttl auf dieses eigentlich gesetzte Duo bei der Liga-Premiere wohl verzichten muss, hat sich die Lage durch die Oberschenkelbeschwerden von Lukas Klostermann noch einmal zusätzlich verschlimmert.

Den Ehrgeiz seines Personals fachte Hasenhüttl naturgemäß äußerst gerne weiter an. Immerhin habe der ausbaufähige 2:1-Erfolg gegen den FSV Mainz gezeigt, dass bei den rundumerneuerten Westfalen noch längst nicht jedes Rädchen am richtigen Platze ist.

„Dortmund ist ohne Frage eine der besten Mannschaften Deutschlands. Aber der BVB hat einen Umbruch hinter sich: Viele Spieler haben den Verein verlassen, im Gegenzug ist viel gutes Personal gekommen. Wir haben Respekt vor dem Gegner, aber keine Angst.“

 

Kein Gegner wie jeder andere…

Dabei verschweigt der Leipziger Coach aber tunlichst, dass auch in den eigenen Reihen noch einiges in der Mache ist: Seit sich die Rasenballsportler beim 1:1 in Hoffenheim mit nur zwei Neuzugänge in der Startelf begnügten, hat sich der Kader schließlich noch einmal gehörig aufgebläht.

Trotz der zu erwartenden Umbauten wird vom angestammten Personal der mannschaftliche Zusammenhalt beschworen.

 


Video: Leipzigs Fan-Song wird sicher auch bei der Bundesliga-Heimpremiere angestimmt. (Quelle: YouTube/Rasenballsport Leipzig)

 

So hofft etwa Willi Orban, dem BVB bezüglich der Feinabstimmung ein kleines Stück voraus zu sein: „Es wird darauf ankommen, dass wir als Team geschlossen auftreten und unsere Qualitäten und Stärken auf den Platz bringen. Wenn wir es schaffen, aus einer guten Kompaktheit heraus zu agieren und schnell umzuschalten, können wir vielleicht für eine Überraschung sorgen.”

Während sich die Leipziger für das samstägliche Topspiel rüsten, wurde bei Borussia Dortmund zuletzt viel über Grundsätzliches diskutiert; der als Marketing-Konstrukt wahrgenommene Aufsteiger rief erwartungsgemäß den leidenschaftlichen Widerwillen einiger Fangruppierungen hervor.

 


“Wir haben uns richtig gut aufgestellt und sind gerüstet für die Bundesliga.”

– Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick für seine getätigten Transfers in der Sommerpause.


 

Da das Kartenkontingent des BVB in kürzester Zeit vergriffen war, sind die Boykottaufrufe zwar ohne nennenswerte Folgen verhallt, dennoch dürfte außer Frage stehen, dass den Fans ein siegreicher Auftritt im Zentralstadion eine ganz besondere Herzensangelegenheit ist.

Die finanziell gleichfalls nicht am Hungertuch nagenden Dortmunder Spieler wollen sich die Kommerz-Vorwürfe ihrer Anhänger allerdings nicht so recht zu eigen machen; so verwies etwa Sebastian Rode im Kicker nur lapidar darauf, dass RB im Osten längst zu einer Instanz geworden ist.

 

…aber nur eine Prüfung unter vielen

“Ich beschäftige ich mich nicht damit, wie viel Tradition der gegnerische Verein hat. Die Zuschauerzahlen in Leipzig sprechen dafür, dass der Verein eine gute Sache für die Fußballfans im Osten ist”.

Angesichts der zementierten Verhältnisse in der Spitze der Bundesliga schimmert sogar die leise Hoffnung durch, dass die Sachsen schon bald für etwas Belebung sorgen. Für Rode ist es ein durchaus angenehmer Gedanke, ausnahmsweise einmal nicht einem genügsamen Bollwerk gegenüberzustehen:

“Ich glaube nicht, dass sich Leipzig gegen uns einigeln wird, wie es in der Rückrunde der vergangenen Saison einige Gegner gegen Dortmund getan haben. Ich erwarte ein Spiel mit offenem Visier.”

 

20160727_PD3421 (RM) Thomas Tuchel WANG ZHAO / AFP / picturedesk.com
Bild: Welche taktische Variante wird sich Dortmund-Coach Thomas Tuchel für die knifflige Partie bei Aufsteiger Rasenball Leipzig ausdenken? (Credit: WANG ZHAO / AFP / picturedesk.com)

 

Die freundliche Unbestimmtheit in der Auseinandersetzung mit dem sächsischen Parvenü dürfte allerdings zu großen Teilen auch dem Umstand geschuldet sein, dass den Schwarzgelben gar keine Zeit bleibt, sich mit Dingen zu beschäftigen, die partout nicht in 90 Minuten abzuhandeln sind.

 
flashlightImmerhin läutet das Gastspiel bei RB eine wilde Phase ein, in der es in nur 22 Tagen satte sieben Pflichtspiele zu absolvieren gilt – und angesichts der hier zu absolvierenden Duelle gegen Real Madrid, Leverkusen und Wolfsburg wird die Partie beim Liga-Neuling dann eben doch nur im Vorübergehen gestreift.
 

Die Prognosen der Wettanbieter lassen es auch als durchaus legitim erscheinen, sich am Samstag im Hinterkopf etwa schon einmal mit dem folgenden Gastspiel in Warschau zu beschäftigen – ungeachtet der Leipziger Kraftmeierei sind die Schwarzgelben am frühen Samstagabend klar favorisiert.

Ähnliche Fußballnews